Abo
  • Services:
Anzeige
League of Legends bei einem Turnier in Frankreich
League of Legends bei einem Turnier in Frankreich (Bild: Lionel Bonaventure/AFP/Getty Images)

League of Legends: E-Sportler verdient 92.000 US-Dollar im Jahr

League of Legends bei einem Turnier in Frankreich
League of Legends bei einem Turnier in Frankreich (Bild: Lionel Bonaventure/AFP/Getty Images)

Mit mehr Transparenz möchte ein US-Team es bei League of Legends langfristig an die Spitze schaffen. Dazu hat es die Gehälter der Mannschaftsmitglieder veröffentlicht.

Die aus Nordamerika stammende League-of-Legends-Mannschaft Team Ember hat eine Liste mit den Gehältern ihrer Mitglieder veröffentlicht. Spitzenverdiener ist ein Spieler namens Goldenglue, der ein Grundeinkommen von 65.000 US-Dollar plus Boni in Höhe von 27.000 erhält - insgesamt 92.000 US-Dollar im Jahr. Contractz, der Spieler mit dem niedrigsten Verdienst, bekommt insgesamt rund 70.000 US-Dollar. Bei den genannten Summen geht es um das Nettoeinkommen nach Steuern. Die Kosten für Unterkunft und Krankenversicherung zahlt das Team.

Anzeige

Wie repräsentativ die genannten Einnahmen für die Branche sind, ist nicht ganz einfach einzuschätzen. Vermutlich verdienen südkoreanische Superstars noch mehr. Für Mannschaften wie Team Ember, die nicht zur absoluten Spitze gehören, dürfte der Verdienst aber durchaus repräsentativ sein.

Normalerweise behandelt die E-Sport-Branche das Einkommen ihrer Athleten als Verschlusssache. Team Ember will bewusst einen anderen Weg gehen. Andere Sportarten gingen schließlich auch offener mit dem Thema um, schreibt Team-Chef Jonathan Pan in seinem Blog. Die Veröffentlichung der Summen habe bereits zu teaminternen Diskussionen über leistungsgerechte Bezahlung geführt.

Auch sonst möchte Team Ember einiges anders machen, als es sonst in der Branche üblich ist. Spieler und Trainingsstab sollten durchaus auch Zeit und Raum für ihr Privatleben bekommen, schreibt Pan. Mit dieser neuen Herangehensweise möchte er es innerhalb von zwei Jahren an die internationale Spitze schaffen.


eye home zur Startseite
jidmah 29. Dez 2015

Tendenziell eher bis 20. Die wenigsten Profis schaffen es in Spielen wo es auf Reflexe...

jidmah 29. Dez 2015

Die meisten sind "danach" ja erst 19-20 Jahre alt, Zeit genug um noch Studieren zu...

Emulex 29. Dez 2015

Frauen und Kinder zuerst!

Arhey 28. Dez 2015

Für viele Spieler kommen aber weitere Einnahmen wie Twitch, Youtube und weitere dazu. Au...

Nachtfalke 28. Dez 2015

Ich meine einen Sprachwissenschaftler mal statuieren zu hören, dass Sport nur das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AZUBIYO GmbH, München
  2. Springer Science+Business Media Deutschland GmbH, Berlin
  3. Storch-Ciret Business Services GmbH, Wuppertal
  4. Continental AG, Frankfurt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. 29,99€
  3. ab 129,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Messenger-Dienste

    Bundestag erlaubt großflächigen Einsatz von Staatstrojanern

  2. Zahlungsabwickler

    Start-Up Stripe kommt nach Deutschland

  3. Kaspersky

    Microsoft reagiert auf Antivirus-Kartellbeschwerde

  4. EA Sports

    NHL 18 soll Hockey der jungen Spielergeneration bieten

  5. Eviation

    Alice fliegt elektrisch

  6. Staatstrojaner

    Dein trojanischer Freund und Helfer

  7. OVG NRW

    Gericht stoppt Vorratsdatenspeicherung

  8. Amazon Echo

    Erinnerungsfunktion noch nicht für alle Alexa-Geräte

  9. PowerVR

    Imagination Technologies steht zum Verkauf

  10. Internet der Dinge

    Samsungs T200 ist erster Exynos für IoT



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mario Odyssey angespielt: Die feindliche Übernahme mit dem Schnauz
Mario Odyssey angespielt
Die feindliche Übernahme mit dem Schnauz
  1. Nintendo Firmware 3.00 bringt neue Funktionen auf die Switch
  2. Nintendo Switch Metroid Prime 4, echtes Pokémon und Rocket League kommen
  3. Arms im Test Gerade statt Aufwärtshaken

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

Stehpult ausprobiert: Aufstehen gegen Rückenschmerzen
Stehpult ausprobiert
Aufstehen gegen Rückenschmerzen
  1. Stellenmarkt Softwareentwickler haben nicht die bestbezahlten IT-Jobs
  2. Looksee Wellington Neuseeland zieht mehr IT-Experten an
  3. Jobs Deutschland kann seinen IT-Fachkräftemangel selbst lösen

  1. Re: Ist doch ganz einfach ...

    narea | 22:31

  2. Re: Die Lösung des Problems:

    narea | 22:29

  3. Re: Hilfe bei Windows 10 Home - Benutzer anlegen

    Phantom | 22:26

  4. Re: Stromverbrauch?

    johnripper | 22:26

  5. Re: Im Vergleich zum S8...

    schipplock | 22:20


  1. 19:16

  2. 18:35

  3. 18:01

  4. 15:51

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:28

  8. 13:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel