Leica Q im Test: Die kleine Schwarze für 4.000 Euro

Schwarz, elegant und bis auf den roten Punkt unscheinbar ist Leicas Kompaktkamera Q. Ob der äußere Eindruck täuscht und die Hochpreiskamera mit ihrem Vollformatsensor auch richtig gute Bilder macht, zeigt unser Test.

Artikel von veröffentlicht am
Leica Q
Leica Q (Bild: Andreas Donath)

Die Leica Q ist eine Kompaktkamera mit 28 mm Brennweite und einem 35-mm-Kleinbildsensor, der mittlerweile marktüblich als Vollformatsensor bezeichnet wird. Er nimmt 24 Megapixel auf und kann auch in Full-HD filmen. Mit 4.000 Euro ist die Leica Q die mit Abstand teuerste Kompaktkamera, die Golem.de bisher in einem Test über mehrere Wochen verwendet hat.

Interessant ist bei kurzer Betrachtung der technischen Daten, dass Leica kein Zoomobjektiv eingebaut hat - 28 mm bei einer Anfangsblendenöffnung von f/1,7 sind alles, was dem Fotografen zur Bildgestaltung zur Verfügung steht. Zwar können mit einem Knopf Ausschnittsvergrößerungen bei der Aufnahme gemacht werden, die auch von einem stilvollen Leuchtrahmen im Sucher und auf dem Display angezeigt werden, aber darunter leidet natürlich die Auflösung. Die vollen 24 Megapixel gibt es nur bei 28 mm Brennweite. Das ist riskant, denn das Näher-heranholen-Können gilt für viele Nutzer als Muss.

  • Leica Q (Bild: Andreas Donath)
  • Leica Q (Bild: Andreas Donath)
  • Leica Q (Bild: Andreas Donath)
  • Leica Q (Bild: Andreas Donath)
  • Leica Q (Bild: Andreas Donath)
  • Leica Q (Bild: Andreas Donath)
  • Leica Q (Bild: Andreas Donath)
  • Leica Q (Bild: Andreas Donath)
  • Leica Q (Bild: Andreas Donath)
  • Leica Q (Bild: Andreas Donath)
  • Leica Q (Bild: Andreas Donath)
  • Leica Q (Bild: Andreas Donath)
  • Leica Q (Bild: Andreas Donath)
  • Leica Q (Bild: Andreas Donath)
  • Leica Q (Bild: Andreas Donath)
  • Leica Q (Bild: Andreas Donath)
  • Leica Q (Bild: Andreas Donath)
Leica Q (Bild: Andreas Donath)

Feste Brennweite schränkt Flexibilität ein

Bei einer Festbrennweite bleiben nur Vorsatzlinsen, um den optischen Bildeindruck zu verändern. Wir haben es mit Makrolinsen versucht, die sich problemlos auf das Filtergewinde aufschrauben lassen. Einen Televorsatz bietet Leica nicht an. Auch bei Drittherstellern sind wir wegen des Filterdurchmessers nur auf billige und nicht empfehlenswerte Lösungen gestoßen. Da die Kamera eine eigene Makro-Einstellung hat, die durch Drehen eines Objektivrings aktiviert wird, bietet sie aber auch so recht viele Einsatzmöglichkeiten. Der Sensor hat eine Lichtempfindlichkeit bis ISO 50.000, das Objektiv ist mit f/1,7 sehr lichtstark und ein optischer Stabilisator sorgt für verwacklungsarme Aufnahmen auch bei langen Verschlusszeiten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
  • Leica Q (Bild: Andreas Donath)
  • Leica Q (Bild: Andreas Donath)
  • Leica Q (Bild: Andreas Donath)
  • Leica Q (Bild: Andreas Donath)
  • Leica Q (Bild: Andreas Donath)
  • Leica Q (Bild: Andreas Donath)
  • Leica Q (Bild: Andreas Donath)
  • Leica Q (Bild: Andreas Donath)
  • Leica Q (Bild: Andreas Donath)
  • Leica Q (Bild: Andreas Donath)
  • Leica Q (Bild: Andreas Donath)
  • Leica Q (Bild: Andreas Donath)
  • Leica Q (Bild: Andreas Donath)
  • Leica Q (Bild: Andreas Donath)
  • Leica Q (Bild: Andreas Donath)
  • Leica Q (Bild: Andreas Donath)
  • Leica Q (Bild: Andreas Donath)
  • Leica Q (Bild: Andreas Donath)
  • Leica Q (Bild: Andreas Donath)
  • Leica Q (Bild: Andreas Donath)
  • Leica Q (Bild: Andreas Donath)
  • Leica Q (Bild: Andreas Donath)
  • Leica Q (Bild: Andreas Donath)
  • Leica Q (Bild: Andreas Donath)
  • Leica Q (Bild: Andreas Donath)
  • Leica Q (Bild: Andreas Donath)
Leica Q (Bild: Andreas Donath)
Extrem schneller Autofokus 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5.  


L83 26. Nov 2015

Full Frame Body - Sony A7RII, ca. ¤3.500 Summicron 28/2.0 ca. ¤3.600 Etwas mehr als nur 1...

Der Spatz 21. Nov 2015

Wenn man es so sehen will war Leica schon immer so etwas. Im Massenmarkt kann man als...

ichbinsmalwieder 19. Nov 2015

Das darfst du gerne, das ändert nix daran, dass eine Kamera mit Festbrennweite keine...

narfomat 19. Nov 2015

leider hast du keine ahnung von photografie und darum rantest du auch sinnlos rum. den...

hifimacianer 18. Nov 2015

Nun ja, die Fuji ist wirklich eine sehr sehr gute APS-C Kamera (ich habe sie auch), und...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
New World im Test
Amazon liefert ordentlich Abenteuer

Konkurrenz für World of Warcraft und Final Fantasy 14: Amazon Games macht mit dem PC-MMORPG New World momentan vor allem Sammler glücklich.
Von Peter Steinlechner

New World im Test: Amazon liefert ordentlich Abenteuer
Artikel
  1. Nasa: Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet
    Nasa
    Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet

    Erstmals sollen Asteroiden in der Umlaufbahn des Jupiter untersucht werden. Der Start der Raumsonde Lucy ist laut Nasa geglückt.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 40€ Rabatt auf Samsung-SSDs • ADATA XPG Spectrix D55 16-GB-Kit 3200 56,61€ • Crucial P5 Plus 1 TB 129,99€ • Kingston NV1 500 GB 35,99€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /