Abo
  • IT-Karriere:

LED-Lampen: Samsungs LED-Module erreichen 90er Farbwiedergabeindex

Die Halbleitersparte von Samsung will Module und Packages für Retrofit-Lampen anbieten, die nahe an die Darstellungsqualität der Sonne kommen. Für zukünftige LED-Lampen wird Samsung Semiconductor einen Farbwiedergabeindex von mindestens 90 anbieten können.

Artikel veröffentlicht am ,
LED mit hohem Farbwiedergabeindex
LED mit hohem Farbwiedergabeindex (Bild: Samsung)

Samsung Semiconductor will bald LED-Module und -Packages mit hohem Farbwiedergabeindex ausliefern. Die Produkte sind nicht für den Endkunden gedacht, sondern für LED-Lampen-Hersteller, die etwa Retrofit-Lampen mit hoher Lichtqualität anbieten wollen.

Stellenmarkt
  1. S&G Automobil AG, Karlsruhe-Knielingen
  2. Compana Software GmbH, Feucht

Den hohen Farbwiedergabeindex (CRI, Color Rendering Index) erreichen beispielsweise die High-Power-LEDs der LH351-Serie, allerdings nur bei überwiegend warmweißen Farben. Die CRI-Toleranz bei der LH351-Serie liegt laut Datenblatt bei +/- 3. Es handelt sich hierbei um ein LED-Package. Auch das Medium-Power-Package (PDF-Datenblatt) bietet laut Samsung einen Farbwiedergabeindex von 90.

Zudem will Samsung ein LED-Modul anbieten, das aus einem Medium-Power-Package besteht und eine Linse beinhaltet (Lens Attached Module). Sowohl die Module als auch die Packages will Samsung noch im Juni 2014 an Lampenhersteller ausliefern. Da Samsung auch selbst LED-Lampen herstellt, ist davon auszugehen, dass auch die eigenen LED-Lösungen diese Chips verwenden werden.

Der Farbwiedergabeindex ist eine wichtiger Wert zur Orientierung beim Kauf von LED-Lampen. Er wird in der Regel zumindest im Datenblatt einer LED-Lampe angegeben. Hohe Werte sorgen für eine korrekte Farbdarstellung beleuchteter Objekte. Markenlampen haben in der Regel einen Wert von 80 bis 85. Das gilt auch für günstige Angebote, wie etwa Ikeas LED-Lampen, die sogar noch höhere Werte erreichen können. Bei einigen günstigen Angeboten wird der CRI-Wert nicht angegeben. Hier besteht die Gefahr, dass die Lampe nur einen niedrigen CRI-Wert bietet, was den Einsatzbereich einschränkt.

Weitere Informationen zur LED-Beleuchtung finden sich in unserem 7-seitigen Artikel zur Zukunft des Lichts.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 139,00€ (Bestpreis!)
  2. 339,00€ (Bestpreis!)

dux99 17. Jun 2015

Alle Beteiligten übersehen, dass die "Sonne" durch die Atmosphäre strahlt und dadurch...

Casandro 01. Jun 2014

Die OSRAM Oslon SSL werden mit 95% beworben und die sind nichtmal sehr teuer.

Xstream 01. Jun 2014

mit rgbw leds...

desmaddin 31. Mai 2014

Und warum ist das jetzt bei Samsung eine ganze News wert? Andere Hersteller können das...


Folgen Sie uns
       


World of Warcraft Classic angespielt

Spielen wie zur Anfangszeit von World of Warcraft: Golem.de ist in WoW Classic durch die Fantasywelt Azeroth gezogen und hat sich mit Kobolden und Bergpumas angelegt.

World of Warcraft Classic angespielt Video aufrufen
Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

    •  /