Abo
  • IT-Karriere:

LED-Glühlampe mit Bluetooth 4.0: Smartphone knipst das Licht aus

Die Bluetooth Bulb ist eine LED-Lampe, die per Bluetooth 4.0 von einem Rechner, Smartphone oder Tablet aus angesteuert werden kann. Eine spezielle RGB-Version würde es sogar ermöglichen, die Lichtfarbe mit der App zu beeinflussen. Doch noch ist die Bluetooth Bulb nur ein Prototyp.

Artikel veröffentlicht am ,
Bluetooth Bulb
Bluetooth Bulb (Bild: Bluetooth Bulb)

Die Bluetooth Bulb von Balazs Eitzenberger ist noch nur ein funktionsfähiger Prototyp - aber sie könnte bald Wirklichkeit werden.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Bayern Facility Management GmbH, München

Die Lampe verwendet Bluetooth 4.0, um auf einer Distanz von bis zu 50 Metern aus der Ferne geschaltet zu werden. Dazu kann nach Angaben des Entwicklers ein iPad 3, ein Mac Mini, ein Macbook Air oder ein Samsung Galaxy S III sowie ein Droid Razr theoretisch dazu verwendet werden, das Licht ein- und auszuschalten und die Lampe zu dimmen. Die wenigen Produktbilder zeigen jedoch nur eine iOS-App. Die Lösung soll das Bluetooth-4.0-Modul BLE112 A von Blue Giga einsetzen.

Zahlreiche Sockel- und Wattvarianten

Die Bluetooth-Lampen sollen 3, 5 und 7 Watt haben und mit den Sockeln E27, E14, GU10, MR16 und MR11 ausgestattet werden. Es könnte sowohl einfarbige als auch RGB-Versionen geben. Letztere würden neue Möglichkeiten eröffnen, um die Lichtfarbe auf Knopfdruck je nach Wunsch abzumischen und so der Stimmung anzupassen. Nach Angaben der Website von Bluetooth Bulb können beliebig viele Geräte mit den Lampen verbunden werden. Wie viele Bluetooth Bulbs mit einem Smartphone oder Tablet gesteuert werden können, ist nicht bekannt.

  • Bluetooth Bulb (Bild: Bluetooth Bulb)
  • Bluetooth Bulb (Bild: Bluetooth Bulb)
  • iOS-App für die Bluetooth Bulb (Bild: Bluetooth Bulb)
  • Bluetooth Bulb (Bild: Bluetooth Bulb)
  • Farbsteuerung der RGB-Version der Bluetooth Bulb (Bild: Bluetooth Bulb)
  • Bluetooth Bulb (Bild: Bluetooth Bulb)
  • Bluetooth Bulb (Bild: Bluetooth Bulb)
Bluetooth Bulb (Bild: Bluetooth Bulb)

Noch gibt es keinerlei Angaben, wann und ob die Bluetooth Bulb einmal ein kommerzielles Produkt wird.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 229,00€
  2. 51,95€
  3. (-81%) 0,75€

amp amp nico 22. Aug 2012

Ich wage zu behaupten, daß dort immernoch weniger verbraten wird, als eine Glühlampe im...

Neuro-Chef 21. Aug 2012

Hoppla, wie unreflektiert von mir ;-)

Lala Satalin... 21. Aug 2012

Auch mit 5mm-LED-Matrix?

y.m.m.d. 21. Aug 2012

"Bluetooth Photonenkanone" wäre nicht falsch oder? Könnte man doch gleich in die...

spambox 21. Aug 2012

Die E14-LEDs sind so dunkel, dass man fast garnicht merkt, ob sie eingeschaltet sind. Da...


Folgen Sie uns
       


Mercedes EQC Probe gefahren

Wie schlägt sich der neue EQC von Mercedes im Vergleich mit anderen Elektroautos? Golem.de hat das SUV in der Umgebung von Stuttgart Probe gefahren.

Mercedes EQC Probe gefahren Video aufrufen
E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Dick Pics: Penis oder kein Penis?
    Dick Pics
    Penis oder kein Penis?

    Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
    Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

    1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
    2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
    3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

    Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
    Recruiting
    Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

    Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
    Von Robert Meyer

    1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
    2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
    3. IT-Arbeit Was fürs Auge

      •  /