Leica H-X09: Panasonic bringt 9-mm-Weitwinkel im Miniaturformat

Das Objektiv Leica DG Summilux 9mm F1.7 von Panasonic wiegt nur 130 Gramm und ist für das Micro-Four-Thirds-System gedacht.

Artikel veröffentlicht am ,
Leica DG Summilux 9mm F1.7
Leica DG Summilux 9mm F1.7 (Bild: Panasonic)

Das neue Objektiv Leica DG Summilux 9mm F1.7 von Panasonic ist für Landschafts- und Architekturaufnahmen, Street Photography und ähnliche Gelegenheiten gedacht. Es besteht aus zwölf Linsenelementen in neun Gruppen, darunter zwei asphärische Linsen, zwei ED-Linsen (Extra-Low Dispersion) und einer UHR-Linse (Ultra High Refractive Index), die die chromatische Aberration unterdrücken soll. Der Filter-Gewindedurchmesser beträgt 55 Millimeter. Ein Blendenring fehlt.

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (m/w/d)
    Wichmann GmbH, Lotte
  2. Senior Service Manager Linux Server (m/w/d)
    BWI GmbH, Berlin, Bonn, Meckenheim, Wilhelmshaven
Detailsuche

Das Objektiv arbeitet nach Herstellerangaben geräuschlos mit dem Kontrast-AF-System der Kameras zusammen. Es ist aber auch möglich, den Fokus manuell einzustellen. Videofilmer wird es freuen, dass das Objektiv kein Focus Breathing erzeugt.

Das Objektiv kann ab einer Distanz von 9,5 Zentimetern scharf stellen und erlaubt einen maximalen Abbildungsmaßstab von 1:4. Das Leica H-X09 wiegt nur 130 Gramm, ist staub- und spritzwassergeschützt und soll auch noch bei minus 10 Grad Celsius funktionieren. Das Objektiv selbst ist 61 x 52 Millimeter groß.

Ab Mitte Juni 2022 soll das Panasonic Leica DG Summilux 9mm F1.7 Asph. zu einem Preis von knapp 500 Euro erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kosmologie
Im Weltraum hört dich niemand knallen

Die kosmische Hintergrundstrahlung wird gerne als das "Echo des Urknalls" bezeichnet. Dabei ist sie weder beim Urknall entstanden noch ist sie ein Echo. Zeit für eine Klarstellung.
Von Helmut Linde

Kosmologie: Im Weltraum hört dich niemand knallen
Artikel
  1. Photovoltaik: Tesla zeigt Solar-Anhänger mit Starlink-Antenne
    Photovoltaik
    Tesla zeigt Solar-Anhänger mit Starlink-Antenne

    Tesla hat auf der Ideenexpo in Hannover einen Anhänger mit ausfahrbaren Photovoltaik-Modulen nebst Starlink-Antenne vorgestellt.

  2. Games with Gold: Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle
    Games with Gold
    Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle

    Ab Oktober 2022 ist Schluss mit weiteren Xbox-360-Spielen in Spieleabos von Microsoft. Grund ist schlicht eine natürliche Grenze.

  3. Layouten mit LaTex: Setzt du noch oder gestaltest du schon?
    Layouten mit LaTex
    Setzt du noch oder gestaltest du schon?

    LaTex bietet viele Möglichkeiten, Briefe durch Schriftarten, Buchstabenbreiten und spezielle Kopf- und Fußzeilen besonders aussehen zu lassen.
    Eine Anleitung von Uwe Ziegenhagen

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • EVGA RTX 3090 24G günstig wie nie: 1.649€ • MindStar (MSI RTX 3060 429€, MSI Optix 31,5“ WQHD 165Hz 369€) • Samsung QLED 85" günstig wie nie: 1.732,72€ • Alternate (Tower-Gehäuse & CPU-Kühler v. Raijintek) • Der beste 2.000€-Gaming-PC • LG TV 65" 120Hz -56% [Werbung]
    •  /