Abo
  • IT-Karriere:

Larian Studios: Fallen Heroes setzt Divinity mit mehr Taktik fort

Kein echter Nachfolger, sondern ein eigenständig lauffähiger Ableger der Fantasy-Rollenspielserie Divinity soll Fallen Heroes werden. Es soll teils altvertraute Helden bieten - aber auch neue Waffenkategorien.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Divinity Fallen Heroes
Artwork von Divinity Fallen Heroes (Bild: Larian Studios)

Auf ein Divinity 3 müssen Rollenspieler wohl noch etwas warten, aber immerhin arbeitet das belgische Entwicklerstudio Larian mit Divinity Fallen Heroes an einem taktikbasierten, eigenständig lauffähigen Ableger seiner preisgekrönten Rollenspielserie.

Stellenmarkt
  1. Kunstakademie Münster, Münster
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Das Programm soll nach aktuellem Informationsstand weniger RPG-Elemente bieten, etwa weniger Entscheidungen mit langfristigen Auswirkungen und komplexe Klassensysteme. Stattdessen soll es um Kämpfe mit mehr taktischen Entscheidungen gehen, die zudem wohl auch grundsätzlich rundenbasiert ablaufen.

Über die Rahmenhandlung, die aus rund 60 Missionen zusammengesetzt sein soll, ist wenig mehr bekannt als dass es um eine neue Bedrohung für die Rivellon geht. Spieler können allein oder zu zweit im Koopmodus antreten. Als Basis dient das Schiff Lady Vengeance (Rachefürstin), wo der oder die Spieler den Begleittrupp zusammenstellen.

Im Angebot sind neue und altbekannte Helden wie Fane, Ifan, Lohse, Sebille, Roter Kaiser, Bestie sowie die erstmals steuerbare mysteriöse Halbdämonin Malady aus den Vorgängern.

Die Recken können mit Schwert und Axt, aber auch mit frischem Kampfgerät in die Schlachten ziehen: Erstmals in einem Divinity gibt es nämlich Schusswaffen, also ein breites Arsenal an Pistolen und Gewehren. Neu sind auch einzigartige Veteranen, die der Spieler als Unterstützung für die Gefechte rekrutieren kann. Allerdings: Wenn sie fallen, kehren sie nicht mehr zurück. Zu den Schauplätzen von Fallen Heroes zählen unter anderem die Wüsten des Echsenreichs sowie das Königreich der Zwerge mit seinem eisigen Klima.

  • Artwork von Divinity Fallen Heroes (Bild: Larian Studios)
  • Artwork von Divinity Fallen Heroes (Bild: Larian Studios)
  • Artwork von Divinity Fallen Heroes (Bild: Larian Studios)
  • Artwork von Divinity Fallen Heroes (Bild: Larian Studios)
Artwork von Divinity Fallen Heroes (Bild: Larian Studios)

Das Programm soll 2019 erscheinen. Für welche Plattformen, sagt das Entwicklerstudio noch nicht - Windows-PC ist wohl in jedem Fall gesetzt, früher oder später dürften Umsetzungen auf andere Betriebssysteme und wohl auch auf Konsolen folgen.

Heutzutage ungewöhnlich: Divinity Fallen Heroes wird nicht im Early Access erscheinen, stattdessen wird das Feedback der Spieler auf Conventions und Touren gesammelt. Larian arbeitet nicht allein an dem Titel, sondern zusammen mit dem Entwicklerstudio Logic Artists (Expeditions: Viking).



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-75%) 3,75€
  3. 23,99€
  4. (-77%) 11,50€

PerilOS 28. Mär 2019

Divinity 1/2 hab ich nie durchgespielt, weil ich immer das Problem habe alles anklicken...


Folgen Sie uns
       


Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019)

Noctua zeigt den ersten passiven CPU-Kühler, welcher sogar einen achtkernigen Core i9-9900K auf Temperatur halten kann.

Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019) Video aufrufen
Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Orico Enclosure im Test: Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick
Orico Enclosure im Test
Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick

Wer eine ältere NVMe-SSD über hat, kann diese immer noch als sehr schnellen USB-Stick verwenden: Preiswerte Gehäuse wie das Orico Enclosure nehmen M.2-Kärtchen auf, der Bridge-Chip könnte aber flotter sein.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Server Supermicro mit Chassis für 40 E1.S-SSDs auf 2 HE
  2. Solid State Drive Longsys entwickelt erste SSD nur mit chinesischen Chips
  3. SSDs Samsung 970 Pro mit 2TB und WD Blue 3D mit 4TB

    •  /