• IT-Karriere:
  • Services:

Nächste EU-Verordnung regelt auch Flimmern

Hilfe dürfen Flimmersensible wie Maximilian Blaschke bald auch auf europäischer Regelungsebene erwarten: Im September 2021 soll eine neue EU-Ökodesign-Verordnung für Lichtquellen und separate Betriebsgeräte in Kraft treten. Sie wird drei Vorgängerpapiere aus den Jahren 2009 und 2012 ersetzen und befindet sich aktuell in der finalen Entwurfsphase (PDF). Erstmals gibt es darin auch Vorgaben für Flacker- und Flimmerwerte, an denen Diplom-Ingenieur Peter Erwin mitgearbeitet hat.

Stellenmarkt
  1. Landkreis Stade, Stade
  2. Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg

Zum einen wird dafür der genormte Parameter Pst LM für Frequenzen von 0,3 bis knapp unter 80 Hertz verwendet - "st" für "short term" (Kurzzeit) und "LM" für die vorgegebene Licht-Messmethode inklusive simulierter Störungen der Stromversorgung. Zum anderen kommt mit SVM (Stroboscopic Visibility Measure) eine genormte Messgröße für Frequenzen zwischen 80 Hertz und 2 Kilohertz ins Regelwerk. Ein Pst-LM- oder SVM-Grenzwert von 1 bedeutet beispielsweise, dass ein hypothetischer Durchschnittsnutzer das Flackern beziehungsweise Flimmern und Stroboskopeffekte mit einer Wahrscheinlichkeit von 50 Prozent gerade noch erkennen kann. Dass im aktuellen Entwurf "Pst LM ≤1,0" steht, ist allerdings für LED-Licht weitgehend irrelevant, weil hier die wirklich störenden Flimmerfrequenzen über 80 Hertz liegen.

Diskussion um Grenzwerte

Welche Grenzwerte für beide Parameter tatsächlich in der endgültigen Ökodesign-Verordnung landen, steht wohl erst im Lauf dieses Monats mit der Annahme durch die noch amtierende Juncker-EU-Kommission in Brüssel beziehungsweise mit der für September geplanten Veröffentlichung im Amtsblatt fest (PDF). Bis dahin wurde und wird eine teils heiße Diskussion (PDF) geführt. Unter anderem möchte die Hersteller-Lobbyorganisation Lighting Europe den aktuell im Entwurf stehenden, relativ strengen SVM-Grenzwert von 0,4 gerne auf 1,6 erhöhen (PDF).

Für viele derzeit handelsübliche, PWM-geregelte LED-Leuchtmittel und Treiber wäre die 0,4-Hürde unerreichbar, obwohl sie ausschließlich bei Volllast, also ungedimmt gemessen würden. Häufig liegen aber ihre Regelfrequenzen selbst bei voller Helligkeit nur zwischen 400 Hertz und rund 1 kHz - zu grob für die geplante EU-Flimmer-Messfrequenzspanne bis 2 kHz. Hier müssten die Anbieter also bis Herbst 2021 kräftig nacharbeiten - zum Wohl von Maximilian Blaschke, Peter Erwin und vielen anderen Flimmersensiblen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Große Fortschritte bei der LED-Technik
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 35,99€
  2. 37,49€
  3. (-53%) 13,99€
  4. (-72%) 16,99€

Sharra 08. Jul 2019

Du hast 2 gesunde Beine, also kann es keine gebrochenen Beine geben. Nirgends auf der...

Tpircs Avaj 08. Jul 2019

Tolle Esoterik-Schleichwerbung. Welche Werbeagentur steckt dahinter?

Tpircs Avaj 08. Jul 2019

Oder PMS. Oder ne Wasserader unterm Bett.

jkow 06. Jul 2019

Die Tatsache, dass der Lobbyverband der betoffenen Industrie keine entsprechende Studie...

AllDayPiano 05. Jul 2019

Hast Du die Baumansicht an? 100% geht theoretisch mit einer unendlich großen Kapazität...


Folgen Sie uns
       


Death Stranding - Fazit

Das Actionspiel Death Stranding schickt uns in eine düstere Welt voller Gefahren - und langer Wanderungen. Das aktuelle Werk von Stardesigner Hideo Kojima erscheint für Playstation 4 und Mitte 2020 für Windows-PC.

Death Stranding - Fazit Video aufrufen
IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

    •  /