Auch bei harschen Umweltbedingungen einsatzbereit

Die Leica T wurde in einem massiven Aluminiumgehäuse untergebracht, dessen Schalen aus einem Block geschnitten wurden. Das soll die Kamera unempfindlich gegenüber Umwelteinflüssen machen, und genauso robust wirkt sie auch. Auch bei starkem Regen, hoher Luftfeuchtigkeit und Minustemperaturen gab es keinerlei Funktionseinschränkungen. Eine Akkuladung reicht für ungefähr 400 Bilder. Wer mehr Bilder ohne Aufladen machen will, braucht einen zweiten Stromspender fürs Gepäck. Der Akku wird mit dem mitgelieferten Ladeteil oder über USB geladen, während er in der Kamera verbleibt. Letzteres ist praktisch für unterwegs. Nutzer müssen so nicht zwangsläufig das Leica-Netzteil mitschleppen, sondern können die Kamera auch mit einem anderen USB-Ladegerät für den nächsten Tag fit machen.

  • Leica TL (Bild: Leica)
  • Leica TL (Bild: Leica)
  • Leica TL (Bild: Leica)
  • Leica TL (Bild: Leica)
  • Leica TL (Bild: Leica)
  • Leica TL (Bild: Leica)
  • Leica TL (Bild: Leica)
  • Leica TL (Bild: Leica)
  • Leica TL (Bild: Leica)
  • Leica TL (Bild: Leica)
Leica TL (Bild: Leica)
Stellenmarkt
  1. Leitung (m/w/d) IT
    Bonner Werkstätten Lebenshilfe Bonn gemeinnützige GmbH, Bonn
  2. Softwareentwickler Healthcare IT (gn*)
    medavis GmbH, Karlsruhe
Detailsuche

Spannendes Detail: Die Unterseite des Akkus ist gleichzeitig ein Teil des Gehäuses. Wird er entfernt, klafft ein Loch. Damit er nicht einfach herausfällt, wenn sein Hebel geöffnet wird, wurde er arretiert und muss noch einmal eingedrückt werden, damit er entnommen werden kann.

  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)

Haptik trotz glatten Gehäuses gut

Lederapplikationen fehlen der Leica. Dennoch lässt sie sich gut handhaben und rutscht nicht aus den Händen. Auch mit Handschuhen lässt sie sich sicher halten. Der beiliegende Kameragurt aus Silikon ist entgegen allen Erwartungen sehr stabil und angenehm zu tragen. Er wird mit einem eigens entwickelten Rastsystem an der Kamera befestigt, wodurch das lästige Einfädeln von Schlaufen entfällt. Zum Entfernen wird allerdings ein Werkzeug benötigt, das dem SIM-Ejector ähnelt, den Apple seinen iPhones beilegt. Schwer ist die Kamera trotzdem nicht. Sie wiegt 384 Gramm und das Gehäuse misst 134 x 69 x 33 mm. Das ist kompakt und klein. Was aber nicht vergessen werden darf: Hier kommen die Objektive noch hinzu.

An der Leica TL lassen sich außer den aktuell sechs speziell für das System entwickelten Objektiven auch die des SL-Systems mit deren Bildstabilisierung nutzen. Ein Adapter ermöglicht den Anschluss von R-Objektiven des Traditionsherstellers. Bei den für das T-System entwickelten Objektiven gibt es drei Festbrennweiten sowie drei Zoomobjektive. Wir haben uns mit drei Modellen begnügt und haben das Summilux-TL 1:1,4/35 mm ASPH. sowie die Zooms Super-Vario-Elmar-TL 1:3,5-4,5/11-23 mm ASPH. und das Apo-Varia-Elmar-Tl 1:3,5-4,5/55-135 mm ASPH. auf Reisen mitgenommen. Besonders das Tele-Zoom ist mit 68 x 110 mm recht sperrig und wiegt 500 Gramm.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
  • Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
Leica TL Testfoto (Bild: Andreas Donath)
 Kein Sucher, aber ein springender BlitzSchnell verfügbar dank kurzer Einschaltzeiten 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8.  


Dajm 18. Apr 2017

Stimmt nicht. Bei den niedrig preisigen Leica Kameras wird zusammen mit Pansonic...

Dajm 18. Apr 2017

Schon mal daran gedacht, dass Leica einen speziellen Markt bedienen will und gar nicht...

Umbiculus 18. Apr 2017

Armer Flexy, kann sich weder die Leica noch einen SUV leisten - dabei hätte er beide so...

Anonymer Nutzer 11. Apr 2017

Ja und nein. Ja. Schon, aber wenn die Nutzer die Usability für DSLRs besitzen, dann...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Xiaomi Watch S1 Active im Test
Wenn sich beim Joggen der Schlafmodus meldet

Eine günstige Sportuhr mit gutem GPS-Modul - das wäre was! Leider hat die Watch S1 Active von Xiaomi zu viele Schwächen, um Spaß zu machen.
Von Peter Steinlechner

Xiaomi Watch S1 Active im Test: Wenn sich beim Joggen der Schlafmodus meldet
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
    Strange New Worlds Folge 1 bis 3
    Star Trek - The Latest Generation

    Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
    Eine Rezension von Oliver Nickel

  3. Flowcamper: Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt
    Flowcamper
    Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt

    Das elektrische Wohnmobil Frieda Volt basiert auf einem umgebauten Volkswagen T5 oder T6 und ist mit einem 72-kWh-Akku ausgerüstet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 268€ und PowerColor RX 6750 XT Red Devil 609€ und RX 6900 XT Red Devil Ultimate 949€) • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Crucial P5 Plus 2 TB 229,99€ • Preis-Tipp: Kingston NV1 2 TB 129,90€ [Werbung]
    •  /