Leak: Video zeigt angeblich PC-Version von Red Dead Redemption 2

Wenn es eine Fälschung ist, dann wurde sie mit beträchtlichem Aufwand angefertigt: Ein Video zeigt offenbar die PC-Version von Red Dead Redemption 2, inklusive dem Grafikmenü und dem Umschalten der Auflösung.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Red Dead Redemption 2
Artwork von Red Dead Redemption 2 (Bild: Rockstar Games)

Seit der Ankündigung von Red Dead Redemption 2 hoffen PC-Spieler auf eine Umsetzung für Windows, jetzt sorgt ein Video im Netz für Diskussionen. In dem nur 25 Sekunden langen Streifen, der offenbar ohne Stativ von einem Monitor abgefilmt wurde, sind kurze Sequenzen mit Gameplay sowie Menüs zu sehen - in Letzteren erfolgt die Auswahl mittels einer Maus.

Stellenmarkt
  1. Data & Analytics Architecture Professional (m/w/d)
    Schaeffler AG, Nürnberg
  2. IT-Netzwerkadministrator*in
    Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe, Ettlingen
Detailsuche

Dann folgt der Wechsel ins Menü mit den Grafikoptionen, wo Optionen wie FXAA und Vsync sowie unterschiedliche Einstellungen für Schatten, Reflexionen und Partikeleffekte konfiguriert werden können. Der anonyme Nutzer wechselt dann die Auflösung, worauf das typische Umspringen am Monitor zu sehen ist.

Die Szenen wirken authentisch - im Grunde nicht trotz, sondern gerade weil sie ohne Unterbrechung vom Monitor abgefilmt wurden und nicht etwa direkt abgegriffen worden sind, was letztlich etwas einfacher zu manipulieren wäre. Die Sequenzen sind auf dem Kanal einer nicht weiter bekannten Person auf Youtube aufgetaucht, die den Film wenig später selbst wieder gelöscht hat. Inzwischen ist auch der Kanal gelöscht, das Video ist aber auf anderen Kanälen weiter zu finden.

Im Netz gibt es natürlich Diskussionen, ob es sich tatsächlich um die PC-Version von Red Dead Redemption 2 handelt oder aber um eine Fälschung. Auffällige und eindeutige Fehler hat bislang niemand nachgewiesen. Debatten gibt es vor allem darüber, dass Gameplay mit Maus und Tastatur zu sehen ist und dass keine Mausklicks zu hören sind. Insgesamt herrscht die Auffassung vor, dass das Material echt ist.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Das Entwicklerstudio Rockstar Games hat sich bislang nicht zu einer Umsetzung für Windows-PC geäußert. Auch bei direkten, persönlichen Nachfragen sagen Mitarbeiter schlicht nichts. Allerdings wäre es nach dem Verkaufserfolg der PC-Version von GTA 5, das seit Monaten weit oben in den Charts auf Steam steht, sehr verwunderlich, wenn das Unternehmen auf eine Portierung und die Millioneneinnahmen verzichtet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Clubhouse  
3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft

Die Telefonnummern und Kontakte aller Clubhouse-Konten werden wohl im Darknet angeboten. Nummern werden nach ihrer Wichtigkeit eingestuft.

Clubhouse: 3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft
Artikel
  1. iPhone 12: Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus
    iPhone 12
    Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus

    Ein Youtuber nimmt das Apple Magsafe-Akkupack auseinander. Im Video gibt er einen Einblick in die Technik und die Akkuladung des Produktes.

  2. Teilautonomes Fahren: Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer
    Teilautonomes Fahren
    Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer

    Für insgesamt 3,8 Milliarden US-Dollar will Magna International sein Geschäftsfeld autonome Fahrfunktionen ausbauen und übernimmt Veoneer.

  3. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

bad_sign 23. Dez 2018

Zusätzlich kommt noch, wenn Steam only (keine weiteren Clients/Launcher) kaufe ich es...

torrbox 23. Dez 2018

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum Steam 30% nimmt. Damit machen die sich nur...

Anonymer Nutzer 22. Dez 2018

Und wenn es ein Fake wäre, KÖNNTEN sie es garnicht per DMCA löschen lassen. Und selbst...

Anonymer Nutzer 22. Dez 2018

Da auch die Konsolenversionen ein Menü haben und sei es nur um die Lautstärke der...

Anonymer Nutzer 22. Dez 2018

Gehört doch bei denen zur Masche, durch die Spekulation erzeugen sie den Hype. Bei GTA...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% auf Amazon Warehouse • LG 55NANO867NA 573,10€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Amazon: PC-Spiele von EA im Angebot (u. a. FIFA 21 19,99€) • Viewsonic VG2719-2K (WQHD, 99% sRGB) 217,99€ • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /