Abo
  • Services:
Anzeige
Der Harman-Kardon-Speaker mit Cortana von oben
Der Harman-Kardon-Speaker mit Cortana von oben (Bild: Screenshot: Golem.de)

Lautsprecher-Assistent: Cortana soll Hardware-Konkurrenz für Amazon Echo werden

Der Harman-Kardon-Speaker mit Cortana von oben
Der Harman-Kardon-Speaker mit Cortana von oben (Bild: Screenshot: Golem.de)

Microsoft hat ein Cortana-SDK für Gerätehersteller veröffentlicht, das Hardware mit dem persönlichen Assistenten ermöglichen soll. Mit Harman Kardon wurde bereits ein erster Partner gefunden, der einen Lautsprecher-Assistenten wie Amazon Echo oder Google Home angekündigt hat.

Microsofts Sprachassistent Cortana soll 2017 auch außerhalb von PC, Smartphone oder Spielekonsole auf Geräten laufen. Zu diesem Zweck hat Microsoft ein Cortana-SDK veröffentlicht. Mit diesem sollen Gerätehersteller neue Hardware entwickeln, auf der der Assistent läuft.

Anzeige

In einem Blogbeitrag hat Microsoft bereits eine Zusammenarbeit mit Harman Kardon angekündigt. Der Hersteller will 2017 einen Bluetooth-Lautsprecher auf den Markt bringen, der als persönlicher Assistent mit Cortana laufen soll. Ein derartiges Gerät wäre ein direkter Konkurrent für Amazons Lautsprecher-Assistenten Echo und Echo Dot sowie zu Google Home.

Noch keine technischen Details verfügbar

Nähere Details zu dem namenlosen Lautsprecher gibt es momentan noch nicht. In einem kurzen Video wird das Gerät bereits gezeigt, allerdings ohne technische Daten zu nennen. In dem Video heißt es, dass "Premium Audio" einen persönlichen Assistenten treffen wird - es ist also davon auszugehen, dass der Lautsprecher eine entsprechende Qualität hat.

Gleichzeitig mit dem Cortana-SDK hat Microsoft auch die Skills Kit Preview vorgestellt. Mit den Skills können Entwickler Bots zu Cortana-Fähigkeiten umfunktionieren, die dann neue Bedienmöglichkeiten für den Assistenten bieten. Bei Amazon heißen derartige Zusatzprogramme ebenfalls Skills. Nicht installierte Skills sollen dem Nutzer bei Bedarf vorgeschlagen werden.

SDK noch nicht öffentlich

Das Cortana-SDK befindet sich aktuell noch in der nicht-öffentlichen Phase. Interessenten können sich bei Microsoft anmelden, um bei der Veröffentlichung des SDK benachrichtigt zu werden. Auch am Skill Kit interessierte Entwickler können sich anmelden, um auf dem Laufenden zu bleiben.


eye home zur Startseite
david_rieger 16. Dez 2016

Und wen interessiert das? Wer ist überhaupt "uns" in "Verschont uns", wenn Du am Ende nur...

Berner Rösti 15. Dez 2016

Die Frage ist doch eher: Was ist, wenn man den PC nicht 24h am Tag laufen hat?

TommyMüller 15. Dez 2016

Was für ein spannender Markt - ich hatte ehrlich gesagt schon darauf gewartet dass...

ArcherV 15. Dez 2016

https://youtu.be/DXVn463Q4_k

countzero 14. Dez 2016

Das Artikelbild erinnert mich an einen anderen berühmten sprechenden Computer. "Das kann...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch Elektronik GmbH, Salzgitter
  2. Habermaaß GmbH, Bad Rodach
  3. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  4. ZELTWANGER Automation GmbH, Dußlingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. bis zu 41% reduziert (u. a. Samsung 27 Zoll Curved 177€)
  2. 44,99€ statt 60,00€
  3. 79,99€ statt 119,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  2. Unitymedia

    Discounter Easy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz

  3. Rollenspielklassiker

    Enhanced Edition für Neverwinter Nights angekündigt

  4. Montagewerk in Tilburg

    Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert

  5. AUV

    US-Marine sucht mit Robotern nach verschollenem U-Boot

  6. Apple Watch

    WatchOS-1-App-Updates gibt es bis zum April 2018

  7. ZDF mit 4K-UHD

    Bergretter und Bergdoktoren werden in HLG-HDR ausgestrahlt

  8. Star Wars Battlefront 2

    Macht und Mikrotransaktionen

  9. Tether

    Kryptowährungsstartup verliert 31 Millionen Dollar

  10. Time Warner

    Trump-Regierung will Milliardenübernahme durch AT&T stoppen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

  1. Endlich Medikamente im Ausland bestellen, welche...

    theonlyonee | 13:12

  2. Re: Ganz schön wertende Aussage

    neocron | 13:11

  3. Re: Dt. Post ist doch günstig im Auslandsversand

    mucpower | 13:11

  4. Re: Hat dieses Modell nicht vor allem Steuerliche...

    powermummel | 13:10

  5. Re: Atomwaffen an Bord?

    caldeum | 13:10


  1. 12:57

  2. 12:42

  3. 12:23

  4. 11:59

  5. 11:50

  6. 11:34

  7. 11:20

  8. 11:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel