• IT-Karriere:
  • Services:

Lenovo: Auch die zweite Thinkbook-Generation startet bei 820 Euro

Lenovos Thinkbooks 13s Gen2 und 14s Gen2 sind wieder vergleichsweise günstige Geräte. Es gibt eine AMD-Renoir- und eine Tiger-Lake-Version.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Thinkbook 13s Gen 2 ähnelt der ersten Generation.
Das Thinkbook 13s Gen 2 ähnelt der ersten Generation. (Bild: Lenovo/Montage: Golem.de)

Neben neuen Thinkpads erneuert Lenovo auch die Budget-Versionen Thinkbook 13s und 14s mit neuen Modellen. Die Gen-2-Geräte werden mit AMD-Renoir-Chip oder Intels Tiger Lake ausgestattet. Je nach Konfiguration ändern sich somit auch die möglichen Anschlüsse: Während beim Renoir-Notebook USB-C 3.2 Gen2 verbaut wird, unterstützt die Intel-Version Thunderbolt 4. Es ist möglich, dass die AMD-Variante dafür preisgünstiger sein wird.

Stellenmarkt
  1. Einrichtungspartnerring VME GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. Zweckverband Abfallwirtschaft Region Trier (A.R.T.), Trier

Das 13s und 14s unterscheiden sich durch ihre Displaygröße von 13,3 zu 14 Zoll. Das IPS-Panel ist bei den 14-Zoll-Modellen entspiegelt und löst mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf. Die Helligkeit gibt Lenovo mit 300 cd/m² an. Der Vorgänger leuchtete im Golem.de-Test mit maximal 256 cd/m². Die 13,3-Zoll-Versionen werden mit einem höherauflösenden 16:10-IPS-Panel mit 2.560 x 1.600 Pixeln Auflösung ausgestattet. Dieses ist ebenfalls mit 300 cd/m² Leuchtkraft angegeben.

Thunderbolt 4 nur für Tiger Lake

In alle Modelle passen 8 oder 16 GByte LPDDR4X-RAM. Außerdem wird eine NVMe-SSD im M.2-Slot installiert, die maximal 1 TByte groß ist. Auch sind die Anschlüsse bei den zwei verschieden großen Modellen identisch: Die AMD-Modelle verwenden USB-C 3.2 Gen2, zwei USB-A-Buchsen (3.2 Gen1) und HDMI 2.0b. Die Intel-Modelle haben Thunderbolt 4, zwei USB-A-Ports (3.2 Gen1) und ebenfalls HDMI 2.0b zur Verfügung.

  • Thinkbook 13s Gen2 (Bild: Lenovo)
  • Thinkbook 13s Gen2 (Bild: Lenovo)
  • Thinkbook 13s Gen2 (Bild: Lenovo)
  • Thinkbook 13s Gen2 (Bild: Lenovo)
  • Thinkbook 13s Gen2 (Bild: Lenovo)
  • Thinkbook 13s Gen2 (Bild: Lenovo)
  • Thinkbook 13s Gen2 (Bild: Lenovo)
  • Thinkbook 13s Gen2 (Bild: Lenovo)
  • Thinkbook 13s Gen2 (Bild: Lenovo)
  • Thinkbook 14s Gen2 (Bild: Lenovo)
  • Thinkbook 14s Gen2 (Bild: Lenovo)
  • Thinkbook 14s Gen2 (Bild: Lenovo)
Thinkbook 13s Gen2 (Bild: Lenovo)

Der Akku in allen Modellen misst 56 Wattstunden - ein sichtliches Upgrade zur ersten Generation, die mit 44 Wattstunden etwa 7,5 Stunden in Benchmarks durchgehalten hat. Die 14-Zoll-Modelle messen 321 x 207 x 14,9 mm und wiegen ab 1,27 kg. Interessanterweise sind die 13-Zoll-Geräte - vermutlich durch das 16:10-Panel - nicht wesentlich kompakter: Hier gibt Lenovo 299 x 209 x 14,9 mm und das gleiche Gewicht an.

Auch die zweite Generation des Thinkbook soll unter 1.000 Euro kosten - zumindest in Startkonfigurationen. Die Intel-Variante 13s Gen2 wird ab Ende November 2020 ab 820 Euro verkauft. Zu den 14-Zoll-Versionen des Notebooks äußerte sich Lenovo zunächst nicht. Die AMD-Pendants werden aber offensichtlich in etwa 50 Euro preiswerter sein. Deren Verkaufsstart ist für das Ende 2020 geplant.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED65CX9LA 65 Zoll OLED 120Hz + LG Velvet Smartphone für 1.799€, 2x Sandisk Extreme...
  2. (u. a. Angebote zu Spielen, PC- und Konsolen-Zubehör, Laptops, Monitore, Fernsehern uvm.)
  3. (u. a. Viewsonic VX2718 27 Zoll Curved WQHD 165Hz für 253,99€, Samsung G7 27 Zoll QLED Curved...
  4. (u. a. Raspberry Pi 400 Mini-PC für 71,90€, Biostar B560GTQ Mainboard für 139,90€, Biostar...

Folgen Sie uns
       


Samsung QLED 8K Q800T - Test

Samsungs preisgünstiger 8K-Fernseher hat eine tolle Auflösung, schneidet aber insgesamt nicht so gut ab.

Samsung QLED 8K Q800T - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /