Abo
  • Services:

Abwechslung für Jedi

Auch sonst bleibt das kommende Lego Star Wars dem Humor der Lego-Computerspiele treu: Im Hintergrund sehen wir mal Stormtrooper mit Mexikanerhüten beim Anfertigen von Selfies oder bei einer Partie Volleyball - und was es mit einer großartigen Zwischensequenz rund um einen ganz besonderen Fan von Darth Vader auf sich hat, verraten wir hier nicht.

Stellenmarkt
  1. HALLESCHE Krankenversicherung a. G., Stuttgart
  2. CSB-SYSTEM AG, Kleinmachnow

Das Gameplay hat einen relativ abwechslungsreichen Eindruck hinterlassen: Mal kraxeln wir an Rohren in den Leveln in die Höhe, mal liefern wir uns intensive Blaster- und Faustkämpfe mit Sturmtruppen. Es gibt längere Abschnitte, in denen wir etwa auf einem Hoverboard durch ein langes Sandtal sausen, und Flugszenen mit dem Rasenden Falken. Bei denen haben wir übrigens mehr Freiheit bei der Wahl des Weges als in früheren Lego-Star-Wars-Spielen.

Im Koop-Modus steuert ein Spieler das Raumschiff, der andere kontrolliert die Bordkanone. Speziell das hat uns in der angespielten Version übrigens nicht gefallen, weil Bild links (Falcon) und Bild rechts (Kanone) irgendwie nicht zusammenpassen wollten. Das liegt unter anderem daran, dass die Bordkanone auch bei Loopings und sonstigen Manövern immer gleich ausgerichtet bleibt - laut den Designern ist das nötig, damit dem Kanonier nicht übel wird. Wir fanden es verwirrend.

  • Lego Star Wars: Das Erwachen der Macht (Bild: Warner Bros Interactive Entertainment)
  • Lego Star Wars: Das Erwachen der Macht (Bild: Warner Bros Interactive Entertainment)
  • Lego Star Wars: Das Erwachen der Macht (Bild: Warner Bros Interactive Entertainment)
  • Lego Star Wars: Das Erwachen der Macht (Bild: Warner Bros Interactive Entertainment)
  • Lego Star Wars: Das Erwachen der Macht (Bild: Warner Bros Interactive Entertainment)
  • Lego Star Wars: Das Erwachen der Macht (Bild: Warner Bros Interactive Entertainment)
  • Lego Star Wars: Das Erwachen der Macht (Bild: Warner Bros Interactive Entertainment)
  • Lego Star Wars: Das Erwachen der Macht (Bild: Warner Bros Interactive Entertainment)
Lego Star Wars: Das Erwachen der Macht (Bild: Warner Bros Interactive Entertainment)

Eine weitere Neuerung sind sogenannte Multi-Builds: Aus den etwa von Finn gesammelten Lego-Bausteinen sollen wir in Erwachen der Macht unterschiedliche Sachen bauen können, was wesentlich mehr Flexibilität bieten soll. Sobald eine Basteloption besteht, blendet das Programm transparente Blaupausen im Hintergrund ein, aus denen der Spieler wählen kann. Beim Anspielen war das allerdings immer nur eine, etwa eine Kanone zum Zertrümmern eines Hindernisses.

Die Grafik sieht toll aus. Die Animationen von Rey und Finn wirken stimmig, der Droide BB8 saust wie im Film über den Boden und auch die Umgebungen sehen sehr schön aus. Ehrlich gesagt haben wir sogar sehr schnell vergessen, dass wir "nur" in einer Lego-Welt unterwegs sind, und uns eher wie in einer klassischen Filmumsetzung gefühlt.

Lego Star Wars: Das Erwachen der Macht soll am 28. Juni 2016 erscheinen. Die Veröffentlichung ist für Windows-PC, Playstation 3 und 4, Xbox 360 und One, das Nintendo Wii U und für das 3DS sowie die PS Vita geplant.

 Lego Star Wars Angespielt: Das Erwachen der Plastikmacht
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

LH 24. Mär 2016

Kann ich mir gut vorstellen. Persönlich habe ich es wegen der vielen Bugs am Ende nicht...

The_Soap92 23. Mär 2016

Durchaus verständlich :D es ist mMn halt ein zweischneidiges Schwert. Ach ja un Teil 3...

MrSpok 23. Mär 2016

Wollte ich auch gerade anmerken. Hat nichts mit Star Wars zu tun. Ist davon abgesehen...


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /