Abo
  • Services:
Anzeige
Leaseweb
Leaseweb (Bild: Leaseweb)

Leaseweb: Megaupload-Hoster soll 188 Millionen US-Dollar zahlen

Das für seine Klagen gegen Hoster berüchtigte Sexmagazin Perfect 10 geht gegen den früheren Megaupload-Hoster Leaseweb vor.

Anzeige

Einer der früheren Hoster von Megaupload ist auf Schadensersatz in Höhe von bis zu 188 Millionen US-Dollar verklagt worden. Das berichtet das Onlinemagazin Torrentfreak. Kläger ist der Herausgeber des Erotikmagazins Perfect 10.

Leaseweb wird vorgeworfen, verschiedene Websites gehostet zu haben, die für Urheberrechtsverletzungen mit zehntausenden Fotos von Perfect-10-Modellen verantwortlich seien, zitiert Torrentfreak aus den Gerichtsunterlagen.

Zudem hoste Leaseweb gegenwärtig in den USA Webseiten wie Imgchili.net, Imgchili.com, Imgtiger.com, Imgserve.net, Poringa.net, Ultraforos.com, Ultraforos.net und Galleryworld.info, die das Urheberrecht von Perfect 10 verletzen würden.

Der frühere Leaseweb-Kunde Megaupload wird häufig in den Unterlagen genannt. Die Daten von Megaupload seien von Leaseweb in den USA und in den Niederlanden gehostet worden. Dort seien Bilder von Perfect 10 angeboten worden.

Kim Dotcoms Sharehoster Megaupload wurde wegen mutmaßlicher Urheberrechtsverletzungen im Januar 2012 vom FBI offline genommen.

Leaseweb erklärte Torrentfreak, dass die meisten der genannten Webseiten in den Niederlanden gehostet seien.

Leaseweb soll im Juni 2013 ohne Warnung alle Daten von Megaupload gelöscht haben. Dotcom erklärte, gelöscht worden seien Daten von 690 Servern von zumeist europäischen Nutzern mit einem PByte-Volumen. Dotcom sagte, er sei empört. Damit sei genau das passiert, worauf die US-Regierung die ganze Zeit gehofft habe.

Perfect 10 hatte in der Vergangenheit bereits andere Unternehmen, darunter Google, Amazon, Yandex, Mastercard, Visa, Rapidshare, Giganews und Depositfiles, mehr oder weniger erfolglos verklagt. Ziel der Klagestrategie von Perfect 10 war es, die Safe-Harbor-Bestimmungen des Digital Millennium Copyright Act (DMCA) durch ein Gerichtsurteil für ungültig erklären zu lassen. Den Safe-Harbor-Bestimmungen zufolge können Internetdienstleister in der Regel nicht für Rechtsverstöße ihrer Kunden haftbar gemacht werden, solange sie davon keine Kenntnis haben.


eye home zur Startseite
Terrier 18. Feb 2014

Von wolchem Gericht wird Perfect 10 überhaupt noch ernst genommen? Die Copyright-Trolle...

Sharra 18. Feb 2014

Du solltest den Artikel auch bis zum Ende lesen. Grade dafür ist das Safe Harbour System...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Raum Münster
  2. inovex, verschiedene Standorte
  3. über Ratbacher GmbH, Hannover
  4. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 115,00€ - Bestpreis!
  2. 619,00€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ab 664€)
  3. beim Kauf einer Geforce GTX 1070/1080

Folgen Sie uns
       


  1. Megaupload

    Dotcom droht bei Auslieferung volle Anklage in den USA

  2. PC-Markt

    Unternehmen geben deutschen PC-Käufen einen Schub

  3. Ungepatchte Sicherheitslücke

    Google legt sich erneut mit Microsoft an

  4. Torus

    CoreOS gibt weitere Eigenentwicklung auf

  5. Hololens

    Verbesserte AR-Brille soll nicht vor 2019 kommen

  6. Halo Wars 2 im Test

    Echtzeit-Strategie für Supersoldaten

  7. Autonome Systeme

    Microsoft stellt virtuelle Testplattform für Drohnen vor

  8. Limux

    Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts

  9. Betriebssysteme

    Linux 4.10 beschleunigt und verbessert

  10. Supercomputer

    Der erste Exaflops-Rechner wird in China gebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
München: Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
München
Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Pure Audio: Blu-ray-Audioformate kommen nicht aus der Nische
Pure Audio
Blu-ray-Audioformate kommen nicht aus der Nische

Prey angespielt: Das Monster aus der Kaffeetasse
Prey angespielt
Das Monster aus der Kaffeetasse
  1. Bethesda Softworks Prey bedroht die Welt im Mai 2017
  2. Ausblicke Abenteuer in Andromeda und Galaxy

  1. Re: Wirklich witzig

    eXXogene | 06:38

  2. Re: "keine PCs im eigentlichen Sinne"

    eXXogene | 06:34

  3. Re: Ist die VDS nicht gekippt worden?

    Prinzeumel | 06:33

  4. Unart

    FranzBekker | 06:24

  5. Das was hier voellig irre ist ...

    flauschi123 | 06:12


  1. 18:33

  2. 17:38

  3. 16:38

  4. 16:27

  5. 15:23

  6. 14:00

  7. 13:12

  8. 12:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel