• IT-Karriere:
  • Services:

Latex-Frontend: Lyx 2.1 sammelt drei Jahre Entwicklung

Die neue Version 2.1 des Latex-Frontends Lyx ist nach drei Jahren Entwicklung erschienen. Die Software unterstützt neue Sprachen, Schrifttypen und bietet bessere Latex-Anbindungen, etwa für phonetische Symbole.

Artikel veröffentlicht am ,
Lyx 2.1 ist erschienen.
Lyx 2.1 ist erschienen. (Bild: Lyx)

Fast drei Jahre nach der letzten stabilen Version ist nun Lyx 2.1 erschienen. Die Anwendung, die als Latex-Frontend dient, bietet vor allem eine bessere Integration bestehender Latex-Kommandos, die nun besser erreichbar sind. Dazu zählt etwa die native Unterstützung der IPA-Symbole.

Mehr Sprache und Schrift

Stellenmarkt
  1. Hilger u. Kern GmbH, Mannheim
  2. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin

Diese lassen sich direkt im Lyx-Dokument anzeigen, inklusive der Sub- und Superskriptsymbole. Genutzt werden können sowohl Unicode-Symbole als auch die Abkürzungen des Pakets Tipa. Zur einfachen Handhabung kann eine Werkzeugleiste benutzt werden, die die Symbole ähnlich zur IPA-Tabelle anordnet.

Bei der Verwendung von Xetex können auch Sprachen benutzt werden, die das lateinische Alphabet nicht verwendet. Dazu zählen Tamil, Hindi, Tibetisch, Sanskrit oder auch antikes Griechisch. Für Lyx 2.1 wurde auch der Umgang mit Schrifttypen komplett überarbeitet, was die Nutzung neuer Typen stark vereinfacht.

Im Mathemodus lassen sich zudem explizite Mathe-Schrifttypen auswählen, damit diese nicht überschrieben werden. Verwendet werden kann aber auch das Paket Unicode-Math, was Opentype- und Truetype-Schriftarten im Mathemodus erlaubt.

Einfacheres Latex

Die Auswahl für Dokumentenklassen, wie den Standard Article oder auch Koma-Skript-Dokumente, ist in der Übersicht nun in Kategorien eingeteilt, so dass direkt zwischen verschiedenen Bucharten oder Vorlagen für Lebensläufe unterschieden werden kann.

Latex-Optionen sind nun einfacher zu erreichen und übersichtlicher sortiert. In Lyx können außerdem mehrere bisher nicht verfügbare Latex-Befehle benutzt werden. Über neue Module lässt sich Text zudem auch in außergewöhnliche Formen bringen.

Noch ist Lyx nicht vollständig auf Qt5 portiert, nach Aussage der Entwickler ist dies aber fast geschafft. Für Mac OS X arbeitete das Team auch an der Verwendung des Cocoa-Frameworks zur Darstellung. Weitere Neuerungen sind im Wiki des Projekts dokumentiert. Lyx 2.1 steht zum Download für Windows, Mac OS X und Linux bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,77€ (Bestpreis!)
  2. 321,61€ (mit Rabattcode "POWERSPAREN20" - Bestpreis!)
  3. 92,99€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Kyocera FS-1061DN Laserdrucker für 109,90€, Dell Latitude 5490 generalüberholtes...

Duxon 29. Apr 2014

Ich habe es immer mal wieder mit LyX versucht, werde aber einfach nicht mit dem...

Bill S. Preston 29. Apr 2014

Habe das Tool vor mehr als einer Dekade unter Suse für meine Diplomarbeit benutzt. Alle...

zwergberg 28. Apr 2014

Super, dass es das gibt, habe ich noch gar nicht gesehen. Aber gerade die Begründungen...


Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 - Trailer Juni 2020

Ds Spiel soll für alle aktuellen Plattformen im November 2020 erscheinen.

Cyberpunk 2077 - Trailer Juni 2020 Video aufrufen
Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


    iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
    iPad Air 2020 im Test
    Apples gute Alternative zum iPad Pro

    Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

      •  /