Leasing von Elektroautos: Tchibo bietet Tesla Model 3 und Fiat 500 im Abo an

Tchibo erweitert sein Angebot: Bei dem Unternehmen können Abos für Elektroautos abgeschlossen werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla Model 3: 12 oder 24 Monate Laufzeit
Tesla Model 3: 12 oder 24 Monate Laufzeit (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Ein Auto zum Kaffee: Tchibo bietet Elektroautos im Abo an. Das macht das Hamburger Einzelhandelsunternehmen, ähnlich wie bei den Mobilfunkangeboten, allerdings nicht selbst, sondern mit dem Kölner Startup Like2drive als Partner.

Stellenmarkt
  1. Senior Projektleiter (w/m/d)
    BAS Kundenservice GmbH & Co. KG, Berlin
  2. Business Developer "Connected Car" (w/m/d)
    HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
Detailsuche

Zwei verschiedene Elektrofahrzeuge bietet Tchibo im Abo an: das Model 3 von Tesla und den elektrischen Fiat 500. Ersteren gibt es mit einer Laufzeit von einem oder zwei Jahren, den Fiat gibt es 13 Monate lang im Abo.

Die Fahrleistung ist begrenzt

Den Tesla gibt es unabhängig von der Dauer des Abos für 777 Euro im Monat. Darin enthalten sind unter anderem die Versicherung, eine der Jahreszeit angemessene Bereifung sowie die Wartung. Inklusive sind zudem 10.000 Kilometer im Jahr. Über diese Fahrleistung hinaus kostet jeder weitere Kilometer 15 Cent bis 2.500 Kilometer und danach 25 Cent.

Die monatlichen Kosten für den Fiat liegen bei 289 Euro. Das Elektroauto aus Italien darf im Jahr 13.000 Kilometer bewegt werden, bevor Zusatzkosten fällig werden.

Golem Karrierewelt
  1. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    19.-22.12.2022, virtuell
  2. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    06./07.02.2023, virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Abo des Model 3 ist vergleichsweise teuer: Tesla selbst verleast das Auto an Privatkunden für 389 Euro im Monat. Allerdings verlangt Tesla eine Anzahlung von 6.500 Euro, die jedoch mit der Kaufprämie verrechnet werden kann. In diesen Kosten ist die Versicherung nicht inklusive, die Kunden müssen eine Vollkaskoversicherung abschließen. Schließlich ist die Laufzeit mit 36 oder 48 Monaten deutlich länger.

Wer einen Fiat oder eine Tesla über Tchibo mieten will, muss mindestens 21 Jahre alt sein. Tchibo respektive Like2drive übergibt die Fahrzeuge an sechs Standorten. Dort werden sie dann auch nach Ablauf des Abos wieder abgegeben. Wer nicht in der Nähe eines dieser Standorte ist, kann sich das Auto gegen einen Aufpreis auch nach Hause liefern lassen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


 09. Apr 2021

gelöscht

mj 08. Apr 2021

ich hab das jetzt nicht durchgerechnet oder anderwertig überprüft. aber prinzipioel kann...

danio 06. Apr 2021

Tesla kaufen hat so etwas unberechenbares. Es kann einem passieren, dass nach einem...

Kilpikonna 06. Apr 2021

Eine geringe Fahrleistung heißt nicht unbedingt, dass man ein Fahrzeug selten fährt...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesarbeitsgericht
Arbeitgeber müssen Arbeitszeiten zwingend erfassen

Das vollständige Urteil des BAG zur Arbeitszeiterfassung liegt nun vor. Diese muss zwingend erfolgen, aber nicht unbedingt elektronisch.

Bundesarbeitsgericht: Arbeitgeber müssen Arbeitszeiten zwingend erfassen
Artikel
  1. Cyberkriminalität: Jeder vierte Jugendliche ist ein Internettroll
    Cyberkriminalität
    Jeder vierte Jugendliche ist ein Internettroll

    Einer Umfrage zufolge ist bedenkliches bis illegales Verhalten von Jugendlichen im Internet zur Normalität geworden. In Deutschland ist der Anteil sehr hoch.

  2. I am Jesus Christ angespielt: Der Jesus-Simulator lässt uns vom Glauben abfallen
    I am Jesus Christ angespielt
    Der Jesus-Simulator lässt uns vom Glauben abfallen

    Kein Scherz, keine geplante Gotteslästerung: In I am Jesus Christ treten wir als Heiland an. Golem.de hat den kostenlosen Prolog ausprobiert.
    Von Peter Steinlechner

  3. ChatGPT: Der geniale Bösewicht-Chatbot mit Stackoverflow-Bann
    ChatGPT
    Der geniale Bösewicht-Chatbot mit Stackoverflow-Bann

    ChatGPT scheint zu gut, um wahr zu sein. Der Chatbot wird von Nutzern an die (legalen) Grenzen getrieben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • NBB: Samsung Odyssey G5 WQHD/165 Hz 203,89€ u. Odyssey G9 49"/DQHD/240Hz 849,90€ • ViewSonic VX3258 WQHD/144 Hz 229,90€ • Elgato Cam Link Pro 146,89€ • Mindstar: Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 199€ • Alternate: Tt eSPORTS Ventus X Plus 31,98€ • 4x Philips Hue White Ambiance 49,99€ [Werbung]
    •  /