Leak: Fortnite kommt ins Universum von Destiny 2

Leaker und Dataminer haben Bilder von Fortnite-Skins für Destiny 2 veröffentlicht. Das Crossover mit Bungie soll diese Woche erscheinen.

Artikel veröffentlicht am , Daniel Ziegener
Leak: Fortnite kommt ins Universum von Destiny 2
(Bild: @GinsorKR)

Schon kommende Woche soll ein Crossover zwischen den beiden Multiplayer-Shootern Destiny und Fortnite stattfinden. Das bestätigten mehrere Leaks in den sozialen Medien, wie The Verge berichtet.

Stellenmarkt
  1. SAP Job - SAP IS-U Berater Job (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Heidelberg
  2. Applikationsverantwortlicher für IT-Fachverfahren (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
Detailsuche

Der in der Destiny-Community bekannte Dateminer Ginsor twitterte am Samstag ein Bild von Destiny-Spielfiguren im Stil von Outfits, die aus Fortnite stammen. Der bereits für Fortnite-Leaks bekannte Twitter-User Mida bestätigte diese Information.

Der Battle-Royale-Shooter Fortnite ist für Crossovers mit anderen Marken bekannt - in der Regel allerdings durch Aktionen in Fortnite selbst. So konnten Spieler in der Vergangenheit schon als Figuren aus Disneys Star-Wars- und Marvel-Universum antreten, mit Waffen im Stil von Nerf-Guns kämpfen oder aktuell die Superkräfte von Dragonball-Charakteren einsetzen.

Am 23. August 2022 will Bungie über ihren Twitch-Kanal die nächste Erweiterung für Destiny 2 vorstellen. Das Crossover mit Fortnite könnte Teil einer Marketing-Aktion sein, um diese Erweiterung zu bewerben.

Golem Karrierewelt
  1. IPv6 Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    04./05.10.2022, virtuell
  2. Apache Kafka Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Anfang des Jahres hatte Sony angekündigt, Bungie für rund 3,6 Milliarden US-Dollar übernehmen zu wollen. Der Kauf ist aber noch nicht endgültig abgeschlossen. Das Studio soll an mehreren neuen Projekten arbeiten, über die noch keine Informationen oder Leaks vorliegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Core-i-13000
Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz

Auf der Innovation hat Intel die 13. Core Generation vorgestellt. Kernzahl, Takt und Effizienz sollen deutlich steigen.

Core-i-13000: Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz
Artikel
  1. Ukrainekrieg: Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne
    Ukrainekrieg
    Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne

    Gefakte Webseiten deutscher Medien machen Stimmung gegen die Russland-Sanktionen. Die falschen Artikel wurden über soziale Medien verbreitet.

  2. Star Wars: Lego bringt großes Set der Razor Crest aus The Mandalorian
    Star Wars
    Lego bringt großes Set der Razor Crest aus The Mandalorian

    Aus fast 6.200 Teilen besteht das große Lego-Set der Razor Crest. Sie ist teuer, nicht aber für ein Star-Wars-Set.

  3. Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos
    Creative Commons, Pixabay, Unsplash
    Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos

    Pixabay, Unsplash, CC ermöglichen eine gebührenfreie Nutzung kreativer Werke. Vorsicht ist dennoch geboten: vor Abmahnmaschen, falschen Quellenangaben, unklarer Rechtslage.
    Eine Analyse von Florian Zandt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • CyberWeek: PC-Tower, Cooling & Co. • Günstig wie nie: Asus RX 6700 XT 539€, Acer 31,5" 4K 144 Hz 899€, MSI RTX 3090 1.159€ • AMD Ryzen 7 5800X 287,99€ • Xbox Wireless Controller 49,99€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 522€) [Werbung]
    •  /