Abo
  • IT-Karriere:

Landwirtschafts-Simulator 15: XML-Dateien und Forstwirtschaft

Grafik und Ingame-Physik sind neu, die nahezu optimale Unterstützung für Modder bleibt: Golem.de hat mit den Entwicklern des nächsten Landwirtschafts-Simulators im Video gesprochen.

Artikel veröffentlicht am ,
Landwirtschafts-Simulator 15
Landwirtschafts-Simulator 15 (Bild: Giants Software)

Es gibt nicht viele Computerspiele, für die ausführliche Bücher zur Entwicklung von Mods erschienen sind. Der Landwirtschafts-Simulator 15 ist eines dieser Games: Farming Simulator Modding for Dummies heißt das Werk, das erschöpfend und für Einsteiger verständlich erklärt, wie Hobby-Entwickler selbst Erweiterungen programmieren. Der größte Teil des Buchinhalts ist auch für den kommenden Landwirtschafts-Simulator 15 gültig.

Stellenmarkt
  1. SAACKE GmbH, Bremen
  2. ista International GmbH, Essen

Wegen größerer Umbauten bei der Grafik und der Physik sind die bisher entwickelten Mods zwar nicht direkt kompatibel. Allerdings liefert der Schweizer Entwickler Giants Software selbst die Skripte und Tools mit. Und da sich bei den XML-Dateien nichts Grundlegendes ändere, sei der Aufwand für das Anpassen älterer Erweiterungen überschaubar - so das Unternehmen im Gespräch mit Golem.de.

Die auf den ersten Blick wichtigste Neuerung des kommenden Simulators ist Physically Based Rendering: das Berechnen von Lichteinwirkung auf unterschiedliche Materialien auf Basis physischer Gesetze, um so eine besonders realistische Darstellung zu erreichen. Dazu kommen noch eine Reihe weiterer grafischer Verbesserungen - etwa ein System, das die allmähliche Verschmutzung von einem Traktor auf dem Acker nachbildet.

Neu ist nach Angaben der Entwickler ein System zur Berechnung von Physik in der Spielewelt. Im Vorgänger kommen die Physics-Algorithmen von Nvidia zum Einsatz, die allerdings eher für Shooter ausgelegt sind. Ein Problem ist das vor allem bei der Berechnung der physikalischen Kräfte von Joints, etwa eine Anhängerkupplung zwischen Traktor und Anhänger. Giants Software hat dafür nun ein eigenes System entwickelt. Das sorgt unter anderem dafür, dass die Kräfte beim Herunterfahren von einem Berg tatsächlich für den Spieler spürbar sein sollen.

Wichtigste inhaltliche Neuerung ist die Forstwirtschaft: Laut den Entwicklern kann der Spieler sich eine Motorsäge kaufen und damit Bäume fällen. Die Stämme kann er mit Schlepper und Hänger zur Sägemühle bringen und verkaufen.

Der Landwirtschafts-Simulator 15 soll mehr als 100 Fahrzeuge und Zubehör von 40 lizenzierten Marken wie New Holland, Case ICH, Deutz-Fahr, Lamborghini und vielen mehr bieten. Zusätzlich zu den Umgebungen im bisherigen Design soll es eine zweite Karte geben, die sich an nordische Regionen anlehnt.

Das Programm erscheint laut Publisher Astragon am 30. Oktober 2014 für Windows-PC und Mac OS. Anfang 2015 soll eine Umsetzung für Xbox One und Playstation 4 erscheinen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 80,90€ + Versand
  2. 469€
  3. 245,90€

Majin 18. Aug 2014

Also eigentlich Spintires und Landwirtschaftssimulator vereint?

Muxxon 18. Aug 2014

Putzig. Und wie soll ich dann die Videos sehen? Golem hält es ja nicht für nötig, die...

oliwor 17. Aug 2014

auch porsche hat (damals) mehr als einen trecker gebaut. wenn auch alle modelle nicht...

JakeJeremy 16. Aug 2014

Ich find Carglass auch viel besser als McDonalds ;)


Folgen Sie uns
       


Nintendo Game Boy - ein kurzer Rückblick

Tetris, Pokémon, Super Mario - wir fassen die Geschichte des Game Boy im Video zusammen.

Nintendo Game Boy - ein kurzer Rückblick Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
Elektromobilität
Wohin mit den vielen Akkus?

Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
  2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
  3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
IT-Forensikerin
Beweise sichern im Faradayschen Käfig

IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
Eine Reportage von Maja Hoock

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

    •  /