Landwirtschafts-Simulator 19: Add-on bietet Ackern in den Alpen

Der Landwirtschafts-Simulator 19 erhält Ende 2020 eine Erweiterung, mit der virtuelle Bauern ihr Können in den Bergen beweisen können.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork der Erweiterung Alpine Landschaften
Artwork der Erweiterung Alpine Landschaften (Bild: Astragon)

Das Schweizer Entwicklerstudio Giants Software arbeitet an einer Erweiterung namens Alpine Landwirtschaft, die am 12. November 2020 für den Landwirtschafts-Simulator 19 auf Windows-PC, Xbox One und Playstation 4 erscheint.

Stellenmarkt
  1. IT-Koordination und Teamleitung (w/m/d)
    Hochschule für Musik Freiburg i. Br., Freiburg
  2. ERP-Anwendungsentwickler m/w/d
    RAMPF Holding GmbH & Co. KG, Grafenberg (bei Metzingen)
Detailsuche

Das Add-on fügt dem Hauptspiel eine Karte mit malerischen Berglandschaften hinzu. Dort können virtuelle Agrarwirte mit mehr als 30 zusätzlichen Fahrzeugen und Maschinen von Herstellern wie Aebi, Lindner, Pöttinger und Rigitrac den Acker bestellen.

Nach Angaben von Giants Software eröffnet die Erweiterung den "Spielern einen völlig neuen Horizont für lukrative, landwirtschaftliche Aktivitäten, sei es hoch oben in den Bergen oder talabwärts".

Wer sich über die schon etwas ältere Jahreszahl wundert: Der Landwirtschafts-Simulator 19 erschien Ende 2018. Einen etwas neueren Landwirtschafts-Simulator 20 gibt es zwar - aber nur für Nintendo Switch sowie für mobile Endgeräte mit iOS und Android. Eine neue reguläre Ausgabe der Simulation dürfte erst Ende 2021 auf den Markt kommen; angekündigt ist sie noch nicht.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Die Alpine Landwirtschaft soll rund 20 Euro kosten, das Hauptprogramm wird benötigt. Alternativ gibt es vom Landwirtschafts-Simulator 19 eine rund 40 Euro teure Premium Edition, die neben den Berglandschaften noch eine Reihe kleinerer Add-ons enthält.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Macbook Pro
Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max

Käufer des Macbook Pro mit M1 Max können wohl in MacOS Monterey per Klick noch mehr Leistung aus dem Gerät herausholen.

Macbook Pro: Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max
Artikel
  1. Bundesregierung: Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant
    Bundesregierung
    Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant

    Die Opposition kritisiert die massiven Kosten, Nutzer bewerten die App schlecht. Dennoch soll die Autobahn App nun erweitert werden.

  2. Klage: Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben
    Klage
    Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben

    Mehrere US-Bundesstaaten haben Klage gegen Google eingereicht. Das Unternehmen rühmt sich derweil, Regulierungen verlangsamt zu haben.

  3. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Gutscheinheft mit Direktabzügen und Zugaben • Nur noch heute: Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Roccat Suora 43,99€ • Razer Goliathus Extended Chroma Mercury ab 26,99€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. ASUS ROG Strix Z590-A Gaming WIFI 258€) [Werbung]
    •  /