Abo
  • Services:
Anzeige
Artwork von World of Warcraft
Artwork von World of Warcraft (Bild: Blizzard)

Legendary Pictures Teaser des Warcraft-Films vorgeführt

Bei einer Messe in den USA hat Regisseur Duncan Jones einige Szenen vorgeführt, die einen Eindruck des Warcraft-Films geben sollen, ein sogenanntes Mood Piece. Die Dreharbeiten beginnen 2014.

Anzeige

Bislang erinnert der Warcraft-Film eher an Die Unendliche Geschichte als an Fantasy-Werke, die tatsächlich fertig werden - seit 2006 arbeiten Blizzard und Legendary Pictures an dem Streifen. Jetzt hat Regisseur Duncan Jones auf der Comic Con in San Diego überraschend ein sogenanntes Mood Piece gezeigt - so bezeichnet es Legendary Pictures offiziell. Gemeint sind Filmszenen, die noch nicht aus dem fertigen Material stammen, aber einen Eindruck vom Stil und der Stimmung des Films gewähren. Der Teaser wurde bislang weder offiziell veröffentlicht, noch ist er anderweitig im Internet aufgetaucht.

Augenzeugen und US-Medien berichten, dass mit CGI-Elementen und sonstigen recht aufwendigen Effekten angereicherte Live-Action-Szenen zu sehen waren. So wurde ein menschlicher Krieger gezeigt, der durch eine Art Wüste läuft, während im Hintergrund grünlich schimmernder Nebel wabert. Vor einem großen Haufen mit Rüstungen nimmt er einen Schild auf, klopft mit seinem Schwert darauf und beschwört damit einen Ork herbei - anschließend entbrennt ein heftiger Kampf.

Die Dreharbeiten sollen Anfang 2014 beginnen. Wann der Film ins Kino kommt, ist vollkommen unklar. Das Budget liegt angeblich bei mindestens 200 Millionen US-Dollar. Laut Legendary basiert das Epos auf Warcraft insgesamt, nicht speziell auf World of Warcraft.

Der Streifen hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Erstmals wurde offiziell im Jahr 2006 über ihn gesprochen, seitdem haben mehrere Drehbuchautoren und Regisseure an ihm gearbeitet. Darunter Blizzard-Urgesteine wie Chris Metzen als Autor, aber auch Starregisseur Sam Raimi, der später wegen Terminkonflikten wieder abgesagt hat. Als Gerücht war zu hören, dass die Zusammenarbeit zwischen Film- und Spieleleuten in der Vergangenheit immer wieder schwierig war. Blizzard soll sehr kritisch bis überkritisch sein, wenn es um den Umgang mit seiner Marke geht.

Nun arbeitet der britische Regisseur Duncan Jones an dem Stoff. Er hat zuvor die von der Kritik gelobten Filme Moon und Source Code gedreht. Das Drehbuch stammt von Charles Leavitt, dessen bekanntestes Werk bislang Blood Diamond sein dürfte. Details über die Besetzung sind noch nicht bekannt.


eye home zur Startseite
Nolan ra Sinjaria 24. Jul 2013

Ihr habt alle was ganz wichtiges vergessen: Leeeeeeeeeeroy!!!

Prypjat 24. Jul 2013

Das habe ich mich auch immer gefragt, bis ich damals in den Film "Final Fantasy - The...

Prypjat 24. Jul 2013

Stimmt! Sonst wird es ein lächerlicher Film ala Doom.

Knarz 24. Jul 2013

War der Brewmaster nicht in der "Gründung von Durotar"- Rexxar Kampagne?

throgh 23. Jul 2013

Du nimmst es aber sehr genau! ;-) Ich habe nur gesagt, dass es im Rahmen der technischen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, München
  2. IT Services mpsna GmbH, Herten
  3. LivingData GmbH, Landshut, Nürnberg
  4. STAHLGRUBER GmbH, Poing bei München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Far Cry Primal Digital Apex Edition 22,99€, Total War: WARHAMMER 16,99€ und Total War...
  2. 259€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  2. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  3. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  4. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  5. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  6. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  7. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  8. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  9. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  10. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  1. Re: Aber PGP ist schuld ...

    Pete Sabacker | 03:31

  2. Re: Wie sicher sind solche Qi-Spulen vor Attacken?

    Maatze | 02:48

  3. Re: "dem sei ohnehin nicht mehr zu helfen"

    LinuxMcBook | 02:45

  4. Re: Interessant [...] ist immer die Kapazität des...

    nightmar17 | 01:36

  5. Re: Das heißt H2/2018 gibt es Ryzen dann mit 4,4 Ghz

    ELKINATOR | 01:35


  1. 15:37

  2. 15:08

  3. 14:28

  4. 13:28

  5. 11:03

  6. 09:03

  7. 17:43

  8. 17:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel