Abo
  • Services:
Anzeige
Der Leap Motion Controller aus der Nähe
Der Leap Motion Controller aus der Nähe (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Verfügbarkeit und Fazit

Anzeige

Leap Motion verkauft den Controller über eine Unterseite in die meisten Länder dieser Welt. Dank CE-Prüfzeichen ist der Import der Bewegungssteuerung nach Deutschland problemlos möglich. Das Gerät samt Versand und Umsatzsteuer kostet rund 91 US-Dollar (knapp 70 Euro). Die Bezahlung erfolgt entweder per Kreditkarte oder via Paypal.

Fazit

Der Leap Motion Controller ist eine faszinierende Gestensteuerung, die schnell und präzise die Bewegungen der Hände sowie Finger erkennt. Die Hardware ist hochwertig verarbeitet und erfordert keinerlei Vorkenntnisse bei der Einrichtung. Einmal im Betrieb, ist die Steuerung bei vielen Apps intuitiv. Allerdings ist etwas Eingewöhnungszeit nötig, da der Leap Motion Controller sehr genau arbeitet, wenngleich er gelegentlich Bewegungen zu empfindlich umsetzt.

Die Bedienung reagiert so fein, dass die Steuerung im Wortsinn eine ruhige Hand erfordert. Zwar gibt es keine allgemeine Richtlinie, welche Gesten welche Funktion erfüllen, wodurch sich unterschiedliche Apps oft abweichend steuern. Dies ermöglicht den Entwicklern aber auch kreative Ideen, etwa ein Western-Duell samt Revolverziehen.

Das größte Problem des Gerätes ist das bisher nur mäßige Softwareangebot. Abseits von eher simplen Spielen und einigen wenigen pseudowissenschaftlichen Anwendungen sieht es mager aus, zumal einige der Apps die sehr genaue Steuerung nicht adäquat umsetzen. Hier wird Potenzial verschenkt. Die vermeintlich interessanteste App, Touchless for Windows oder Mac, erfordert einige Übung und funktioniert selbst unter Windows 8 mit dessen Metro-Oberfläche nur bedingt zufriedenstellend.

Google Earth mit einer Hand zu bedienen, ist hingegen die ideale Übung für angehende Jedi-Ritter, denn mit dem Leap Motion Controller haben sie die Erde sicher im Machtgriff. Allerdings gilt: "Viel zu lernen du noch hast."

 Vom Cowboy-Duell über die Erforschung der Welt bis hin zum Tennisarm

eye home zur Startseite
Natchil 26. Aug 2013

Klingt ja schon mal seriös.

dreamtide11 26. Aug 2013

Gerade bei Kickstarter entdeckt: http://www.kickstarter.com/projects/haptix/haptix...

Casandro 23. Aug 2013

Was ich mich bei solchen Sachen immer Frage: Man hat doch bei einem Laptop sehr viele...

Sebbi 22. Aug 2013

Nur Hände/Finger/Stifte bzw. wie sie es nennen "Pointy things" ... die Rohdaten sind...

nick0816 21. Aug 2013

Ha.. . Kannte ich nicht.. Funktioniert super!!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte, deutschlandweit
  2. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  3. Deutsche Telekom Healthcare and Security Solutions GmbH, Hamburg
  4. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.039,00€ + 5,99€ Versand
  2. ab 799,90€
  3. 337,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Firmware

    PS4 verbessert Verwaltung von Familien und Freunden

  2. Galaxy Note 4

    Samsung trägt keine Verantwortung für überhitzte Akkus

  3. Nach Anschlag in Charlottesville

    Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen

  4. Hilton Digital Key im Kurztest

    Wenn das iPhone die Hoteltür öffnet

  5. Smartphone

    Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung

  6. Touch-ID deaktivieren

    iOS 11 bekommt Polizei-Taste

  7. Alternative Antriebe

    Hyundai baut Brennstoffzellen-SUV mit 580 km Reichweite

  8. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  9. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  10. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Alt-Right = Nazi

    Y126 | 10:59

  2. Re: Linksradikales Portal "linksunten" schließen

    Prinzeumel | 10:58

  3. Re: Terroranschlag gegen linke Demonstranten

    captain_spaulding | 10:56

  4. Re: Umweltschützer kritisieren...

    Xiut | 10:56

  5. Re: Eher ein Tweet

    alphaorb | 10:54


  1. 10:44

  2. 10:00

  3. 09:57

  4. 09:01

  5. 08:36

  6. 07:30

  7. 07:16

  8. 17:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel