Abo
  • Services:

Legendary Entertainment: TV-Serie zum Adventure-Klassiker Myst geplant

An Umsetzungen von Warcraft und Mass Effect arbeitet die Hollywood-Produktionsfirma Legendary Entertainment schon, jetzt nimmt sich das Studio ein weiteres Projekt vor: den Adventure-Klassiker Myst.

Artikel veröffentlicht am ,
iOS-Version von Myst
iOS-Version von Myst (Bild: Cyan)

Spieler des 1993 veröffentlichten Myst können möglicherweise demnächst wieder in mysteriöse Welten eintauchen: Das US-Filmstudio Legendary Entertainment plant eine TV-Serie auf Basis des Adventure-Klassikers. Nach Angaben des Branchenmagazins Variety ist noch nicht entschieden, ob und wie die Serie im Fernsehen oder über digitale Kanäle vermarktet werden wird. Auch wann die Dreharbeiten beginnen und wann es zur Ausstrahlung kommt, steht noch nicht fest.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Schwieberdingen
  2. über experteer GmbH, deutschlandweit

Das ursprünglich für Myst verantwortliche Entwicklerstudio Cyan samt deren Gründern Rand und Robyn Miller soll bei der TV-Serie mitarbeiten. Parallel sollen sie sie auf deren Basis ein neues Spiel entwickeln. Derzeit arbeiten die beiden an Obduction, einem mit rund 1,3 Millionen US-Dollar über Kickstarter finanzierten Adventure.

Myst erschien 1993 und schlug damals alle Verkaufsrekorde - rund sechs Millionen Exemplare konnte Publisher Brøderbund innerhalb kurzer Zeit absetzen. Auf einer Insel konnten Spieler allerlei Geheimnisse in verzauberten Büchern enträtseln. Weitere Spiele wie Riven und Uru setzten das Szenario später fort.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

EwieElektro 09. Okt 2014

Also Myst ist ein bissl mehr als nur rätsel. Da steckt verdammt viel story dahinter. Wer...

Kumpeljesus 09. Okt 2014

Natürlich kannte ich das Spiel vom Namen her, hatte es aber damals einfach nie gespielt...

gema_k@cken 09. Okt 2014

Ich glaub ich hab auch mal die Demo angeworfen und dann für mich entschieden, dass Myst...


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Frequenzauktion Auch die SPD will ein erheblich besseres 5G-Netz
  2. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  3. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf

    •  /