Abo
  • Services:

Silent Circle: PGP-Gründer und Lavabit bringen sichere E-Mail

Das Unternehmen des renommierten PGP-Gründers Phil Zimmerman und Lavabit-Gründer Ladar Levision haben E-Mail 3.0 angekündigt. Eine Open-Source-Architektur für verschlüsselte E-Mail, die auch die Metadaten schützt.

Artikel veröffentlicht am ,
Silent Circle: PGP-Gründer und Lavabit bringen sichere E-Mail
(Bild: Silent Circle)

Lavabit-Gründer Ladar Levision und Silent Circle haben die Dark Mail Alliance für End-to-End-verschlüsselte E-Mails auf Open-Source-Basis gegründet. Das gab Silent Circle auf der Inbox Love Conference bekannt.

Stellenmarkt
  1. ip-fabric GmbH, München
  2. AraCom IT Services AG, Augsburg, München, Stuttgart, Bamberg

Das Ziel sei, "E-Mail 3.0 zu schaffen". Derzeit werde E-Mail 1.0 als ungeschützte Form und E-Mail 2.0 mit Verschlüsselung verwendet, wobei aber die Protokolle die Metadaten verrieten. Die Gründungsmitglieder wollen weltweit Softwareentwickler und Provider für die Dark Mail Alliance gewinnen. "Unser Ziel ist es, das Protokoll als Open Source zu veröffentlichen und aufzubauen, um anderen zu helfen, diese neue Technologie zu implementieren, um die Bedenken zum Schutz der Privatsphäre wegen Bedrohungen durch Überwachung- und Hintertüren jeglicher Art anzugehen."

Levison hatte am 8. August 2013 seinen verschlüsselten E-Mail-Dienst eingestellt, weil er sein Unternehmen nicht zum Komplizen des US-Geheimdienstes machen wolle. Phil Zimmermanns Unternehmen Silent Circle stellte daraufhin seinen verschlüsselten E-Mail-Dienst ein und vernichtete alle Daten.

Lavabit war am 28. Juni 2013 vom FBI aufgefordert worden, die Installation eines "Trap and Trace"-Gerätes zuzulassen, mit dem die Behörde die Metadaten der Kommunikation eines Nutzers, offensichtlich Edward Snowden, abfangen wollte. Levison schlug in einer E-Mail vom 13. Juli 2013 vor, dass Lavabit selbst die Daten ausliest und sie dem FBI übermittelt. Das ging aus Gerichtsunterlagen hervor, die den Streit zwischen Lavabit und den US-Behörden über die Herausgabe von Nutzerdaten und SSL-Schlüssel dokumentieren. Als die Ermittler dann noch einen weiteren Gerichtsbeschluss erwirkten, um die Herausgabe des SSL-Master Keys zu erzwingen, machte Levision jedoch nicht mehr mit. Er wollte nicht die Daten aller 400.000 Nutzer freigeben.

Nachtrag vom 31. Oktober 2013, 15:17 Uhr

Die Verschlüsselung soll auf dem Silent Circle Instant Message Protocol (SCIMP) beruhen, das XMPP nutzt. XMPP wird meist für Instant Messaging eingesetzt. Die Schlüssel werden beim Provider nicht gespeichert, sondern sollen nach jedem Mailversand jeweils gelöscht werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. für 50,96€ mit Code: Osterlion19
  2. (aktuell u. a. ADATA XPG GAMMIX D3 DDR4-3200 8 GB für 49,99€ + Versand)
  3. 229,99€
  4. (u. a. Plantronics RIG 800HS PS4/PC für 87€ und Indiana Jones - The Complete Adventures Blu-ray...

iRofl 01. Nov 2013

Was sind das bitteschön für Preise? Dafür kriegt man einen vServer der sicherer ist.

Schläfer 31. Okt 2013

Im Gesetz steht aber nicht was man darf oder nicht, sondern nur was für eine Strafe man...

Moe479 31. Okt 2013

hmm ... australier übergeben daten auch mal gern, auch wenn nicht legal, den us...

pythoneer 31. Okt 2013

Leider wurde das schon oft genug widerlegt. Prinzipiell hast du mit deinem Post aber recht.

asa (Golem.de) 31. Okt 2013

Stimmt. Da kommt noch was, sorry, grad viel gleichzeitig.


Folgen Sie uns
       


Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019)

Ein Smartphone wie ein Ziegelstein: das Energizer Power Max P18K Pop hat einen 18.000 mAh starken Akku.

Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  2. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei
  3. Kritik an Eckpunkten Bitkom warnt vor deutschem Alleingang bei 5G-Sicherheit

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

    •  /