• IT-Karriere:
  • Services:

Rundenbasierte Kämpfe statt Leertaste

Beim Spielen hat Swen Vincke die meiste Zeit die Von-Oben-Kamera verwendet und ist mit Astarion so ähnlich wie in den früheren Serienteilen durch die Welt marschiert. Die hat übrigens einen ausnehmend hübschen Eindruck gemacht: Es gibt schön zerklüftete Felstäler, lauschige Wälder, saftige Wiesen und natürlich auch Höhlen und Grabanlagen voller Fallen.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, München
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Eine wichtige Änderung gibt es beim Kampfsystem: Statt auf die mittels Leertaste pausierbaren Auseinandersetzungen der Vorgänger setzt Teil 3 konsequent auf rundenbasierte Gefechte. Sobald wir alle Züge mit unseren maximal vier Gruppenmitgliedern durchgeführt haben, reagiert der Gegner mit allen seinen Soldaten, Goblins oder was auch immer.

Einer der Entwickler von Larian hat uns auf Nachfrage gesagt, dass einer der Gründe für die Umstellung schlicht der sei, dass Dungeons & Dragons traditionell rundenbasierte Kämpfe biete.

Ganz obsolet wird die Leertaste aber nicht. Sie ist künftig nötig, um eine neue Sechs-Sekunden-Spezialphase in Baldur's Gate 3 zu pausieren. So lange hat der Spieler nämlich Zeit, um etwa einen Schleichvorgang durchzuführen. Auch hier reagiert die Welt, denn anschließend hat sie ebenfalls sechs Sekunden, uns zu entdecken.

Klingt kompliziert - aber beim Zuschauen hatten wir den Eindruck, dass das System weitgehend intuitiv funktioniert. Schleichphase starten, pausieren, umschauen, weiterschleichen und dann abwarten und bangen, ob Vampir Astarion auffliegt oder weiter das feindliche Lager infiltrieren kann. Das Mitzählen der Sekunden scheint nicht nötig zu sein.

Bei den frühen Baldur's Gate wurden Ergebnisse von Angriffen ebenso wie Antworten in Dialogen im Hintergrund ausgewürfelt, sichtbar war das kaum. Beim dritten Teil ist das anders: Hier werden die polyedrischen Knobel immer wieder deutlich gezeigt und das Ergebnis dann fast wie an einem Glückspielautomaten eingeblendet - zum Glück ist das recht stillvoll und passend zum Szenario gemacht.

Soweit wir gesehen haben, sind die Multiple-Choice-Dialoge komplexer als in den ersten beiden Serienteilen. Ähnlich wie in Pillars of Eternity gibt es viel mehr Antworten, die wir nur mit ausreichend hohen Charakterwerten auswählen können - und dann benötigen wir noch ein Quäntchen Würfelglück.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Larian Studios: Baldur's Gate 3 rollenspielt mit Würfeln und SekundenMehrere Multiplayermodi 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Hardware-Angebote

BlindSeer 02. Mär 2020

Ohja, ich erinnere mich. Noch schlimmer war es aber bei Spelljammer, wenn man den letzten...

BlindSeer 29. Feb 2020

Puh, habe mal danach gegoogelt. Kam nur auf threads die nach einer Option fragten...

BlindSeer 28. Feb 2020

Ich kenne noch Würfelbots aus dem IRC, aber da sitzt man auch nicht zusammen. Am Tisch...

Skarj 28. Feb 2020

Direkt zum Realease bin ich mir noch nicht sicher ( ich meine original Sin 1/2 waren...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Flight Simulator - Test

Hardwarehungriger Höhenflug: Der neue FluSi sieht fantastisch aus und spielt sich auch so.

Microsoft Flight Simulator - Test Video aufrufen
    •  /