Lenkradschirm: Hyundai will Touchscreens ins Lenkrad einbauen

Das Autocockpit der Zukunft ist nach Vorstellung von Hyundai mit Bildschirmen am Lenkrad ausgerüstet, die auch als Touchscreen fungieren. Ein haptisches Feedback hilft dem Fahrer bei der Bedienung.

Artikel veröffentlicht am ,
Lenkrad mit zwei Touchscreens
Lenkrad mit zwei Touchscreens (Bild: Hyundai)

Hyundai will das Autolenkrad mit sogenannten Lenkradschirmen ausrüsten. Das sind Touchscreens, die mit unterschiedlichen Funktionen belegt werden können und so stets in Reichweite des Fahrers liegen sollen. Dies soll helfen, die Ablenkung zu reduzieren, der Fahrer in vielen Autos ausgesetzt sind.

Stellenmarkt
  1. IT-Security Engineer (m/w/d)
    Duravit AG, Hornberg
  2. Security Monitoring Expert (m/w/d)
    Deichmann SE, Essen
Detailsuche

Hyundai stellte eine Studie vor, die zwei große Touchscreens auf beiden Seiten eines Lenkrads beinhaltet und in einem Hyundai i30 eingebaut wurde.

Zwar sind heutzutage die meisten Lenkräder mit Tasten ausgerüstet, mit denen der Fahrer etwa die Lautstärke des Radios oder den Sender ändern sowie Funktionen am Hauptbildschirm bedienen kann. Hyundais Lenkradbildschirme ermöglichen es jedoch, diese Tasten dynamisch zu belegen.

Die Touchscreenfunktion wird mit haptischem Feedback unterstützt, damit der Fahrer sich sicher sein kann, dass der Tastendruck registriert wurde. Bildschirme mit haptischem Feedback hat Hyundai auch für die Mittelkonsole vorgesehen. So kann der Fahrer diese nach Vorstellung der Ingenieure mit weniger Ablenkung bedienen. Ihre Position muss der Nutzer jedoch noch immer visuell erfassen.

Golem Karrierewelt
  1. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    07./08.02.2023, Virtuell
  2. IPv6 Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.12.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Hyundai teilte nicht mit, ob diese Art von Cockpit für die Serienproduktion geplant sei.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Kein Kostverächter 04. Apr 2019

10 Jahre? Das glaubst du doch nicht wirklich, dass solche Karren so lange halten? Die...

LordSiesta 03. Apr 2019

Bring die nicht auf Ideen, Ford hatte mal den grandiosen Einfall, Automatik-Wählknöpfe...

0xDEADC0DE 03. Apr 2019

Mit Sicherheit nicht, die sollten Staub und auch Spritzwasser-sicher sein, außerdem...

Nasenbaer 03. Apr 2019

Fände eine ordentliche Sprachsteuerung wesentlich besser. Die Spracheingabe aktueller...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amazon Shopper Panel
Amazon zahlt für Überwachung des Smartphone-Datenverkehrs

Wer seinen gesamten Smartphone-Datenverkehr über Amazons Server leitet, wird mit einem monatlichen Gutschein dafür bezahlt.

Amazon Shopper Panel: Amazon zahlt für Überwachung des Smartphone-Datenverkehrs
Artikel
  1. Northrop Grumman: B21 Raider als erster digitaler Bomber vorgestellt
    Northrop Grumman
    B21 Raider als erster digitaler Bomber vorgestellt

    Northrop Grumman hat mit dem B-21 Raider eine neuen Tarnkappenbomber vorgestellt. Dabei kamen agile Softwareentwicklung und digitales Engineering zum Einsatz.

  2. Soziale Netzwerke: Liken bei Hasspostings kann strafbar sein
    Soziale Netzwerke
    Liken bei Hasspostings kann strafbar sein

    Facebook-Nutzer, die nicht davor zurückschrecken, diskriminierende oder beleidigende oder Postings zu liken, sollten sich das gut überlegen. Denn das Drücken des Gefällt-mir-Buttons kann hier erhebliche rechtliche Folgen haben.
    Von Harald Büring

  3. Konflikt mit den USA: Snowden verteidigt seine russische Staatsbürgerschaft
    Konflikt mit den USA
    Snowden verteidigt seine russische Staatsbürgerschaft

    Eigentlich wollte Edward Snowden parallel die US-amerikanische Staatsbürgerschaft behalten - das wurde ihm unmöglich gemacht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • SanDisk Extreme PRO 1TB 141,86€ • Amazon-Geräte bis -53% • Mindstar: Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 199€, AMD-Ryzen-CPUs zu Bestpreisen • Alternate: WD_BLACK P10 2TB 76,89€ • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn • Thrustmaster Ferrari GTE Wheel 87,60€ [Werbung]
    •  /