Abo
  • Services:

Lebensmittel-Service: Kaufland setzt Expansion des Online-Lieferdienstes aus

Kaufland startet seinen Online-Lieferservice nicht in Hamburg. Das Projekt ist gestoppt, einen neuen Termin gibt es nicht. Zuvor war Amazon Fresh dort ins Liefergeschäft eingestiegen.

Artikel veröffentlicht am ,
Konkurrent von Kaufland: Amazon Fresh
Konkurrent von Kaufland: Amazon Fresh (Bild: Amazon/ Screenshot: Golem.de)

Kaufland stoppt die Expansion des vor einem Jahr in Berlin gestarteten Online-Lieferservices. "Wir haben uns entschieden, den Start unseres Lieferservices in Hamburg zu verschieben", sagte ein Sprecher der Heilbronner Stimme. Einen neuen Starttermin gebe es jedoch nicht.

Stellenmarkt
  1. Stiegelmeyer GmbH & Co. KG, Herford
  2. Dataport, verschiedene Standorte

Ursprünglich wollte das Unternehmen schon vor mehreren Monaten in Hamburg an den Start gehen. Als nächster Schritt solle nun "die Effizienz des Lieferservices in Berlin weiter optimiert" werden.

Bereits für Hamburg eingestellte Beschäftigte sollen Ersatzarbeitsplätze an anderen Standorten des Unternehmens oder sogenannte "sozialverträgliche Lösungen" angeboten bekommen, berichtet die Heilbronner Stimme. Kaufland gehört zur Schwarz-Gruppe mit Sitz in Neckarsulm (Landkreis Heilbronn), auch der Lebensmittel-Discounter Lidl ist Teil des Einzelhandelskonzerns.

Bei Kaufland gelten dieselben Preise wie im Laden

Der Lieferservice von Kaufland verlangt einen Mindestbestellwert von 40 Euro. Die ersten drei Lieferungen sind gratis, dann werden Gebühren zwischen 2,75 und 4,75 Euro berechnet. Ab der dritten Getränkekiste wird ein Zuschlag von 1,50 Euro pro Kiste fällig, mehr als sieben Kisten können nicht bestellt werden. Ab 100 Euro Warenwert entfallen die Lieferkosten jedoch komplett. Im Gegensatz zum Lieferservice von Rewe gelten bei Kaufland dieselben Preise wie im Laden. Wer zehn Minuten außerhalb Berlins in Brandenburg wohnt, kann bei Kaufland nicht bestellen: Ins Umland von Berlin wird nicht geliefert.

Konkurrent Amazon Fresh hatte im September angekündigt, nach Berlin und Potsdam auch nach Hamburg zu expandieren. Der Lieferdienst ist auf Amazon-Prime-Nutzer beschränkt und kostet zusätzlich 9,99 Euro monatlich. Amazon Fresh ist über Amazon.de und die Amazon-App verfügbar.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

nachtaktiv 12. Okt 2017

... dein Chef heißt Gehrig nicht Gehring !


Folgen Sie uns
       


Dirt Rally 2.0 angespielt

In Köln konnten wir das nahezu fertige Dirt Rally 2.0 ausführlich anspielen und mit den Entwicklern reden.

Dirt Rally 2.0 angespielt Video aufrufen
Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
    Mac Mini mit eGPU im Test
    Externe Grafik macht den Mini zum Pro

    Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
    2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

      •  /