Abo
  • IT-Karriere:

Leikr: GPS-Sportuhr mit Linux, Qt und Openstreetmap

Eine Gruppe ehemaliger Nokia-Ingenieure aus Dänemark hat mit der Leikr eine neue GPS-Sportuhr mit WLAN, Linux, Qt und Openstreetmap entwickelt. Sie verfügt über ein 2 Zoll großes Farbdisplay, auf dem sie Daten, Karten und Trainingsanweisungen anzeigt.

Artikel veröffentlicht am ,
GPS-Sportuhr mit Linux, Qt und Openstreetmap
GPS-Sportuhr mit Linux, Qt und Openstreetmap (Bild: Leikr)

Unzufrieden mit den derzeit verfügbaren GPS-Sportuhren, haben einige sportbegeisterte Ingenieure, die früher Smartphones für Nokia entwickelt haben, eine eigene GPS-Sportuhr entworfen. Diese sollte eine große Displayfläche haben, dabei aber so klein und flach wie möglich sein und mit einer Akkuladung lange durchhalten.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. Voith Global Business Services EMEA GmbH, Heidenheim

Nachdem eine erste Charge der Leikr genannten Uhr, die in Dänemark über Endomondo zur Vorbestellung angeboten wurde, bereits vergriffen ist, wollen die Leikr-Macher ihre GPS-Sportuhr nun international auf den Markt bringen. Auf der CES präsentierten sie die Uhr einigen US-Medien und starten zugleich den Vorverkauf über Kickstarter, um sie für den US-Markt anzupassen, die Produktion zu finanzieren und die Leikr in den USA auf den Markt zu bringen.

Die Leikr verfügt über ein 2 Zoll großes, reflektives Display mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixeln unter einer Abdeckung aus Gorilla-Glas sowie 8 GByte Flash-Speicher und arbeitet mit einer nicht näher genannten CPU, die mit 500 MHz getaktet ist. Sie unterstützt WLAN nach 802.11b/g/n und Bluetooth 4.0 ebenso wie die Funktechnik Ant+. Zudem ist ein USB-2.0-Port integriert. Die Leikr soll mit einem passenden Brustgurt geliefert werden, der die Herzfrequenz per Ant+ an die Uhr sendet.

Die Sportuhr misst 57,2 x 40,4 x 10,65 mm, wiegt 55 Gramm und soll mit einer Akkuladung rund 6 Stunden durchhalten, bei aktiviertem GPS. Sie nutzt Karten aus Openstreetmap. Die aktuelle Position soll die Leikr besonders schnell per GPS bestimmen, im Gegensatz zu vielen anderen GPS-Uhren, die Minuten benötigen, um den Standort festzustellen.

  • Leikr nutzt Openstreetmap.
  • GPS-Sportuhr Leikr
  • GPS-Sportuhr Leikr
  • GPS-Sportuhr Leikr
  • GPS-Sportuhr Leikr
  • GPS-Sportuhr Leikr
Leikr nutzt Openstreetmap.

Die Leikr soll sich aber nicht nur bei der Hardware von Konkurrenzprodukten abheben, auch bei der Software will das dänische Startup Acorn andere Wege gehen. So sollen Leikr-Nutzer Traininingsprogramme auf die Uhr herunterladen können, um ihr Training an die eigenen Ziele und das eigene Fitnessniveau anzupassen. Während des Trainings soll die Uhr Aufgaben eines Trainers übernehmen und zeigt zugleich sechs Werte an: Geschwindigkeit sowohl in Strecke durch Zeit als auch Zeit durch Strecke, Puls, Distanz, abgelaufene Zeit und verbrauchte Kalorien.

Die Uhr speichert auch die gelaufene oder gefahrene Strecke und stellt sie auf Karten dar. Die erfassten Daten können über die Fitnessplattform Endomondo mit anderen geteilt werden.

Die auf Linux und Qt basierende Software soll kontinuierlich weiterentwickelt und in Form von Updates an bestehende Kunden verteilt werden.

In den USA soll die Leikr regulär für 449 US-Dollar verkauft werden. Vorbesteller auf Kickstarter erhalten sie zu Preisen zwischen 149 und 349 US-Dollar. In Dänemark lag der Preis für Vorbesteller bei rund 420 Euro. Die ersten Uhren sollen ab Juni 2013 ausgeliefert werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)
  2. 274,00€
  3. 72,99€ (Release am 19. September)

zwangsregistrie... 07. Jan 2013

Schön wäre es, wenn das Teil mir eine Route empfielt. Es kennt meine...

Endwickler 07. Jan 2013

Wo nimmt man heute noch Handys im Smartphonedesign mit einem 2 Zoll Bildschirm?

belinda.moez 07. Jan 2013

Ich habe das jetzt im Text nicht gefunden, aber ich hoffe, es gibt für das Ding auch eine...

Endwickler 07. Jan 2013

dass diese Meldung gleich neben der Meldung zu "The walking dead" steht?

Kaiser Ming 07. Jan 2013

(ja ist etwas globig) und guter preis dafür gibts von den Markenherstellern nur LCD...


Folgen Sie uns
       


Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert

Wir sind das Pedelec eine Woche lang zur Probe gefahren und waren besonders vom Motor angetan.

Pedelec HNF-Nicolai SD1 Urban ausprobiert Video aufrufen
Orico Enclosure im Test: Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick
Orico Enclosure im Test
Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick

Wer eine ältere NVMe-SSD über hat, kann diese immer noch als sehr schnellen USB-Stick verwenden: Preiswerte Gehäuse wie das Orico Enclosure nehmen M.2-Kärtchen auf, der Bridge-Chip könnte aber flotter sein.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Server Supermicro mit Chassis für 40 E1.S-SSDs auf 2 HE
  2. Solid State Drive Longsys entwickelt erste SSD nur mit chinesischen Chips
  3. SSDs Samsung 970 Pro mit 2TB und WD Blue 3D mit 4TB

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Filmkritik Apollo 11: Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise
Filmkritik Apollo 11
Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

50 Jahre nach Apollo 11 können Kinozuschauer das historische Ereignis noch einmal miterleben, als wären sie live dabei - in Mission Control, im Kennedy Space Center, sogar auf der Mondoberfläche. Möglich machen das nicht etwa moderne Computereffekte, sondern kistenweise wiederentdeckte Filmrollen.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Aufbruch zum Mond Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

    •  /