Abo
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

Leap Motion verkauft den Controller über eine Unterseite in die meisten Länder dieser Welt. Dank CE-Prüfzeichen ist der Import der Bewegungssteuerung nach Deutschland problemlos möglich. Das Gerät samt Versand und Umsatzsteuer kostet rund 91 US-Dollar (knapp 70 Euro). Die Bezahlung erfolgt entweder per Kreditkarte oder via Paypal.

Fazit

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg vor der Höhe
  2. engelbert strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd

Der Leap Motion Controller ist eine faszinierende Gestensteuerung, die schnell und präzise die Bewegungen der Hände sowie Finger erkennt. Die Hardware ist hochwertig verarbeitet und erfordert keinerlei Vorkenntnisse bei der Einrichtung. Einmal im Betrieb, ist die Steuerung bei vielen Apps intuitiv. Allerdings ist etwas Eingewöhnungszeit nötig, da der Leap Motion Controller sehr genau arbeitet, wenngleich er gelegentlich Bewegungen zu empfindlich umsetzt.

Die Bedienung reagiert so fein, dass die Steuerung im Wortsinn eine ruhige Hand erfordert. Zwar gibt es keine allgemeine Richtlinie, welche Gesten welche Funktion erfüllen, wodurch sich unterschiedliche Apps oft abweichend steuern. Dies ermöglicht den Entwicklern aber auch kreative Ideen, etwa ein Western-Duell samt Revolverziehen.

Das größte Problem des Gerätes ist das bisher nur mäßige Softwareangebot. Abseits von eher simplen Spielen und einigen wenigen pseudowissenschaftlichen Anwendungen sieht es mager aus, zumal einige der Apps die sehr genaue Steuerung nicht adäquat umsetzen. Hier wird Potenzial verschenkt. Die vermeintlich interessanteste App, Touchless for Windows oder Mac, erfordert einige Übung und funktioniert selbst unter Windows 8 mit dessen Metro-Oberfläche nur bedingt zufriedenstellend.

Google Earth mit einer Hand zu bedienen, ist hingegen die ideale Übung für angehende Jedi-Ritter, denn mit dem Leap Motion Controller haben sie die Erde sicher im Machtgriff. Allerdings gilt: "Viel zu lernen du noch hast."

 Vom Cowboy-Duell über die Erforschung der Welt bis hin zum Tennisarm
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,00€
  2. 99,00€ inkl. Versand (Vergleichspreis ab 123,97€)
  3. 54,99€
  4. (-80%) 3,99€

Natchil 26. Aug 2013

Klingt ja schon mal seriös.

dreamtide11 26. Aug 2013

Gerade bei Kickstarter entdeckt: http://www.kickstarter.com/projects/haptix/haptix...

Casandro 23. Aug 2013

Was ich mich bei solchen Sachen immer Frage: Man hat doch bei einem Laptop sehr viele...

Sebbi 22. Aug 2013

Nur Hände/Finger/Stifte bzw. wie sie es nennen "Pointy things" ... die Rohdaten sind...

nick0816 21. Aug 2013

Ha.. . Kannte ich nicht.. Funktioniert super!!


Folgen Sie uns
       


PC Building Simulator - Test

Der PC Building Simulator stellt sich im Test als langweiliges Spiel, aber gutes Product Placement heraus - inklusive falscher Informationen und Grafikfehlern.

PC Building Simulator - Test Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
    Patscherkofel
    Gondelbahn mit Sicherheitslücken

    Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
    Von Hauke Gierow

    1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
    2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
    3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

    Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
    Datenschutz
    Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

    Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
    2. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
    3. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern

      •  /