• IT-Karriere:
  • Services:

Larian Studios: Fallen Heroes setzt Divinity mit mehr Taktik fort

Kein echter Nachfolger, sondern ein eigenständig lauffähiger Ableger der Fantasy-Rollenspielserie Divinity soll Fallen Heroes werden. Es soll teils altvertraute Helden bieten - aber auch neue Waffenkategorien.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Divinity Fallen Heroes
Artwork von Divinity Fallen Heroes (Bild: Larian Studios)

Auf ein Divinity 3 müssen Rollenspieler wohl noch etwas warten, aber immerhin arbeitet das belgische Entwicklerstudio Larian mit Divinity Fallen Heroes an einem taktikbasierten, eigenständig lauffähigen Ableger seiner preisgekrönten Rollenspielserie.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Hattersheim am Main
  2. finanzen.de, Berlin

Das Programm soll nach aktuellem Informationsstand weniger RPG-Elemente bieten, etwa weniger Entscheidungen mit langfristigen Auswirkungen und komplexe Klassensysteme. Stattdessen soll es um Kämpfe mit mehr taktischen Entscheidungen gehen, die zudem wohl auch grundsätzlich rundenbasiert ablaufen.

Über die Rahmenhandlung, die aus rund 60 Missionen zusammengesetzt sein soll, ist wenig mehr bekannt als dass es um eine neue Bedrohung für die Rivellon geht. Spieler können allein oder zu zweit im Koopmodus antreten. Als Basis dient das Schiff Lady Vengeance (Rachefürstin), wo der oder die Spieler den Begleittrupp zusammenstellen.

Im Angebot sind neue und altbekannte Helden wie Fane, Ifan, Lohse, Sebille, Roter Kaiser, Bestie sowie die erstmals steuerbare mysteriöse Halbdämonin Malady aus den Vorgängern.

Die Recken können mit Schwert und Axt, aber auch mit frischem Kampfgerät in die Schlachten ziehen: Erstmals in einem Divinity gibt es nämlich Schusswaffen, also ein breites Arsenal an Pistolen und Gewehren. Neu sind auch einzigartige Veteranen, die der Spieler als Unterstützung für die Gefechte rekrutieren kann. Allerdings: Wenn sie fallen, kehren sie nicht mehr zurück. Zu den Schauplätzen von Fallen Heroes zählen unter anderem die Wüsten des Echsenreichs sowie das Königreich der Zwerge mit seinem eisigen Klima.

  • Artwork von Divinity Fallen Heroes (Bild: Larian Studios)
  • Artwork von Divinity Fallen Heroes (Bild: Larian Studios)
  • Artwork von Divinity Fallen Heroes (Bild: Larian Studios)
  • Artwork von Divinity Fallen Heroes (Bild: Larian Studios)
Artwork von Divinity Fallen Heroes (Bild: Larian Studios)

Das Programm soll 2019 erscheinen. Für welche Plattformen, sagt das Entwicklerstudio noch nicht - Windows-PC ist wohl in jedem Fall gesetzt, früher oder später dürften Umsetzungen auf andere Betriebssysteme und wohl auch auf Konsolen folgen.

Heutzutage ungewöhnlich: Divinity Fallen Heroes wird nicht im Early Access erscheinen, stattdessen wird das Feedback der Spieler auf Conventions und Touren gesammelt. Larian arbeitet nicht allein an dem Titel, sondern zusammen mit dem Entwicklerstudio Logic Artists (Expeditions: Viking).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,44€
  2. (-75%) 9,99€
  3. 12,99€

PerilOS 28. Mär 2019

Divinity 1/2 hab ich nie durchgespielt, weil ich immer das Problem habe alles anklicken...


Folgen Sie uns
       


DJI Robomaster S1 - Test

Was fährt da auf dem Flur entlang? Der Robomaster S1 ist ein flinker Roboter, mit dem wir Rennen fahren oder gegen andere Robomaster im Duell antreten können. Das macht einen Riesenspaß und ist auch ein guter Einstieg ins Programmieren.

DJI Robomaster S1 - Test Video aufrufen
Erneuerbare Energien: Windkraft in Luft speichern
Erneuerbare Energien
Windkraft in Luft speichern

In Zukunft wird es mehr Strom aus Windkraft geben. Weil die Anlagen aber nicht kontinuierlich liefern, werden Stromspeicher immer wichtiger. Batterien sind eine Möglichkeit, das britische Startup Highview Power hat jedoch eine andere gefunden: flüssige Luft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Energiewende Norddeutschland wird H
  2. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  3. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

Indiegames-Rundschau: Abenteuer zwischen Horror und Humor
Indiegames-Rundschau
Abenteuer zwischen Horror und Humor

Außerdische reagieren im Strategiespiel Phoenix Point gezielt auf unsere Taktiken, GTFO lässt uns schleichen und das dezent an Portal erinnernde Superliminal schmunzeln: Golem.de stellt die besten aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Der letzte Kampf des alten Cops
  2. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  3. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln

Magenta-TV-Stick im Test: Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus
Magenta-TV-Stick im Test
Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus

Eine bequeme Nutzung von Magenta TV verspricht die Telekom mit dem Magenta-TV-Stick. Wir haben uns die Hardware angeschaut und dabei auch einen Blick auf Magenta TV geworfen. Der Dienst hat uns derzeit noch zu viele Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

    •  /