Abo
  • Services:
Anzeige
Touchbase
Touchbase (Bild: Indiegogo)

Leitende Tinte Touchbase scannt Visitenkarten mit dem Touchscreen ein

Touchbase hat einen Weg gefunden, mit dem gewöhnliche Visitenkarten aus Papier schnell und ohne Kamera oder NFC nur durch Berühren mit dem Touchscreen des iPhones digital erfasst werden können.

Anzeige

Die Touchbase-Visitenkarten sind mit einer leitenden Tinte auf der Rückseite bedruckt, die beim Berühren mit dem Touchscreen des iPhones einen Kontakt auslösen. Hinter diesem Berührungsmuster verbirgt sich eine ID, die von der Webanwendung des Herstellers erkannt wird. Daraufhin werden aus einer Datenbank die vom Benutzer hinterlegten Daten übermittelt.

Die Technik ließe sich auch mit QR-Codes und mit Hilfe der Kamera moderner Smartphones realisieren, doch Touchbase führt an, dass diese Muster unästhetisch seien. NFC-Alternativen könne nicht jedes Smartphone mangels entsprechender Kommunikationstechnik lesen und die optische Zeichenerkennung (OCR) von traditionellen Visitenkarten erzeuge zu viele Fehler, so die Argumentation von Touchbase.

Viele Informationen können über die leitende Tinte auf der Rückseite der Touchbase-Visitenkarten nicht übermittelt werden, aber der Web-App des Herstellers reicht eine eindeutige ID des Visitenkarteninhabers, um in der Datenbank nachschlagen zu können, wessen Visitenkarte es war, die der Benutzer auf den Bildschirm seines iPhones gehalten hat. Die restlichen Daten der Visitenkarte werden dann online nachgezogen.

Touchbase will seine Entwicklung über Indiegogo finanzieren und zur Marktreife bringen. Eine spezielle iOS-App ist zur Benutzung nicht erforderlich, was die Akzeptanz erhöhen soll. Allerdings funktioniert das System derzeit laut Herstellerangaben nur unter iOS. Künftig soll das geändert werden, so die Macher hinter dem System.

Über die Crowd-Finanzierungsplattform Indiegogo sollen 30.000 US-Dollar hereingeholt werden. Preiswert sind die Visitenkarten, deren Design der Benutzer selbst bestimmen kann, allerdings nicht. 36 Stück kosten 25 US-Dollar und 72 Stück werden für 45 US-Dollar vertrieben. Wenn die Finanzierung glattläuft, sollen die ersten Karten im Mai 2014 ausgeliefert werden.


eye home zur Startseite
Ben Stan 06. Feb 2014

http://img46.imageshack.us/img46/5007/o7ri.png

Ben Stan 06. Feb 2014

Heutzutage wird die Visitenkarte doch direkt von Smartphone zu Smartphone übertragen...

Natchil 06. Feb 2014

Ja ich auch, aber ich frage mich ob es für jedes Handy funktioniert, die erkennen es ja...

Natchil 06. Feb 2014

Weil es Tradition ist eine Visitenkarte zu haben, natürlich wäre dieses Bumpding einfacher.

tibrob 06. Feb 2014

Bleibende Tante wäre schlimmer ... (meine ist 'ne Kratzbürste, die kann ich weder leiden...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Essen
  2. über Ratbacher GmbH, Stuttgart
  3. Audicon GmbH, Düsseldorf
  4. Zweckverband Kommunale Datenverarbeitung Region Stuttgart, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. ab 766,86€ im PCGH-Preisvergleich
  3. ab 232,90€ bei Alternate gelistet

Folgen Sie uns
       


  1. Syberia 3 im Test

    Kate Walker erlebt den Absturz

  2. Space Launch System

    Nasa muss Erstflug der neuen Trägerrakete erneut verschieben

  3. CEO-Fraud

    Google und Facebook um 100 Millionen US-Dollar betrogen

  4. TKG-Änderungsgesetz

    Regierung will keinen Schutz vor Low-Speed und Abzocke

  5. Samsung

    Neue Galaxy-S8-Modelle erhältlich

  6. Cobot

    Nicht so grob, Kollege Roboter!

  7. Mimimi

    Entwicklerverband kritisiert Deutschen Computerspielpreis

  8. Sprachassistent

    Google stellt SDK für Assistant vor

  9. Anker Powercore+ 26800 PD

    Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

  10. Electronic Arts

    "Alle unsere Studios haben VR-Programmiermöglichkeiten"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Radeon RX 580 und RX 570 im Test: AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
Radeon RX 580 und RX 570 im Test
AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
  1. Grafikkarte Manche Radeon RX 400 lassen sich zu Radeon RX 500 flashen
  2. Radeon Pro Duo AMD bringt Profi-Grafikkarte mit zwei Polaris-Chips
  3. Grafikkarten AMD bringt vier neue alte Radeons für Komplett-PCs

Hate-Speech-Gesetz: Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
Hate-Speech-Gesetz
Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
  1. Neurowissenschaft Facebook erforscht Gedanken-Postings
  2. Rundumvideo Facebooks 360-Grad-Ballkamera nimmt Tiefeninformationen auf
  3. Spaces Facebook stellt Beta seiner Virtual-Reality-Welt vor

Quantenphysik: Im Kleinen spielt das Universum verrückt
Quantenphysik
Im Kleinen spielt das Universum verrückt

  1. Re: Dann können sie ja jetzt faire...

    JanZmus | 13:56

  2. Die Regierung hat keine Angst.

    Sinnfrei | 13:56

  3. Re: Mal ganz ehrlich:

    Dwalinn | 13:53

  4. Re: "Die Menschen im deutschsprachigen Raum...

    |=H | 13:50

  5. Politiker kennen das eben nicht, ...

    Umaru | 13:49


  1. 14:00

  2. 13:24

  3. 13:17

  4. 12:57

  5. 12:32

  6. 12:01

  7. 11:53

  8. 11:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel