Abo
  • Services:

Lavie Note Mobile: NECs 12,5-Zoll-Ultrabook wiegt 900 Gramm

Das Lavie Note Mobile ist leichter als 1 kg und passiv gekühlt. Das 12,5-Zoll-Ultrabook von NEC soll eine hohe Akkulaufzeit aufweisen, alle Anschlüsse befinden sich auf der Rückseite. Klassische USB-Ports und auch einen SD-Kartenleser gibt es.

Artikel veröffentlicht am ,
Lavie Note Mobile
Lavie Note Mobile (Bild: NEC)

NEC hat das Lavie Note Mobile veröffentlicht, ein besonders leichtes und passiv gekühltes Ultrabook. Die Lavie-Modelle aus Japan gibt es seit Jahren, das neue Gerät aber ist größer als sein Vorgänger: Es nutzt einen 12,5-Zoll- statt einen 11,6-Zoll-Bildschirm, früher hatte NEC auch schon mal ein Modell mit 13,3-Zoll-Display im Angebot: das Lavie Z mit nur 780 Gramm Gewicht.

Stellenmarkt
  1. Visteon Electronics Germany GmbH, Karlsruhe
  2. Hays AG, Frankfurt am Main

Das Lavie Note Mobile misst 289 x 198 x 17 mm und wiegt 924 g. Es verwendet einen IPS-Bildschirm mit 1.920 x 1.080 Pixeln ohne Glare-Schicht und ohne Touch-Unterstützung. Der Vorgänger nutzte noch Igzo-Technik, weshalb er wohl ein bisschen leichter ist und eine leicht höhere Akkulaufzeit hat. Das aktuelle Ultrabook verfügt über Ports an der Rückseite: zwei USB 3.0 Type A, ein HDMI, ein SD-Kartenleser, Audio und ein proprietärer Stromanschluss. Der Power-Button integriert einen Hello-Fingerabdrucksensor.

Passiv gekühlte Dualcores

Im Inneren des Lavie Note Mobile stecken unterschiedliche Prozessoren (Kaby Lake mit 4,5 Watt TDP), auch beim RAM und der SSD gibt es Abweichungen: Die NM150-Variante nutzt einen Celeron 3965Y mit 4 GByte und einer 64er-Sata-SSD, das NM350-Modell kommt mit einem Core m3-7Y30 mit 4 GByte sowie 128er-Sata-SSD und der NM550-Ableger mit einem Core i5-7Y54 oder Core i7-7Y75 mit 8 GByte sowie 256er-Sata- oder 512er-PCIe-SSD. Das Lavie Note Mobile hat Bluetooth 4.1 und ac-WLAN, Letzteres mit 433 oder 867 MBit/s.

  • Lavie Note Mobile (Bild: NEC)
  • Lavie Note Mobile (Bild: NEC)
  • Lavie Note Mobile (Bild: NEC)
  • Lavie Note Mobile (Bild: NEC)
  • Lavie Note Mobile (Bild: NEC)
  • Lavie Note Mobile (Bild: NEC)
  • Lavie Note Mobile (Bild: NEC)
  • Lavie Note Mobile (Bild: NEC)
  • Lavie Note Mobile (Bild: NEC)
  • Lavie Note Mobile (Bild: NEC)
Lavie Note Mobile (Bild: NEC)

NEC verkauft das neue Lavie Note Mobile wie üblich vorerst nur in Japan, vorinstalliert ist Windows 10 Home, 10 Pro oder 10 S. Die drei Varianten kosten umgerechnet etwa 780 Euro, 930 Euro und 1.080 Euro.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  2. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 20€, Boxsets im Angebot, Serien zum Sonderpreis)

Folgen Sie uns
       


Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo

Nintendo Labo soll mehr sein als eine neue Videospielmarke. Auf dem Anspiel-Event in Hamburg haben wir gebastelt, gespielt und die Funktionsweise von Karton-Klavier bis Robo-Rucksack erkundet.

Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo Video aufrufen
Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  2. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen
  3. DSGVO Zuckerberg will EU-Datenschutz nicht weltweit anwenden

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

    •  /