Latitude 9510: Dells neues Business-Convertible soll 30 Stunden durchhalten

Dells neues Business-Latitude wird leicht und klein sein - zumindest für ein 15-Zoll-Gerät. Hinein passen ein Comet-Lake-Prozessor und ein 87-Wattstunden-Akku. Der soll dem Notebook eine Laufzeit von bis zu 30 Stunden ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Latitude 9510 soll leicht und ausdauernd sein.
Das Latitude 9510 soll leicht und ausdauernd sein. (Bild: Dell)

Neben dem überarbeiteten XPS 13 wird Dell auch die neue Latitude-9000-Serie auf der Elektronikmesse CES 2020 in Las Vegas zeigen. Ein erster Vertreter ist das Latitude 9510, ein Convertible mit 360-Grad-Scharnier. Das Notebook wird als 15-Zoll-Gerät erhältlich sein - optional auch im klassischen Clamshell-Design. Allerdings will Dell durch möglichst dünne Displayränder den Formfaktor an ein 14-Zoll-Gerät anlehnen.

Stellenmarkt
  1. IT Operations Engineer (m/w/d)
    PTV Group, Karlsruhe
  2. Softwareentwickler (w/m/d) Java
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Giebelstadt, Bremen
Detailsuche

Das Latitude 9510 wird mit Intel-CPU der zehnten Generation ausgestattet werden. Es handelt sich um Comet-Lake-Chips mit einem Leistungsbudget von 15 Watt. Dazu gehören etwa der Core i5-10210U oder der Core i7-10710U. Dell nennt in der Pressemitteilung zudem eine Beispielkonfiguration mit 16 GByte RAM und einer 256-GByte-SSD. Optional gibt es eine 1-Tbyte-SSD und einen Smartcard-Leser. Ebenfalls erwähnt wird ein WLAN-Modul für Wi-Fi 6 und ein Gewicht von etwa 1.45 kg. In einem Trailer sind zwei USB-Typ-C-Ports, HDMI und eine USB-A-Buchse zu sehen.

Das 15,6-Zoll-Display hat eine Full-HD-Auflösung und einen Touchscreen integriert. Auch ein Stift-Digitizer für Handschrifteingaben mit dem Stylus ist vorhanden. Es soll aber auch eine herkömmliche Clamshell-Variante ohne Touchscreen und 360-Grad-Scharnier geben. Diese Art von Chassis ist im Business-Bereich nachgefragt.

30 Stunden Akkulaufzeit

Interessant ist, dass Dell dem Latitude eine Akkulaufzeit von maximal 30 Stunden bescheinigt. Das dürfte an dem vergleichsweise großen Energiespeicher mit 87 Wattstunden liegen. Lange Laufzeiten sind in der Praxis definitiv möglich, was bereits das Dell XPS 13 in Golem.de-Tests immer wieder bestätigt. Trotzdem: Die 30 Stunden sollten mit Vorsicht betrachtet werden.

  • Dell Latitude 9510 (Bild: Dell)
  • Dell Latitude 9510 (Bild: Dell)
  • Dell Latitude 9510 (Bild: Dell)
  • Dell Latitude 9510 (Bild: Dell)
  • Dell Latitude 9510 (Bild: Dell)
  • Dell Latitude 9510 (Bild: Dell)
  • Dell Latitude 9510 (Bild: Dell)
Dell Latitude 9510 (Bild: Dell)

Dell wird sein Business-Notebook ab dem 26. März 2020 verkaufen. Der Startpreis liegt bei erwartungsgemäß hohen 1.800 US-Dollar. Es ist wahrscheinlich, dass Dell das Gerät auch in Europa verkaufen wird. Das könnte allerdings etwas später geschehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hubble
Uralttechnik ohne Ersatz versagt im Orbit

Das Hubble-Teleskop ist außer Betrieb. Die Speicherbänke aus den 1980er Jahren lassen sich nicht mit der CPU von 1974 ansprechen, die auf einer Platine zusammengelötet wurde.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Hubble: Uralttechnik ohne Ersatz versagt im Orbit
Artikel
  1. Batteriezellfabrik: Porsche will Hochleistungsakkus mit Silizium-Anoden bauen
    Batteriezellfabrik
    Porsche will Hochleistungsakkus mit Silizium-Anoden bauen

    Akkus für nur 1.000 Elektroautos im Jahr will Porsche mit der neuen Tochterfirma Cellforce bauen. Vor allem für den Motorsport.

  2. Pornografie: Hostprovider soll Xhamster sperren
    Pornografie
    Hostprovider soll Xhamster sperren

    Medienwächter haben den Hostprovider von Xhamster ausfindig gemacht. Dieser soll das Pornoportal für deutsche Nutzer sperren.

  3. SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day
     
    SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day

    Wer auf der Suche nach neuer Hardware ist, sollte den Prime Day von Amazon nutzen. Hier warten Rabatte auf alle möglichen Artikel.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

redmord 06. Jan 2020

Ja. Bei durchschnittlichem Leseabstand einer Zeitschrift sind 300 DPI für Bilderdruck...

Urbautz 05. Jan 2020

Da gabs doch noch nie mehr hersteller, die die dinger vernünftig eingebaut haben. Medion...

DX12forWin311 04. Jan 2020

Pro wh sind die Kosten geringer, umso größer der Akku ist. Man spart halt 30 Euro, wenn...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day • SSDs (u. a. Crucial MX500 1TB 75,04€) • Gaming-Monitore • RAM von Crucial • Fire TV Stick 4K 28,99€/Lite 18,99€ • Bosch Professional • Dualsense + Pulse 3D Headset 139,99€ • Gaming-Chairs von Razer uvm. • HyperX Cloud II 51,29€ • iPhone 12 128GB 769€ • TV OLED & QLED [Werbung]
    •  /