Lautsprecher: Sonos hat Qualitätsprobleme beim Sonos Sub

Hat der Sonos-Subwoofer seit über einem Jahr einen Seriendefekt? Viele Kunden-Erfahrungen deuten darauf hin.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Sub der dritten Generation macht Probleme.
Der Sub der dritten Generation macht Probleme. (Bild: Sonos)

Wenn ein Hersteller den Preis für ein Produkt erhöht, bei dem es seit mehr als einem Jahr ungelöste Qualitätsprobleme gibt, löst das bei der Kundschaft üblicherweise keine Euphorie aus. So erging es einigen Kunden, die im Besitz des Sonos Subwoofers mit der Bezeichnung Sub sind.

Stellenmarkt
  1. Informatiker als IT-Architekt (w/m/d)
    COUNT+CARE GmbH & Co. KG, Darmstadt
  2. Embedded Linux Software Engineer (m/w/d)
    QEST Quantenelektronische Systeme GmbH, Holzgerlingen
Detailsuche

Sonos hat Anfang September 2021 eine Preiserhöhung für den Sonos Sub bekanntgegeben. Seit der Markteinführung der dritten Generation beklagen Käufer jedoch Störgeräusche.

Der Sonos Sub der dritten Generation kam im Juni 2021 zusammen mit der Sonos-Soundbar Arc auf den Markt. Seitdem beklagen Käufer unter anderem in Sonos-Foren in den USA und in Deutschland, dass der Subwoofer Störgeräusche verursacht.

Sonos tauscht Sub aus, aber das hilft nicht

Nach Angaben Betroffener tauscht Sonos die Geräte immer wieder aus, ohne dass der Fehler verschwindet. In den Foren berichten Kunden von mehreren ausgetauschten Geräten. Golem.de ist ein Fall bekannt, bei dem der Subwoofer sieben Mal ausgetauscht wurde, ohne dass damit der Fehler verschwunden wäre.

Golem Karrierewelt
  1. AZ-500 Microsoft Azure Security Technologies (AZ-500T00): virtueller Vier-Tage-Workshop
    28.11.-01.12.2022, virtuell
  2. Deep-Dive Kubernetes – Production Grade Deployments: virtueller Ein-Tages-Workshop
    08.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

In den Support-Foren in beiden Ländern liefert der Hersteller keine weiteren Informationen zu dem Problem. Golem.de hat bei Sonos nachgefragt, aber bislang keine Antwort erhalten. Wir werden den Artikel ergänzen, sobald wir weitere Informationen vom Hersteller vorliegen haben.

Es fiept und zirpt aus dem Sonos Sub

Betroffene beschreiben ein Fiepgeräusch, das aus dem Subwoofer zu hören ist, sobald dieser mit Strom versorgt wird. Anfangs wurde vermutet, dass die Pfeifgeräusche vom Netzteil kommen könnten. Das könnte auf eine minderwertige Qualität des verbauten Netzteils hindeuten - bei einem Produkt zu einem Preis von derzeit 850 Euro.

Besitzer beklagen aber nicht nur ein Pfeifgeräusch, sondern auch ein Zirpen. Es soll so ähnlich klingen wie ein CD-Player im Pausebetrieb oder die Geräusche einer Festplatte im Betrieb.

Echo Studio - Smarter High Fidelity-Lautsprecher mit 3D-Audio und Alexa

Nach WLAN-Abschaltung verschwinden Zirp-Geräusche

Im Juli 2021 teilte ein Betroffener im Forum mit, dass er die Zirpgeräusche abschalten konnte, indem er den Subwoofer mit einem Ethernet-Kabel verbunden und die WLAN-Funktion für den Sub in der Sonos-App deaktiviert hat. Zuvor wurde der Subwoofer im WLAN-Betrieb genutzt. Diesem Beispiel folgten andere Kunden und hatten damit Erfolg. Das deutet auf einen Fehler in der WLAN-Komponente des Lautsprechers hin.

Seit der Markteinführung des Sonos Sub der dritten Generation wurden immer wieder leicht veränderte Hardware-Varianten des Sub gefertigt. Damit konnten die Probleme laut den vorliegenden Berichten nicht behoben werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Die große Umfrage
Das sind Deutschlands beste IT-Arbeitgeber 2023

Golem.de und Statista haben 23.000 Fachkräfte nach ihrer Arbeit gefragt. Das Ergebnis ist eine Liste der 175 besten Unternehmen für IT-Profis.

Die große Umfrage: Das sind Deutschlands beste IT-Arbeitgeber 2023
Artikel
  1. Roadmap: CD Projekt kündigt neues Cyberpunk und mehrere Witcher an
    Roadmap
    CD Projekt kündigt neues Cyberpunk und mehrere Witcher an

    Project Polaris wird eine Witcher-Saga, Orion das nächste Cyberpunk 2077 und Hadar etwas ganz Neues: CD Projekt hat seine Pläne vorgestellt.

  2. Monitoring von Container-Landschaften: Prometheus ist nicht alles
    Monitoring von Container-Landschaften
    Prometheus ist nicht alles

    Betreuer von Kubernetes und Co., die sich nicht ausreichend mit der Thematik beschäftigen, nehmen beim metrikbasierte Monitoring unwissentlich einige Nachteile in Kauf. Eventuell ist es notwendig, den üblichen Tool-Stack zu ergänzen.
    Von Valentin Höbel

  3. USB-C: Europaparlament macht Weg für einheitliche Ladekabel frei
    USB-C
    Europaparlament macht Weg für einheitliche Ladekabel frei

    In der EU gibt es künftig eine Standard-Ladebuchse für Smartphones und weitere Elektrogeräte. Die IT-Wirtschaft sieht die Einigung kritisch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 3 Spiele für 49€ • Saturn Gutscheinheft • Günstig wie nie: LG OLED 48" 799€, Xbox Elite Controller 2 114,99€, AOC 28" 4K UHD 144 Hz 600,89€, Corsair RGB Midi-Tower 269,90€, Sandisk microSDXC 512GB 39€ • Bis zu 15% im eBay Restore • MindStar (PowerColor RX 6700 XT 489€) [Werbung]
    •  /