• IT-Karriere:
  • Services:

Laufroboter: Aerial-Biped läuft mit Rotorunterstützung

Laufen ist für Roboter schwierig: Die Schwerkraft macht ihnen oft einen Strich durch die Rechnung. Der Aerial-Biped hat einen Quadrocopter, der für die nötige Schwerelosigkeit sorgt, um elegant tippeln zu können.

Artikel veröffentlicht am ,
Aerial-Biped stakst wie ein Flamingo
Aerial-Biped stakst wie ein Flamingo (Bild: Azumi Maekawa/Screenshot: Golem.de)

Fallen ist das größte Problem für Laufroboter. Oft werden sie deshalb an Gerüsten angeleint. Japanische Robotiker haben eine elegantere Lösung gefunden: Sie haben einen Laufroboter mit einem Quadrocopter kombiniert. Die Drohne sorgt für die Stabilität und einen beschwingten Gang.

Stellenmarkt
  1. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  2. SIZ GmbH, Bonn

Der Aerial-Biped ähnelt mit seinen zwei Beinen, deren Gelenk sich nach hinten beugt, an einen Vogel. Im Gespräch mit dem US-Wissenschaftsmagazin IEEE Spectrum vergleicht Projektleiter Azumi Maekawa von der Universität von Tokio ihn mit einem Flamingo.

Wie der Flamingo stakst auch der Aerial-Biped durch die Gegend. Allerdings schwebt er eher und bewegt dazu die Beine, als dass er wirklich läuft. Das Laufen wird simuliert und anschließend auf den Roboter übertragen, so dass das Erscheinungsbild eines gehenden Roboters realistischer und glaubwürdiger wird.

Das sei das Ziel des Projektes, sagt Maekawa. Zudem ermögliche es die Kombination aus Copter und Laufroboter auch weniger erfahrenen Nutzern, einen zweibeinigen Roboter zu steuern. Schließlich habe der Roboter den Vorteil, dass er günstiger sei als ein konventioneller Laufroboter.

Einsatzmöglichkeiten sieht Maekawa vor allem im Unterhaltungsbereich. So könnte der Roboter beispielsweise bei Aufführungen oder in der Animatronik eingesetzt werden. Bis er dafür reif ist, soll er nicht nur gehen, sondern auch tanzen können.

Die Forscher um Maekawa stellen den Aerial-Biped auf der Siggraph vor. Die von der Informatikgesellschaft Association for Computing Machinery organisierte Konferenz findet in dieser Woche in Vancouver in der kanadischen Provinz British Columbia statt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

RedRanger 14. Aug 2018

Ohne diese Drohne kann dieser Roboter nicht mal stehen, die Beine haben keine tragende...

M.P. 14. Aug 2018

ist von ZWEI Dingen abhängig 1) vom Haftbeiwert der Sohle 2) von der Kraft, mit der die...


Folgen Sie uns
       


Halo (2001) - Golem retro_

2001 feierte der Master Chief im Klassiker Halo: Kampf um die Zukunft sein Debüt. Wir blicken zurück und merken, wie groß der Einfluss des Spiels wirklich ist.

Halo (2001) - Golem retro_ Video aufrufen
SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

    •  /