• IT-Karriere:
  • Services:

Laservermessung: Apples VR-Headset soll 2022 kommen

Apple soll im ersten Quartal 2022 sein erstes VR-Headset auf den Markt bringen - mit einem Lidar zur Erfassung der Umgebung.

Artikel veröffentlicht am ,
Was wird Apples-VR-Brille wohl besser können? (Symbolbild)
Was wird Apples-VR-Brille wohl besser können? (Symbolbild) (Bild: Pexels/CC0 1.0)

Apple will laut einem Medienbericht im kommenden Jahr ein VR-Headset auf den Markt bringen. Das berichtet die China Times unter Berufung auf den Analysten Yang Weilun von JP Morgan. Ein traditionelles Head-mounted-Display wird das Gerät wohl nicht.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Hagen, Köln
  2. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf

Durch ein Lidar (light detection and ranging) sollen mittels Laser Position und Geschwindigkeit von Objekten in der Umgebung erfasst werden. Diese Informationen können ausgewertet und in Berechnungen einbezogen werden, die auf die simulierte Umwelt übertragen werden.

Zunächst werde Apple kein AR-Headset vorstellen, sondern ein traditionelleres Design wählen, hieß es. Der Vorteil im Vergleich zu bisherigen Lösungen anderer Hersteller soll die Laserabtastung sein. Diese setzt Apple bereits im iPhone und iPad ein.

Der Preis soll über den aktuellen VR-Sets der Konkurrenz liegen. Wieviel die Apple-VR-Brille kosten werde, sagte der Analyst nicht - nur dass Apple pro Stück etwa 500 US-Dollar Kosten haben werde.

TSMC soll den Prozessor liefern, die optischen Komponenten sollen von Largan und Genius Electronic Optical kommen. Dem Bericht zufolge werden Pegatron und Foxconn die Brillen fertigen.

Bloomberg hatte zuvor berichtet, Apple werde sein VR-Headset für 900 US-Dollar verkaufen. Ein Jahr später sollten die Apple Glasses als Augmented-Reality-Brille kommen.

Auch zu diesem Thema:

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)

JohnWickzer 05. Feb 2021 / Themenstart

Die Mitbewerber verlangen ca 500$ - 900$. Apple wird darüber liegen.

Hotohori 04. Feb 2021 / Themenstart

Kommt drauf an wie Apple das Ganze bewerben will, weil Handtracking kann Controller nicht...

Steinmann 04. Feb 2021 / Themenstart

In 10 Jahren wird es sehr viel VR und AR geben (mit den dann gefundenen Lösungen für...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Gopro Hero 9 Black - Test

Ist eine Kamera mit zwei Displays auch doppelt so gut?

Gopro Hero 9 Black - Test Video aufrufen
    •  /