Auch beim Dimmen kann's flimmern

Wer daheim die Helligkeit seines LED-Lichts stufenlos steuern will, holt sich häufig ähnlichen Ärger ins Haus - selbst mit sehr hochwertigen dimmbaren Lampen und Leuchten. Denn sie verwenden fast immer dieselbe Regeltechnik wie die Kfz-LEDs. Während aktuelle Leuchtmittel dank hochfrequenter Pulsweitenmodulation bei Volllast oder an einem normalen Schalter noch stabil bleiben, können sie an haushaltsüblichen, für Glühlampen konzipierten Dimmern bei reduzierter Helligkeit und kleineren Tastverhältnissen teilweise zu wahren Flimmer-Monstern mutieren - gerne auch begleitet von störenden Surrgeräuschen. Noch dazu ist der Regelbereich fast immer merklich schmaler als die ideale Spanne von maximaler Leuchtleistung bis zu völliger Dunkelheit.

Stellenmarkt
  1. IT-Projektmanager Personaleinsatzplanung inhouse (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin, deutschlandweit
  2. Anwendungsentwicklerin / Anwendungsentwickler (m/w/d)
    Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
Detailsuche

Nicht jeder LED-Hersteller hat schon herausgefunden, wie und mit welchen Dimmermodellen diese Schwächen zuverlässig verhindert werden können. Im besten Fall findet sich auf seiner Webseite zu jedem dimmbaren Leuchtmittel eine Dimmer-Kompatibilitätsliste, im schlechtesten Fall müssen Nutzer die Verträglichkeit mit ihrer Hausinstallation selbst testen.

Glühlampen als vorläufige Notlösung

Maximilian Blaschke und seinen flimmersensiblen Leidensgenossen der Selbsthilfegruppe Lichtgesundheit in Leipzig wird durch all diese Hindernisse der Umstieg auf stromsparende Lichttechnik extrem erschwert. Aktuell behelfen sie sich deshalb noch mit frei verkäuflichen Glüh- und Halogenlampen, die der Einzelhandel auf wundersame Weise weiterhin in großen Stückzahlen bereithalten kann.

Zwar haben vor rund zehn und sieben Jahren erlassene EG- beziehungsweise EU-Verordnungen (PDF) nach und nach Herstellung, Import und Großhandel der meisten wattstarken, traditionellen Leuchtmitteltypen in der Europäischen Union verboten, jedoch nicht den Verkauf von Lagerware an Verbraucher. Und davon scheint es jede Menge zu geben - Versorgungsengpässe sind nicht in Sicht. Aber ist diese wegen der hohen Stromkosten langfristig teure Ausweichlösung wirklich die einzige Alternative für Flimmersensible? Und wie stabil muss LED-Licht leuchten, um auch Maximilian Blaschke zufriedenzustellen?

Golem Akademie
  1. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    3.–4. März 2022, virtuell
  2. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    , Virtuell
Weitere IT-Trainings

Tierversuche können hier übrigens keine Klarheit schaffen, weil beispielsweise Insekten und Vögel ein viel breiteres Lichtspektrum haben und weit höhere Flimmerfrequenzen wahrnehmen können als wir. Tatsächlich wurden schon Hühner (PDF) und Nymphensittiche beobachtet, die in LED-beleuchteter Umgebung offenbar Orientierungsprobleme bekamen und die Lust am freien Flattern außerhalb des Käfigs verloren. Aber kein Grund zur Panik für Vogelfreunde: Es gibt immer mehr flimmerarme Halbleiterlichtprodukte, die einen störungsfreien Flugbetrieb ermöglichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Stabiles LED-Licht ist schwer zu erzeugenGroße Fortschritte bei der LED-Technik 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Sharra 08. Jul 2019

Du hast 2 gesunde Beine, also kann es keine gebrochenen Beine geben. Nirgends auf der...

Tpircs Avaj 08. Jul 2019

Tolle Esoterik-Schleichwerbung. Welche Werbeagentur steckt dahinter?

Tpircs Avaj 08. Jul 2019

Oder PMS. Oder ne Wasserader unterm Bett.

jkow 06. Jul 2019

Die Tatsache, dass der Lobbyverband der betoffenen Industrie keine entsprechende Studie...

AllDayPiano 05. Jul 2019

Hast Du die Baumansicht an? 100% geht theoretisch mit einer unendlich großen Kapazität...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
MS Satoshi
Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
Von Elke Wittich

MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
Artikel
  1. Gigafactory Berlin: Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung
    Gigafactory Berlin
    Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung

    Tesla verzichtet für die geplante Akkufertigung in Grünheide bei Berlin auf eine mögliche staatliche Förderung in Milliardenhöhe.

  2. Microsoft: Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt
    Microsoft
    Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt

    Im Multiplayer von Halo Infinite gibt es offenbar immer mehr Cheater. Nun fordern Xbox-Spieler eine Option, um gemeinsame Partien mit PCs zu vermeiden.

  3. 50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen
     
    50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen

    Die Black Week 2021 in der Golem Karrierewelt läuft weiter: 50 Prozent bei zahlreichen Live-Workshops, Coachings und E-Learnings sparen - noch bis Montag!
    Sponsored Post von Golem Akademie

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Black Friday • Corsair MP600 Pro XT 1TB 167,96€ • Apple Watch Series 6 ab 379€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /