Laternenparker: In Berlin bauen Supermärkte 140 neue Ladepunkte

Lidl und Kaufland wollen in Berlin 140 neue Ladepunkte für Elektroautos aufbauen, damit Supermarktkunden während des Einkaufs ihre Fahrzeuge etwas aufladen können. Nachts belegt Volkswagen die Ladesäulen.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein E-Golf von Weshare
Ein E-Golf von Weshare (Bild: Friedhelm Greis/Golem.de)

An 60 Berliner Supermärkten der Ketten Lidl und Kaufland, die zur Unternehmensgruppe Schwarz gehören, sollen bis Anfang 2020 neue Ladesäulen für E-Fahrzeuge entstehen. Weil diese meist zwei Lademöglichkeiten haben, lässt sich davon ausgehen, dass die kommunizierte Zahl von etwa 140 Ladepunkten bedeutet, dass jeder Supermarkt im Schnitt eine Ladesäule erhalte. Die Ladesäulen arbeiten mit einer Ladeleistung von 50 kW.

Tagsüber sind die Ladestationen für die Kunden der Supermärkte gedacht, nachts sollen dort die Elektroautos von Volkswagens Carsharingdienst Weshare für den nächsten Tag geladen werden. Von 23 bis 6.30 Uhr dürfe nur die Weshare-Flotte laden, teilte Volkswagen mit. Der Konzern kooperiert mit der Supermarktkette. Weshare startet Ende Juni 2019 in Berlin. Zunächst werden 1.500 e-Golfs eingesetzt, die später durch den ID.3 ersetzt werden sollen.

Nach Angaben von Volkswagen wird mit den Supermarkt-Ladepunkten die Anzahl der öffentlichen Ladeinfrastruktureinrichtungen in Berlin um 20 Prozent erhöht.

Leseraufruf

Immer wieder versprechen Wissenschaftler und Hersteller bahnbrechende Neuerungen bei Akkus, Brennstoffzellen und anderen Energiespeichern. Akkus laden angeblich schneller, sie haben mehr Kapazität bei gleichem Gewicht, sie sind nicht feuergefährlich. Manches davon ist Humbug, andere Innovationen funktionieren im Labor, brauchen aber Jahre bis sie serienreif sind.

An den Reaktionen sehen wir immer wieder, dass dieses Thema unsere Leser bewegt. Wir planen daher einen Artikel, der so viele offene Fragen beantwortet wie möglich. Schreibt uns dafür Eure Fragen und Wünsche an redaktion@golem.de.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Heldbock 21. Jun 2019

Also wir haben einen Edeka, einen Penny, einen Aldi der neuen Sorte, eine Tankstelle...

Raphael_ 20. Jun 2019

Für 1 Mio E-Autos müsste man 0,5% mehr Strom erzeugen

DooMMasteR 20. Jun 2019

Inzwischen haben viele Stationen den Chademo Stecker verloren, an dernen können jetzt...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
JPEG XL
Die Browserhersteller sagen nein zum Bildformat

JPEG XL ist das überlegene Bildformat. Aber Chrome und Firefox brechen die Implementierung ab. Wir erklären das Format und schauen auf die Gründe für die Ablehnung.
Eine Analyse von Boris Mayer

JPEG XL: Die Browserhersteller sagen nein zum Bildformat
Artikel
  1. Walking Simulator: Gameplay von The Day Before erntet Spott
    Walking Simulator
    Gameplay von The Day Before erntet Spott

    Nach Betrugsvorwürfen haben die Entwickler von The Day Before nun Gameplay veröffentlicht - das nicht besonders gut ankommt.

  2. Lasertechnik: Hoffnung auf Femtosekundenlaser für die Hosentasche
    Lasertechnik
    Hoffnung auf Femtosekundenlaser für die Hosentasche

    An der Universität Yale wurde ein Titan-Saphir-Laser auf einem Chip erzeugt und fortgeschrittene Lasertechnik auf Millimetergröße geschrumpft.

  3. Knockout City: Drei Games-as-a-Service weniger in einer Woche
    Knockout City
    Drei Games-as-a-Service weniger in einer Woche

    Rumbleverse, Apex Legends Mobile und Knockout City: Innerhalb weniger Tage heißt es Game Over für drei bekannte Multiplayerspiele.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Mindfactory DAMN-Deals: Grakas, CPUs & Co. • HTC Vice 2 Pro Full Kit 899€ • RAM-Tiefstpreise • Amazon-Geräte bis -50% • Samsung TVs bis 1.000€ Cashback • Corsair HS80 7.1-Headset -42% • PCGH Cyber Week • Samsung Curved 27" WQHD 267,89€ • Samsung Galaxy S23 vorbestellbar [Werbung]
    •  /