Abo
  • Services:
Anzeige
Logo von Unity
Logo von Unity (Bild: Unity)

Laufzeitumgebung: Teile von Unity werden quelloffen

Neue Shader, ein überarbeitetes UI-System und offengelegte Komponenten kündigt der Hersteller der Entwicklungsumgebung Unity an. Außerdem gibt es Kooperationen mit Intel, Google und Samsung.

Anzeige

47 Prozent aller App-Entwickler nutzen Unity, 45 Prozent aller Spiele mit einer lizenzierten Engine nutzen Unity, und 600 Millionen Spieler haben ein Spiel auf Basis von Unity: Diese Zahlen hat David Helgason, Chef der Firma Unity, auf einer Entwicklertagung in Seattle genannt. Dabei hat er auch neue Funktionen für seine Engine vorstellt.

Die aus Entwicklersicht wohl wichtigste Neuerung ist das grundlegend überarbeitete UI-System für die Erstellung von Benutzeroberflächen, das ab sofort in der öffentlichen Beta von Unity 4.6 zum Testen bereitsteht. Ebenfalls neu ist Unity Cloud Build: Damit ist kontinuierliche Integration bei der Erstellung von Projekten möglich. Entwickler sollen Projekte damit schneller erstellen, testen und verbreiten können; auch hierfür gibt es eine Beta, allerdings nicht öffentlich.

David Helgason hat auch bekannt gegeben, dass Teile von Unity künftig quelloffen sind. Die Firma möchte damit nach eigenen Angaben ihr "Engagement für die Open-Source-Bewegung" erweitern und Entwicklern mehr Kontrolle über die Engine bieten. Die ersten Open-Source-Komponenten sind die Unity-Test-Tools, dann folgt das neue UI-System. Die Module können unter der unrestriktiven MIT/x11-Lizenz uneingeschränkt erweitert werden.

Für Version 5 der Engine kündigt Unity einen neuen, einheitlichen Shader an, der es besonders einfach machen soll, unterschiedliche Materialoberflächen und Reflexionen darzustellen. Auch das Beleuchtungssystem soll um neue Echtzeitfunktionen erweitert werden - ohne das zeitraubende Erstellen neuer Lightmaps. Später will Unity auch Ray-Tracing in Unity anbieten.

Gleich mehrere Kooperationen sollen vor allem die Unterstützung von Android verbessern. Eine Zusammenarbeit mit Intel dient der Verbesserung von Android-basierten Anwendungen auf der Intel-Architektur. Eine Kollaboration mit Google soll vollen Support für die Settop-Box Android TV ermöglichen, eine Vereinbarung mit Samsung Unterstützung für Smart-TV-Geräte der Firma bieten.


eye home zur Startseite
TheSniperFan 22. Aug 2014

Interessant. So habe ich noch gar nicht darüber nachgedacht. Ich bin halt der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. PTV Group, Karlsruhe
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm
  4. über Hanseatisches Personalkontor Rottweil, Gottmadingen (bei Singen am Htwl.)


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Bose Soundlink Mini Bluetooth Speaker II 149,90€)
  2. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Prey (Day One Edition) PC/Konsole 35,00€, Yakuza Zero PS4...
  3. 44,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. Polar Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung
  2. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  3. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller

  1. Re: Machen wir doch mal die Probe aufs Exempel

    GenXRoad | 04:03

  2. Re: Boah Heiko halt doch endlich deine dumme Fresse

    narfomat | 02:57

  3. Re: Unangenehme Beiträge hervorheben statt zu...

    klaus9999 | 02:44

  4. Warum?

    NeoXolver | 02:38

  5. Re: Jeder redet über FB-Mitarbeiter - keiner über...

    klaus9999 | 01:55


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel