Abo
  • Services:

Landspace: Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an

Die USA haben SpaceX und Blue Origin, China hat Landspace: Das private chinesische Raumfahrtunternehmen hat den ersten Start einer Rakete für dieses Jahr angekündigt. Der Nachfolger ist schon in Arbeit.

Artikel veröffentlicht am ,
Trägerrakete ZQ-2: Erster Start der Flüssigtreibstoffrakete ist für 2020 geplant.
Trägerrakete ZQ-2: Erster Start der Flüssigtreibstoffrakete ist für 2020 geplant. (Bild: Landspace)

Chinas erstes privates Raumfahrtunternehmen will ins All: Landspace hat für Ende des Jahres den ersten Start seiner Rakete Zhuque-1 angekündigt. Sie soll einen Forschungssatelliten ins All bringen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, Bonn, München
  2. Coup Mobility GmbH, Berlin

Die dreistufige Zhuque-1 ist 19 Meter hoch, hat einen Durchmesser von 1,35 Metern und eine Startmasse von 27 Tonnen. Sie ist eine Feststoffrakete, die eine Nutzlast von 200 Kilogramm in einen sonnensynchronen Orbit (SSO) oder 300 Kilogramm auf eine niedrige Erdumlaufbahn (Low Earth Orbit, Leo) bringen kann.

Zhuque-1 soll im Auftrag des staatlichen chinesischen Fernsehsenders China Central Television (CCTV) einen kleinen Forschungssatelliten ins All transportieren. Er ist für Weltraumexperimente und Fernerkundung gedacht und soll in einer Fernsehsendung zum Einsatz kommen, die CCTV Ende des Jahres ausstrahlen will.

Zhuque-1 startet auf Hainan

Der Start der Zhuque-1 ist für das dritte Quartal geplant. Einen genauen Termin gibt es noch nicht. Die Rakete wird voraussichtlich vom Startplatz Wenchang auf der Insel Hainan im Südchinesischen Meer abheben.

Landspace arbeitet bereits an einer Rakete mit Flüssigtriebstoff: Die Zhuque-2 (ZQ-2) hat zwei Stufen, ist knapp 49 Meter hoch und hat einen Durchmesser von gut 3,30 Metern. Die Rakete wird mit flüssigem Methan und flüssigem Sauerstoff betrieben und soll eine Nutzlast von 4 Tonnen in den Leo und eine von 2 Tonnen in den SSO bringen können.

Landspace will die ZQ-2 erstmals im Jahr 2020 starten. Deren Nachfolger ZQ-2A, ZQ-2B und ZQ-2C sollen drei Stufen haben und in der Lage sein, 6, 17 und 32 Tonnen Nutzlast in den SSO zu transportieren.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469€ + Versand (Bestpreis!)
  2. 119,90€

Folgen Sie uns
       


Gamescom 2018 - Vorbesprechung (Golem.de Live)

Die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek besprechen, was uns auf der Gamescom 2018 in Köln erwartet.

Gamescom 2018 - Vorbesprechung (Golem.de Live) Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    •  /