• IT-Karriere:
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

Die Leica TL wird in drei Farbvarianten (Schwarz, Silber, Titan) angeboten. Alle Gehäuse kosten 1.650 Euro. Anders als beim Vorgängermodell ist Adobe Lightroom nicht mehr im Lieferumfang enthalten. Die Objektive werden in Schwarz oder Silber angeboten. Das Leica Summilux-TL 1:1,4/35 kostet 2.150 Euro, das Super-Vario-Elmar-TL 1:3,5-4,5/11-23 mm wird für 1.700 Euro verkauft und für das APO-Vario-Elmar-TL 1:3,5-4,5/55-135 mm verlangt Leica ebenfalls 1.700 Euro. Die empfehlenswerteste Kombination ist die Festbrennweite und eventuell für Übersichtsaufnahmen das Weitwinkel-Zoom, was den Systempreis zwischen 3.800 und 5.500 Euro schwanken lässt. Dafür gibt es bereits Profi-DSLRs mit einem einfachen Objektiv.

  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)

Fazit

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Hays AG, Feldkirchen

Hübsch ist die Leica TL ohne Frage. Ihr minimalistisches Design kann aber nicht über den immer noch langsamen Autofokus hinwegtäuschen, der auf Dauer nervt und keineswegs zeitgemäß ist. Hier setzt die japanische Konkurrenz den Standard. 4K-Aufnahmefunktionen haben wir nicht unbedingt erwartet, doch auch hier gibt es längst Angebote, die für weniger Geld mehr Auflösung bringen. Enttäuscht waren wir auch von den Zooms, die weder besonders lichtstark noch verzeichnungsarm oder mit besonders hoher optischer Qualität gesegnet sind. Angesichts des Preises hätten wir eine bessere Leistung erwartet.

Doch für wen ist die Kamera geeignet? Wer das Leica-Feeling sucht, der erhält ein sattes, geradezu sexy klingendes Auslösegeräusch, eine Haptik, die ihresgleichen sucht, und ein aufregendes Design. Die Bildqualität ist hingegen eher durchschnittlich gut. Für denselben Preis gibt es Systemkameras wie die Sony Alpha 6500 mit einem überragenden Autofokus und einer höheren Auflösung bei ähnlichem Rauschverhalten. Die Leica als reine Vitrinenkamera zu bezeichnen, wäre allerdings etwas unfair. In der Hand eines geübten Fotografen macht sie gute Bilder, doch die Unzulänglichkeiten wie der fehlende Sucher und die langsame Fokussiergeschwindigkeit sind nicht wegzudiskutieren. Kaufen werden sie wohl vornehmlich Leica-Fans.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Bei schlechtem Licht macht sich der kleine Sensor bemerkbar
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6


Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.499€ (inkl. 100€ Cashback - Bestpreis!)
  2. (u. a. LG OLED55CX6LA 55-Zoll-OLED für 1.397,56€ (Bestpreis!), Asus XG438Q 43-Zoll-UHD-Monitor...
  3. Echo Dot für 58,48€, Echo Dot mit Uhr für 68,22€
  4. Echo für 97,47€, Echo + Philips Hue Lampe für 97,47€

Dajm 18. Apr 2017

Stimmt nicht. Bei den niedrig preisigen Leica Kameras wird zusammen mit Pansonic...

Dajm 18. Apr 2017

Schon mal daran gedacht, dass Leica einen speziellen Markt bedienen will und gar nicht...

Umbiculus 18. Apr 2017

Armer Flexy, kann sich weder die Leica noch einen SUV leisten - dabei hätte er beide so...

Anonymer Nutzer 11. Apr 2017

Ja und nein. Ja. Schon, aber wenn die Nutzer die Usability für DSLRs besitzen, dann...

dalvis 11. Apr 2017

Was ist das größte deutsche soziale Netzwerksystem für Menschen zu kommunizieren, zu...


Folgen Sie uns
       


Monkey Island - Titelmusik aller Versionen

Wir haben alle Varianten der Titelmusik im Video zusammengestellt - plus Bonusversion.

Monkey Island - Titelmusik aller Versionen Video aufrufen
Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

    •  /