Abo
  • Services:

Leica Sofort: Leica stellt eine Sofortbildkamera vor

Polaroid lässt grüßen: Leica stellt auf der Photokina eine Analogkamera vor, die Sofortbilder macht.

Artikel veröffentlicht am ,
Leica Sofort: Spiegel für Selfies
Leica Sofort: Spiegel für Selfies (Bild: Leica)

Noch mehr Retro bei Leica: Der Wetzlarer Kamerahersteller bringt eine Instantkamera heraus. Die Leica Sofort nimmt analoge Fotos auf, die sofort angeschaut werden können.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin

Die Kamera hat ein Objektiv mit einer Brennweite von 60 Millimetern (entspricht 34 Millimetern Kleinbildäquivalent) und eine Festblende von f/12,7, was nicht sehr lichtstark ist. Das Filmmaterial hat dafür eine relativ hohe Lichtempfindlichkeit von Iso 800. Für weniger helle Umgebungen hat die Kamera einen eingebauten Blitz. Die Naheinstellgrenze liegt bei 60 Zentimetern.

Die Kamera fotografiert weitgehend automatisch

Die Kamera hat eine Reihe von Programmmodi etwa für Personen, Sport oder Selfie - dafür gibt es auf der Vorderseite des Gehäuses einen kleinen Spiegel. Zudem gibt es die Möglichkeit für Doppel- und Langzeitbelichtungen. Das meiste macht die Kamera dabei automatisch. Der Fotograf kann aber einige Parameter selbst einstellen, etwa die Belichtung korrigieren oder den Blitz aktivieren.

Leica hat einige ungewöhnliche Modelle im Angebot, die die Retrowelle in der Fotografie ausnutzen: Die Digitalkamera Leica M-D hat kein Display und nur wenige Bedienelemente - das soll dem Fotografen einen Eindruck von analoger Fotografie ermöglichen. Die Leica M Monochrom nimmt nur Schwarz-Weiß-Bilder auf.

Die Leica Sofort wird ab November in drei Farben verfügbar sein - Weiß, Orange und Mint. Die Kamera soll 280 Euro kosten. Filmmaterial gibt es in Schwarz-Weiß und in Farbe in der Größe 62 x 46 Millimeter. Ein Paket mit zehn Farbbildern gibt es für 12 Euro, ein Doppelpack für 20 Euro. Das Zehnerpaket Schwarz-Weiß-Bilder kostet 14 Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 216,71€
  2. 62,90€

Pjörn 18. Sep 2016

Und was war noch gleich der Nutzen von Sofortbild Kameras ?

F3l1x 16. Sep 2016

Meine Frau hat die Instax auch und die kann doch etwas sehr cooles, nämlich...

leed 16. Sep 2016

Wahrscheinlich nur eine Digitalkamera mit integriertem Fotodrucker.

schipplock 16. Sep 2016

Das ist eine Kopie der instax mini 90 NEO CLASSIC oder? Das ist dann wirklich dreist...

slemme 16. Sep 2016

Da ist wohl, glaube ich, ein kleiner Fehler unterlaufen. Edit: Gerade gesehen, dass schon...


Folgen Sie uns
       


Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019)

Ein Smartphone wie ein Ziegelstein: das Energizer Power Max P18K Pop hat einen 18.000 mAh starken Akku.

Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Pauschallizenzen CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
  2. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
  3. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"

Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
Display-Technik
So funktionieren Micro-LEDs

Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
Von Mike Wobker

  1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

XPS 13 (9380) im Test: Dell macht's ohne Frosch und Spiegel
XPS 13 (9380) im Test
Dell macht's ohne Frosch und Spiegel

Und wir dachten, die Kamera wandert nach oben und das war es - aber nein: Dell hat uns überrascht und das XPS 13 (9380) dort verbessert, wo wir es nicht erwartet hätten, wohl aber erhofft haben.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Mit Ubuntu Dell XPS 13 mit Whiskey Lake als Developer Edition verfügbar
  2. XPS 13 (9380) Dell verabschiedet sich von Froschkamera

    •  /