Larian Studios: Baldur's Gate 3 bekommt von den Spielern sehr viel Lob

Wegen Baldur's Gate 3 sind die Downloadserver von Steam an ihre Grenzen gekommen. Die Community findet das Rollenspiel "sehr gut".

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Baldur's Gate 3
Artwork von Baldur's Gate 3 (Bild: Larian Studios)

Das schaffen nicht viele Spiele: Wegen der extrem starken Nachfrage nach der Early-Access-Version von Baldur's Gate 3 waren die Server von Steam am 6. Oktober 2020 überlastet - wenn auch nur für kurze Zeit.

Stellenmarkt
  1. Backend Developer (m/w/d) - Cloud & GOlang
    Goldbeck GmbH, Bielefeld, Leipzig, Plauen
  2. Senior IT-System Engineer (m/w/d)
    Duravit AG, Hornberg
Detailsuche

Der Chef des zuständigen Entwicklerstudios Larian hatte darüber auf Twitter zuerst gescherzt: "Offenbar haben wir Steam zerstört. Danke." Wenig später fügte Swen Vincke dann hinzu, dass die Systeme wohl wirklich an ihre Grenzen gekommen seien.

Bei der Community kommt das Rollenspiel auffallend gut an. Bislang gibt es über 5.000 Bewertungen, der Schnitt liegt bei "sehr gut". Konkret gelobt wird die "hervorragende Inszenierung" sowie die "schöne Grafik" und die "schöne Welt".

Ein Spieler lobt: "Insgesamt ist es eine typische Dungeons-&-Dragons-Welt mit kräftigen Farben und fantasiereichen Gestaltungen." Auch der Umfang und das Kampfsystem finden breite Zustimmung.

Golem Akademie
  1. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
  2. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    1.–2. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Kritik gibt es an den vielen Bugs, vor allem im Multiplayer. Außerdem stört auffällig viele Spieler, dass die "automatischen Speicherpunkte teils schlecht gewählt" seien - allerdings kann man zusätzlich per Quicksave speichern (man darf es nur nicht vergessen).

Teils auf Kritik stößt auch die Perspektive: "Die freie Kamera ist zeitweise sehr anstrengend, weil sich immer wieder Wände in den Spielfluss reinbuggen und teils zu Orientierungsschwierigkeiten führen."

Baldur's Gate 3 ist auf Steam, Gog.com und Google Stadia im Early Access für jeweils rund 60 Euro erhältlich. Die Version enthält das erste Kapitel, der Umfang liegt bei rund 25 Stunden. Es gibt sechs Klassen sowie neun Völker.

Baldur's Gate 3 erscheint auf Basis der von Larian selbst programmierten Divinity-4.0-Engine. Die Spieler sehen das Geschehen ähnlich wie in den Vorgängern aus der Vogelperspektive, allerdings kann die Kamera nun weitgehend frei bewegt werden. Wer mag, kippt die Ansicht und folgt dem jeweils aktiven Helden fast wie in einem Actionspiel.

Anders als in den von Bioware produzierten ersten beiden Serienteilen ist es nicht möglich, die Kämpfe mit der Leertaste zu pausieren. Allerdings liegt das daran, dass Baldur's Gate 3 rundenbasierte Gefechte bietet. Sobald wir alle Züge mit unseren maximal vier Gruppenmitgliedern durchgeführt haben, reagiert der Gegner mit allen seinen Soldaten, Goblins oder was auch immer.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Feldversuch E-Mobility-Chaussee
So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit

Das Laden von Elektroautos stellt Netzbetreiber auf dem Land vor besondere Herausforderungen. Ein Pilotprojekt hat verschiedene Lösungen getestet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Feldversuch E-Mobility-Chaussee: So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit
Artikel
  1. Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
    Geforce Now (RTX 3080) im Test
    1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

    Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
    Encrochat-Hack
    "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

    Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

  3. SpaceX: Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen
    SpaceX
    Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen

    Bald dürften mehrere Flugesellschaften Starlink-Service anbieten. Laut einem Manager soll es so schnell wie möglich gehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" 32:9 Curved QLED 240Hz 1.149€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Cambridge Audio Melomonia Touch 89,95€ • Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /