Abo
  • Services:
Anzeige
Larry Ellison im März 2013
Larry Ellison im März 2013 (Bild: Stephen Lam/Reuters)

Larry Ellison: Oracle-Chef prophezeit Apple ohne Jobs den Untergang

Larry Ellison im März 2013
Larry Ellison im März 2013 (Bild: Stephen Lam/Reuters)

Larry Ellison, ein enger Freund von Steve Jobs, hat sich düster über die Zukunftsaussichten von Apple ohne den charismatischen Vorstandsvorsitzenden geäußert. Das Experiment, Apple ohne Jobs zu führen, sei schon einmal gescheitert.

Oracle-Chef Larry Ellison hat in einem Fernsehinterview mit Charlie Rose in "CBS This Morning" über den verstorbenen Konzernchef Steve Jobs gesprochen. "Er war brillant", sagte Ellison. "Er war unser Edison, er war unser Picasso. Er war ein unglaublicher Erfinder."

Anzeige

Auf die Frage von Rose: "Was passiert mit Apple ohne Steve?", erklärte Ellison: "Nun, wir wissen es bereits. Wir hatten das Experiment schon. Es ist schon versucht worden", fuhr er fort. Ellison war ein enger Freund von Steve Jobs, der im Oktober 2011 an einer Krebserkrankung verstorben ist. Jobs gründete 1976 zusammen mit Steve Wozniak und Ronald Wayne Apple. Nach einem Machtkampf im Aufsichtsrat des Unternehmens im Jahr 1985 verließ Jobs Apple. Als er 1998 zurückkehrte, musste er die Firma vor dem Bankrott retten.

"Wir haben Apple mit Steve Jobs erlebt", sagte Ellison, und zeigte mit dem Finger einer Hand in den Himmel. "Wir sahen Apple ohne Steve Jobs." Sein Finger wanderte nach unten. "Wir sahen Apple mit Steve Jobs." Die Geste ging wieder nach oben. "Nun werden wir Apple ohne Steve Jobs sehen."

Der Apple-Aufsichtsrat macht sich laut einem unbestätigten Bericht Sorgen um das Innovationstempo bei den Produkten des Unternehmens. Es werde gefragt, welche Produkte in Vorbereitung seien und ob diese richtig ausgewählt sind, ob es Bewegung und Innovation gibt, berichtete der Fox-Journalist Charlie Gasparino. Der Aufsichtsrat stehe weiter hundertprozentig hinter Tim Cook, sorge sich aber um die Zukunft des Unternehmens.

Apple bringe ein iPhone nach dem anderen heraus und falle bei Innovationen zurück, hatte Konzernmitbegründer Steve Wozniak im November 2012 gesagt. Apple habe in den vergangenen Jahren "immer nur das nächste iPhone rausgehauen und ist etwas zurückgefallen, und das erfüllt mich mit großer Sorge."


eye home zur Startseite
franzel 17. Aug 2013

Erst die Aussage, dass die Bespitzlung durch die NSA "großartig" ist und dann prophezeit...

Mahimbay 15. Aug 2013

3D Drucker !

Freiheit statt... 14. Aug 2013

Mac OS X kam ja erst vier Jahre später. Das hatte mit der Rettung (= Abwendung des...

DY 14. Aug 2013

Stimmt. Aber wie will man für den Verbraucher einen Anreiz bieten ein Drittel mehr für...

DY 14. Aug 2013

Ja und Nein. Insofern es keine gewachsene Struktur ist, sondern eine Sruktur die von...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim
  3. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning
  4. Techniker Krankenkasse, Hamburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. mit LG-TV-Angeboten: 55EG9A7V für 899€, OLED65B7D für 2.249€ und SJ1 Soundbar für...
  2. 277€
  3. 88€

Folgen Sie uns
       


  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Wartbarkeit

    IchBIN | 08:30

  2. Re: Anschlüsse!

    gaym0r | 07:59

  3. Re: Woher der Kultstatus?

    derKlaus | 07:49

  4. Vom Telefon beim Kabelhai nicht erreichbar!

    WallyPet | 07:41

  5. Re: Was ich nicht verstehe

    Vollstrecker | 07:35


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel