Abo
  • Services:
Anzeige
Rambus geht ein Licht auf.
Rambus geht ein Licht auf. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

LED-Leuchtmittel: Rambus verkauft bald auch Lampen

Rambus geht ein Licht auf.
Rambus geht ein Licht auf. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Speicherspezialist Rambus beginnt in Nordamerika mit dem Verkauf von Lampen. Die Technik wird zudem lizenziert und verschafft Rambus so eine weitere Einnahmequelle.

Der vor allem für seine Speichertechniken bekannte Entwickler Rambus entwickelt nun auch Leuchtmittel auf LED-Basis. Zur CES hat Rambus angekündigt, die Technik nicht nur zu lizenzieren, sondern auch selbst zu produzieren. Mit dem Partner Elite Group sollen die Lampen ab dem zweiten Quartal 2013 in den USA für rund 15 US-Dollar verkauft werden. In Europa sollen die Leuchtmittel zu einem späteren Zeitpunkt auch verkauft werden. Rambus konnte jedoch auf Nachfrage noch keinen Partner nennen.

Anzeige

Mit Hilfe von Lichtleitern liefern die punktförmigen LEDs ein gleichmäßiges, auf die Fläche verteiltes Licht. Rambus sieht nach eigenen Angaben bei der Kühlungstechnik einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz. Im LED-Leuchtmittelmarkt gibt es viele Konkurrenten, dennoch glaubt Rambus an einen erfolgreichen Einstieg. Die Technik hat Rambus nicht selbst entwickelt, sondern eingekauft und sie nun zur Marktreife gebracht.

  • Rambus' LED-Leuchtmittel (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Die erste Lampe wird eine A19-Fassung haben. (Bild: Rambus)
Rambus' LED-Leuchtmittel (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)

Zu technischen Daten hält sich Rambus zurück. Das erste Modell lässt sich dimmen und soll eine äquivalente Leuchtleistung wie eine 60-Watt-Lampe haben. Die Leistungsaufnahme soll etwa bei einem Viertel liegen. Rambus räumt jedoch ein, dass die Lampe im Lumen-pro-Watt-Verhältnis etwa im Vergleich mit Philips nicht die beste sei. In allen anderen Bereichen sieht sich Rambus jedoch entweder vorne oder auf gleichem Niveau mit Philips.

Zur Erweiterung der Geschäftsfelder gehört auch die Imerz-Plattform für Multimedia-Inhalte. LED-Lichtinstallationen zur gezielten Bestrahlung sollen auf den Markt kommen. Rambus war bisher vor allem für seine Speicherentwicklungen bekannt: So setzt die Playstation 3 auf Rambus-Speicher und zu Pentium-4-Zeiten verwendete Intel Speicher von Rambus, der sich letztendlich im Heim-PC-Markt jedoch nicht durchsetzen konnte. Außerdem ist die Firma in diverse Rechtsstreitigkeiten verwickelt gewesen.


eye home zur Startseite
schueppi 09. Jan 2013

Richtig... Wenn ich ein 5¤ LED Lämpchen kaufe, muss ich mich nicht wundern... Aber Fakt...

Edgar_Wibeau 09. Jan 2013

Das ist nicht so einfach, besonders im "warmweißen" Bereich, also der Nachahmung der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, Teisnach
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  3. LEONI Bordnetz-Systeme GmbH, Kitzingen
  4. Meierhofer AG, München, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 19,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Netzneutralität

    Warum die Telekom mit Stream On noch scheitern könnte

  2. Polestar

    Volvo will seine Elektroautos nicht verkaufen

  3. Ivoxia NVX 200

    Tischtelefon für die Apple Watch 3

  4. Ultrabook

    Razer steckt vier Kerne in das Blade Stealth

  5. Flughafen

    Mercedes Benz räumt autonom Schnee

  6. Kündigungen

    Tesla soll Mitarbeiter zur Kostensenkung entlassen haben

  7. Datenbank

    Microsofts privater Bugtracker ist 2013 gehackt worden

  8. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  9. Robert Bigelow

    Aufblasbare Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  10. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Warum zum Teufel wird jeder Laptop mit einem...

    Bautz | 09:13

  2. Re: Warum bitte 600PS

    Bautz | 09:12

  3. Re: Natürliche Fluktuation

    troll3x | 09:12

  4. Re: End of ownership

    ckerazor | 09:11

  5. Re: 4 GB Download und 7 Monate drauf warten

    AsoraX | 09:11


  1. 09:01

  2. 08:36

  3. 07:59

  4. 07:46

  5. 07:34

  6. 07:23

  7. 21:08

  8. 19:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel