• IT-Karriere:
  • Services:

Netflix

Mit großen Erwartungen gestartet, zeigt der weltweite Streaming-Marktführer vor allem in technischer Hinsicht seine Erfahrung. Videos starten auf PC und Android-Tablet fast sofort, die HD-Pufferung lief in unseren Tests schneller als bei den anderen Anbietern ab. Das wundert nicht, Netflix hat mit mehreren hundert Gigabit pro Sekunde kräftig Bandbreite nach Deutschland gebucht - offenbar rüstet man sich schon für die Zukunft.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bonn-Röttgen
  2. Wintershall Dea Deutschland GmbH, Hamburg

Zudem füllt das Video ein Browserfenster fast komplett, ein Doppelklick bringt es ins Vollbild. Das eindrucksvollste aber ist das direkte Umschalten zwischen Originalton und deutscher Fassung. Das klappt am PC ganz ohne Unterbrechung, am Tablet gibt es eine kleine Pause. Dort ist auch eine Funktion vorhanden, die wir uns bei allen VoD-Diensten wünschen: Während einer Serienfolge kann man direkt nicht nur in eine andere Sprache, sondern auch in eine andere Staffel springen. Ebenso ist unter Android der Lautstärkeregler des Geräts für Netflix zuständig, so gibt es kein Overlay für die Systemlautstärke - ein nettes Detail.

  • Die Amazon-App ist offiziell nicht für Tablets vorgesehen.
  • Amazons Streaming ist in die Webseite des Shops eingebunden.
  • Alte und neue Western bei Maxdome
  • Netflix belegt unter Android nur wenig.
  •  
  • Was sich viele Fans wünschen: Direktes Umschalten der Sprache, hier bei Netflix unter Android. (Screenshot: Golem.de)
  • Direkter Staffelwechsel bei Netflix unter Android
  • Rücksturz zur Erde: Kein Streaming-Anbieter ist perfekt. (Screenshot: Golem.de)
  • Umschalten auf HTML5 bei Netflix
  • Viele HBO-Serien bei Sky Snap, aber nicht immer alle Staffeln
  • Solche extremen Klötzchen, hier bei Sky Snap, gibt es nur selten am Anfang eines Videos.
  •  
  • Gute Auswahl an Dokumentationen bei Watchever
  • Netflix bietet auf der PS3 manchmal echten 5.1-Sound. (Foto: Golem.de)
  • Anspruchsvolles bei Netzkino (Screenshot: Golem.de)
  • Das war klar: Die beliebteste Nerd-Serie haben fast alle Anbieter. (Screenshot: Golem.de)
  • Auf der PS3 kann Netflix mit Vorschaubildern spulen. (Foto: Golem.de)
  • Offline-Modus am Beispiel von Watchever - für die Sprache muss man sich leider entscheiden, aber ...
  • ... mehrere Folgen einer Serie laden parallel ...
  • ..., was sich auch im Systemmenü von Android verfolgen lässt.
Direkter Staffelwechsel bei Netflix unter Android

Generell scheint sich Netflix an dem zu orientieren, was die Nutzer auch von ihren Geräten gewohnt sind. Auf der Playstation 3 kann beispielsweise in 10-Sekunden-Schritten mit Vorschaubildern durch einen Film geblättert werden. Das sieht ganz so aus, wie es der PS3-Anwender von lokalen Videos auf der Konsole kennt. Zudem ist die PS3-App die einzige im Test, welche die Tonformate für einen HDMI-Receiver korrekt umschaltet. Lästig finden wir, dass die Webanwendung von Netflix immer wieder drängelt, die Bewertungen auf Facebook zu teilen. Den zahlenden Kunden so zum Werbeträger zu machen, ist mindestens unfein.

  • Die Amazon-App ist offiziell nicht für Tablets vorgesehen.
  • Amazons Streaming ist in die Webseite des Shops eingebunden.
  • Alte und neue Western bei Maxdome
  • Netflix belegt unter Android nur wenig.
  •  
  • Was sich viele Fans wünschen: Direktes Umschalten der Sprache, hier bei Netflix unter Android. (Screenshot: Golem.de)
  • Direkter Staffelwechsel bei Netflix unter Android
  • Rücksturz zur Erde: Kein Streaming-Anbieter ist perfekt. (Screenshot: Golem.de)
  • Umschalten auf HTML5 bei Netflix
  • Viele HBO-Serien bei Sky Snap, aber nicht immer alle Staffeln
  • Solche extremen Klötzchen, hier bei Sky Snap, gibt es nur selten am Anfang eines Videos.
  •  
  • Gute Auswahl an Dokumentationen bei Watchever
  • Netflix bietet auf der PS3 manchmal echten 5.1-Sound. (Foto: Golem.de)
  • Anspruchsvolles bei Netzkino (Screenshot: Golem.de)
  • Das war klar: Die beliebteste Nerd-Serie haben fast alle Anbieter. (Screenshot: Golem.de)
  • Auf der PS3 kann Netflix mit Vorschaubildern spulen. (Foto: Golem.de)
  • Offline-Modus am Beispiel von Watchever - für die Sprache muss man sich leider entscheiden, aber ...
  • ... mehrere Folgen einer Serie laden parallel ...
  • ..., was sich auch im Systemmenü von Android verfolgen lässt.
Auf der PS3 kann Netflix mit Vorschaubildern spulen. (Foto: Golem.de)

Bei den Inhalten ist Netflix in der deutschen Version bisher am ehesten mit Amazon vergleichbar. Dabei stechen jedoch die Eigenproduktionen von Serien wie "House of Cards" und "Orange is the new Black" heraus. Es ist davon auszugehen, dass Netflix auch weitere, bisher nur im US-Angebot verfügbare Inhalte nach und nach auch für den deutschsprachigen Markt lizenziert.

Der Einstiegspreis ist von 7,99 Euro monatlich für Netflix täuscht im Vergleich mit anderen Anbietern, denn dafür ist nur ein Stream in SD-Qualität geboten. Für 8,99 Euro gibt es zwei HD-Streams, und für 11,99 Euro gibt es vier Streams, die bis 4K reichen. Dafür gibt es aber noch kaum Inhalte, nur die Serie "Breaking Bad" und die zweite Staffel von "House of Cards" liegen in Ultra HD vor. Ab dem 12. Dezember 2014 soll die Eigenproduktion "Marco Polo" in 4K veröffentlicht werden. Einen Offline-Modus bietet Netflix bisher auf keinem Gerät an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 MaxdomeSky Snap 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12. 11
  13. 12
  14. 13
  15. 14
  16.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. 18,69€

NukeOperator 23. Apr 2015

Gute Idee, aber für die Meisten wohl irelevant da Studio/Nischen/Spartenfilme. Es...

spyro2000 11. Feb 2015

Dann kannst du mir sicher auch erklären, warum ich über 200 EUR im Jahr für unseren ÖR...

spyro2000 11. Feb 2015

Egal was ich mache, unter Windows 7 ist es offenbar nicht möglich, Netflix in anständiger...

chantalwilhelm88 19. Nov 2014

Aufpassen! Jemand der sich nicht mit dem Thema Streaming/Filesharing auskennt, kann den...

KimDotMega 19. Okt 2014

Schüler, Arbeitslose, Sozialhilfeempfänger und Rentner. Die haben diese 12 Stunden, die...


Folgen Sie uns
       


Besuch beim Cyberbunker

Wir haben uns den ominösen Cyberbunker an der Mosel oberhalb von Traben-Trarbach von außen angeschaut.

Besuch beim Cyberbunker Video aufrufen
Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

    •  /