Abo
  • Services:
Anzeige
Silent Circle: PGP-Gründer und Lavabit bringen sichere E-Mail
(Bild: Silent Circle)

Silent Circle PGP-Gründer und Lavabit bringen sichere E-Mail

Das Unternehmen des renommierten PGP-Gründers Phil Zimmerman und Lavabit-Gründer Ladar Levision haben E-Mail 3.0 angekündigt. Eine Open-Source-Architektur für verschlüsselte E-Mail, die auch die Metadaten schützt.

Anzeige

Lavabit-Gründer Ladar Levision und Silent Circle haben die Dark Mail Alliance für End-to-End-verschlüsselte E-Mails auf Open-Source-Basis gegründet. Das gab Silent Circle auf der Inbox Love Conference bekannt.

Das Ziel sei, "E-Mail 3.0 zu schaffen". Derzeit werde E-Mail 1.0 als ungeschützte Form und E-Mail 2.0 mit Verschlüsselung verwendet, wobei aber die Protokolle die Metadaten verrieten. Die Gründungsmitglieder wollen weltweit Softwareentwickler und Provider für die Dark Mail Alliance gewinnen. "Unser Ziel ist es, das Protokoll als Open Source zu veröffentlichen und aufzubauen, um anderen zu helfen, diese neue Technologie zu implementieren, um die Bedenken zum Schutz der Privatsphäre wegen Bedrohungen durch Überwachung- und Hintertüren jeglicher Art anzugehen."

Levison hatte am 8. August 2013 seinen verschlüsselten E-Mail-Dienst eingestellt, weil er sein Unternehmen nicht zum Komplizen des US-Geheimdienstes machen wolle. Phil Zimmermanns Unternehmen Silent Circle stellte daraufhin seinen verschlüsselten E-Mail-Dienst ein und vernichtete alle Daten.

Lavabit war am 28. Juni 2013 vom FBI aufgefordert worden, die Installation eines "Trap and Trace"-Gerätes zuzulassen, mit dem die Behörde die Metadaten der Kommunikation eines Nutzers, offensichtlich Edward Snowden, abfangen wollte. Levison schlug in einer E-Mail vom 13. Juli 2013 vor, dass Lavabit selbst die Daten ausliest und sie dem FBI übermittelt. Das ging aus Gerichtsunterlagen hervor, die den Streit zwischen Lavabit und den US-Behörden über die Herausgabe von Nutzerdaten und SSL-Schlüssel dokumentieren. Als die Ermittler dann noch einen weiteren Gerichtsbeschluss erwirkten, um die Herausgabe des SSL-Master Keys zu erzwingen, machte Levision jedoch nicht mehr mit. Er wollte nicht die Daten aller 400.000 Nutzer freigeben.

Nachtrag vom 31. Oktober 2013, 15:17 Uhr

Die Verschlüsselung soll auf dem Silent Circle Instant Message Protocol (SCIMP) beruhen, das XMPP nutzt. XMPP wird meist für Instant Messaging eingesetzt. Die Schlüssel werden beim Provider nicht gespeichert, sondern sollen nach jedem Mailversand jeweils gelöscht werden.


eye home zur Startseite
iRofl 01. Nov 2013

Was sind das bitteschön für Preise? Dafür kriegt man einen vServer der sicherer ist.

Schläfer 31. Okt 2013

Im Gesetz steht aber nicht was man darf oder nicht, sondern nur was für eine Strafe man...

Moe479 31. Okt 2013

hmm ... australier übergeben daten auch mal gern, auch wenn nicht legal, den us...

pythoneer 31. Okt 2013

Leider wurde das schon oft genug widerlegt. Prinzipiell hast du mit deinem Post aber recht.

asa (Golem.de) 31. Okt 2013

Stimmt. Da kommt noch was, sorry, grad viel gleichzeitig.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. dbh Logistics IT AG, Bremen
  2. Enza Zaden Deutschland GmbH & Co. KG, Dannstadt
  3. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund
  4. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn


Anzeige
Top-Angebote
  1. 20,42€ (ohne Prime/unter 29€ Einkauf + 3€ Versand) - Vergleichspreis ab 40€
  2. (u. a. Acer Liquid Z6 Plus für 149€)
  3. 239,35€

Folgen Sie uns
       


  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. RSA-Sicherheitslücke Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel
  2. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Darum wird sich Linux nie so richtig durchsetzen

    violator | 17:21

  2. Probleme Schatten des Krieges

    Friesse | 17:10

  3. Re: Hawking irrt.

    Tilman21 | 17:08

  4. Re: In der Praxis: Alles über die Server von Skype

    schily | 17:03

  5. Und Deutschland.....

    Tilman21 | 16:58


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel