Abo
  • Services:

Leaseweb: Megaupload-Hoster soll 188 Millionen US-Dollar zahlen

Das für seine Klagen gegen Hoster berüchtigte Sexmagazin Perfect 10 geht gegen den früheren Megaupload-Hoster Leaseweb vor.

Artikel veröffentlicht am ,
Leaseweb
Leaseweb (Bild: Leaseweb)

Einer der früheren Hoster von Megaupload ist auf Schadensersatz in Höhe von bis zu 188 Millionen US-Dollar verklagt worden. Das berichtet das Onlinemagazin Torrentfreak. Kläger ist der Herausgeber des Erotikmagazins Perfect 10.

Stellenmarkt
  1. iXus GmbH, Berlin
  2. Porsche AG, Zuffenhausen

Leaseweb wird vorgeworfen, verschiedene Websites gehostet zu haben, die für Urheberrechtsverletzungen mit zehntausenden Fotos von Perfect-10-Modellen verantwortlich seien, zitiert Torrentfreak aus den Gerichtsunterlagen.

Zudem hoste Leaseweb gegenwärtig in den USA Webseiten wie Imgchili.net, Imgchili.com, Imgtiger.com, Imgserve.net, Poringa.net, Ultraforos.com, Ultraforos.net und Galleryworld.info, die das Urheberrecht von Perfect 10 verletzen würden.

Der frühere Leaseweb-Kunde Megaupload wird häufig in den Unterlagen genannt. Die Daten von Megaupload seien von Leaseweb in den USA und in den Niederlanden gehostet worden. Dort seien Bilder von Perfect 10 angeboten worden.

Kim Dotcoms Sharehoster Megaupload wurde wegen mutmaßlicher Urheberrechtsverletzungen im Januar 2012 vom FBI offline genommen.

Leaseweb erklärte Torrentfreak, dass die meisten der genannten Webseiten in den Niederlanden gehostet seien.

Leaseweb soll im Juni 2013 ohne Warnung alle Daten von Megaupload gelöscht haben. Dotcom erklärte, gelöscht worden seien Daten von 690 Servern von zumeist europäischen Nutzern mit einem PByte-Volumen. Dotcom sagte, er sei empört. Damit sei genau das passiert, worauf die US-Regierung die ganze Zeit gehofft habe.

Perfect 10 hatte in der Vergangenheit bereits andere Unternehmen, darunter Google, Amazon, Yandex, Mastercard, Visa, Rapidshare, Giganews und Depositfiles, mehr oder weniger erfolglos verklagt. Ziel der Klagestrategie von Perfect 10 war es, die Safe-Harbor-Bestimmungen des Digital Millennium Copyright Act (DMCA) durch ein Gerichtsurteil für ungültig erklären zu lassen. Den Safe-Harbor-Bestimmungen zufolge können Internetdienstleister in der Regel nicht für Rechtsverstöße ihrer Kunden haftbar gemacht werden, solange sie davon keine Kenntnis haben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 38,90€ + Versand (Bestpreis!)

Terrier 18. Feb 2014

Von wolchem Gericht wird Perfect 10 überhaupt noch ernst genommen? Die Copyright-Trolle...

Sharra 18. Feb 2014

Du solltest den Artikel auch bis zum Ende lesen. Grade dafür ist das Safe Harbour System...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 6T - Test

Das Oneplus 6T ist der Nachfolger des Oneplus 6 - und als T-Modell ein Hardware Refresh. Neu sind unter anderem ein größeres Display mit kleinerer Notch sowie der Fingerabdrucksensor unter dem Displayglas. Im Test hat das neue Modell einen guten Eindruck hinterlassen.

Oneplus 6T - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /