Legion Y740s-15IRH: Lenovos Gaming-Notebook wechselt Betriebsmodi per Tastatur

Mit dem Legion Y740s hat Lenovo ein Gaming-Notebook vorgestellt, das nicht nur schnelle Prozessoren und reichlich Speicher hat: Nutzer können über die Tastatur die verschiedenen Leistungsmodi direkt auswählen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Legion Y740s von Lenovo
Das Legion Y740s von Lenovo (Bild: Lenovo)

Lenovo hat auf der Elektronikfachmesse CES 2020 das Gaming-Notebook Y740s-15IRH vorgestellt, ein Coffee-Lake-H-Refresh mit 15,6 Zoll großem Display. Das Notebook soll mit unterschiedlichen Intel-Prozessoren und bis zu 32 GByte RAM sowie bis bis 1 TByte NVMe-SSD-Speicher erhältlich sein.

Stellenmarkt
  1. Software- / Webentwickler (w/m/d)
    Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, Nürnberg
  2. Projektmanager (m/w/d) - Innovationen und Digitalisierung
    ABG FRANKFURT HOLDING GmbH Wohnungsbau- und Beteiligungsgesellschaft mbH, Frankfurt am Main
Detailsuche

Als Besonderheit lassen sich die verschiedenen Leistungsmodi direkt über die Tastatur wechseln: Mit Hilfe der Fn- und der Q-Taste können Nutzer direkt zwischen dem Normalmodus, einem Performance Mode für höhere Bildraten und einem Quiet Mode für bessere Akkulaufzeit umschalten.

Das IPS-Display hat 60 Hz und wahlweise eine Auflösung von 3.840 x 2.160 oder 1.920 x 1.080 Pixeln. Der höher auflösende Bildschirm soll eine Helligkeit von bis zu 600 cd/qm erreichen, ist Vesa-HDR-400-zertifiert und unterstützt Dolby Vision. Das niedriger auflösende Display ist bis zu 300 cd/qm hell, HDR unterstützt es nicht.

Verschiedene Coffee-Lake-Prozessoren zur Auswahl

An Prozessoren stehen Intels Core i5-9300H, Core i7-9750H und Core i9-9880H zur Auswahl (Coffee Lake Refresh). Der DDR4-Arbeitsspeicher fasst wahlweise 16 oder 32 GByte, die NVMe-SSD entweder 256 GByte, 512 GByte oder 1 TByte groß. Eine dedizierte Grafikeinheit hat das Legion Y740s nicht, per Thunderbolt kann aber eine externe GPU angeschlossen werden. Mit der Legion Booststation bietet Lenovo ein entsprechendes neues Gerät an.

  • Das Legion Y740s von Lenovo hat eine Tastatur, die sich besonders gut für Gaming eignen soll. (Bild: Lenovo)
  • Das Notebook hat ein 15,6 Zoll großes Display. (Bild: Lenovo)
  • Im Inneren arbeiten Intels Coffee-Lake-Prozessoren. (Bild: Lenovo)
  • Eine dedizierte Grafikkarte hat das Notebook nicht. (Bild: Lenovo)
  • Nutzer können per Thunderbolt eine externe GPU anschließen. (Bild: Lenovo)
Das Legion Y740s von Lenovo hat eine Tastatur, die sich besonders gut für Gaming eignen soll. (Bild: Lenovo)
Golem Karrierewelt
  1. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.-24.08.2022, Virtuell
  2. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    20.-24.06.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

An Anschlüssen bietet der Legion Y740s zwei USB-3.2-Gen3-Anschlüsse, zwei USB-Typ-C-Anschlüsse mit Thunderbolt-3, Displayport-1.4- und USB-3.2-Gen2-Unterstützung, einen SD-Kartenleser sowie einen Kopfhöreranschluss.

Das Notebook ist 356 x 252 x 15 mm groß und wiegt ab 1,7 Kilogramm. Das Gehäuse ist aus Aluminium, im Ein-Schalter ist ein Fingerabdrucksensor verbaut. Der Akku hat eine Kapazität von 60 Wattstunden und soll acht Stunden lang durchhalten.

Das Legion Y740s soll im zweiten Quartal 2020 in den Handel kommen. Der Preis startet bei 1.300 Euro. Die Legion Booststation soll 350 Euro kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert

Eine Switchblade-Drohne hat offenbar einen russischen Panzer getroffen. Dessen Besatzung soll sich auf dem Turm mit Alkohol vergnügt haben.

Ukrainekrieg: Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert
Artikel
  1. Heimnetze: Die Masche mit dem Nachbarn
    Heimnetze
    Die Masche mit dem Nachbarn

    Heimnetze sind Inseln mit einer schmalen und einsamen Anbindung zum Internet. Warum eine Öffnung dieser strengen Isolation sinnvoll ist.
    Von Jochen Demmer

  2. Deutsche Bahn: 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen
    Deutsche Bahn  
    9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen

    So einfach ist es dann noch nicht: Das 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Zügen, die mit einem Nahverkehrsticket genutzt werden können.

  3. Übernahme: Twitter zahlt Millionenstrafe und Musk schichtet um
    Übernahme
    Twitter zahlt Millionenstrafe und Musk schichtet um

    Die US-Regierung sieht Twitter als Wiederholungstäter bei Datenschutzverstößen und Elon Musk will sich das Geld für die Übernahme nun anders besorgen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Mindstar (u. a. Palit RTX 3050 Dual 319€, MSI MPG X570 Gaming Plus 119€ und be quiet! Shadow Rock Slim 2 29€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) • Viewsonic-Monitore günstiger • Alternate (u. a. Razer Tetra 12€) • Marvel's Avengers PS4 9,99€ • Sharkoon Light² 200 21,99€ [Werbung]
    •  /