Abo
  • Services:
Anzeige
Szene aus der Blocks-Demo
Szene aus der Blocks-Demo (Bild: Leap Motion)

Leap Motion: Orion macht die virtuelle Realität noch greifbarer

Szene aus der Blocks-Demo
Szene aus der Blocks-Demo (Bild: Leap Motion)

Leap Motion hat eine neue Software für den Leap-Motion-Controller vorgestellt: Orion soll verdeckte Finger und somit Gesten besser tracken als bisher, was die Präsenz in der virtuellen Realität spürbar verstärken dürfte. Später im Jahr soll ein neuer Controller folgen.

Leap Motion hat für den gleichnamigen Controller ein neues SDK und neue Demos veröffentlicht, welche die Immersion und das Gefühl der Präsenz in der virtuellen Realität vertiefen sollen. Die Orion-Software ist für Entwickler und Käufer des Controllers verfügbar, später im Jahr möchte Leap Motion zudem neue Hardware mit verbesserten Sensoren veröffentlichen. Die werden wie der bisherige Controller an der Frontplatte eines Head-mounted Displays befestigt, zudem plant Leap Motion eine Integration in nicht näher benannte Geräte. Die könnten dem Envy 17 Leap Motion SE genannten Notebook ähneln.

Anzeige

Das neue Orion-SDK soll laut Hersteller eine deutlich verfeinerte Präzision beim Tracking der Finger und Hände aufweisen. Insbesondere für Situationen, in denen die Infrarot-Tiefenkameras bestimmte Teile der Extremitäten nicht oder nur kaum erfassen können, weil diese komplett oder weitestgehend verdeckt sind, möchte Leap Motion die Algorithmen drastisch verbessert haben. Hinzu kommen laut Leap Motion eine größere Tracking-Reichweite und ein neuer Ansatz, wie die Software mit Objekten im Hintergrund umgeht.

Somit sind Ideen wie die von Hersteller als Flaggschiff bezeichnete Blocks-Demo möglich, bei der Bauklötze in der virtuellen Realität durch Gesten erschaffen, gegriffen, gestapelt, umgeworfen und durch die Luft geschleudert werden können - ziemlich beeindruckend. Der Warlock Battle erinnert uns stark an die Zauberer-Demo, die uns Razer auf dem Hacker Dev Kit gezeigt hatte. Die neue Geometric-Demo ist herrlich knuffig: Dort wirbeln wir kleine Kugeln oder Würfel mit Gesichtern umher, die lachen und vergnügt quietschen.

Was Leap Motion nicht kann, ist eine haptische oder taktile Wahrnehmung, da die Hände ohne spürbaren Widerstand getrackt werden.


eye home zur Startseite
Hotohori 18. Feb 2016

Die Rift ist inzwischen das kleinste Problem, eher das die Demos an die neuste Runtime...

S-Talker 18. Feb 2016

Du hast auch "Lap motion" gelesen?

Micha123456 18. Feb 2016

Hat hier schon jemand Erfahrungen gesammelt, wie sich Leap Motion mit Unity 3D oder...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Software AG, Saarbrücken, Darmstadt, Düsseldorf, Stuttgart, München
  2. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  3. SQS Software Quality Systems AG, deutschlandweit, Frankfurt, Köln, München
  4. W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. G29 Lenkrad 195,99€, G402 Maus 35,99€, G9333 Headset 121,99€)
  2. (u. a. Receiver ab 38,49€)
  3. 5,99€

Folgen Sie uns
       


  1. App Store

    Apple verbietet Preishinweise in App-Bezeichnungen

  2. Software-Update

    Tesla-Autopilot 2.0 bis 130 km/h aktiv

  3. Terminverwaltung

    Googles Kalender-App fürs iPad erweitert

  4. Arbeitsplätze

    Audi-Belegschaft verlangt E-Autoproduktion in Deutschland

  5. Cloud Native Con

    Kubernetes 1.6 versteckt Container-Dienste

  6. Blizzard

    Heroes of the Storm 2.0 bekommt Besuch aus Diablo

  7. APT29

    Staatshacker nutzen Tors Domain-Fronting

  8. Stellenanzeige

    Netflix führt ausgefeilten Kampf gegen illegale Kopien

  9. Xbox One

    Neue Firmware mit Beam und Erfolgsmonitoring

  10. Samsung

    Neue Gear 360 kann in 4K filmen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Android O im Test: Oreo, Ovomaltine, Orange
Android O im Test
Oreo, Ovomaltine, Orange
  1. Android O Alte Crypto raus und neuer Datenschutz rein
  2. Developer Preview Google veröffentlicht erste Vorschau von Android O
  3. Android O Google will Android intelligenter machen

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. iPhone Apple soll A11-Chip in 10-nm-Verfahren produzieren
  2. WatchOS 3.2 und TVOS 10.2 Apple Watch mit Kinomodus und Apple TV mit fixem Scrollen
  3. Patentantrag Apple will iPhone ins Macbook stecken

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  1. Re: Elektro SUV = Schwachsinn

    rocketfoxx | 08:34

  2. Ist das System auch mit Echo kompatibel?

    Astarioth | 08:31

  3. Re: Es handelt sich nur um Streams.

    ffrhh | 08:30

  4. Re: Auch für RC-Helikopter?

    Basti K | 08:28

  5. Was kann der Autopilot alles?

    deus-ex | 08:25


  1. 08:27

  2. 07:40

  3. 07:27

  4. 07:13

  5. 18:40

  6. 18:19

  7. 18:01

  8. 17:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel