Abo
  • Services:
Anzeige
Landscape Pro
Landscape Pro (Bild: Anthropics)

Landscape Pro: Auf einen Klick scheint die Sonne

Landscape Pro
Landscape Pro (Bild: Anthropics)

Anthropics hat mit Landscape Pro eine Software für Windows und OS X vorgestellt, mit der mit wenigen Klicks der Himmel in Bildern ausgetauscht oder die Beleuchtung verändert werden können. Kernstück ist eine Maskierungstechnik.

Landscape Pro ist eine Windows- und Mac-Software, mit der Digitalfotos mit wenigen Handgriffen maskiert und bearbeitet werden können. Beim Maskieren muss der Nutzer mit kleinen Fähnchen abstecken, was Himmel, Boden, Gemäuer, Baum und Mensch ist. Die Masken werden daraufhin automatisch erstellt, manuelle Korrekturen sind jederzeit möglich.

Anzeige
  • LandscapePro  (Bild: Anthropics)
  • LandscapePro  (Bild: Anthropics)
  • LandscapePro  (Bild: Anthropics)
  • LandscapePro  (Bild: Anthropics)
  • LandscapePro  (Bild: Anthropics)
  • LandscapePro  (Bild: Anthropics)
  • LandscapePro  (Bild: Anthropics)
  • LandscapePro  (Bild: Anthropics)
  • LandscapePro  (Bild: Anthropics)
LandscapePro (Bild: Anthropics)

Wie gut die automatische Maskenerstellung ist, hängt vom Motiv ab. Bei typischen Landschaftsaufnahmen funktioniert das System sehr gut, doch beispielweise bei in den Himmel reichenden Ästen ist etwas Nachbearbeitung erforderlich, um eine saubere Trennung zu erreichen. Für Innenraumaufnahmen ist Landscape Pro nicht geeignet, doch diesen Anspruch hat die Software nicht, wie der Name schon sagt.

Die Bildbearbeitung erfolgt nach der Maskierung. Der Anwender kann die einzelnen Masken unterschiedlich behandeln und zum Beispiel den grauen Himmel gegen eine Wolkendecke austauschen und gleichzeitig die Lichtstimmung im restlichen Bild beeinflussen. Wer will, kann den Erdboden stärker betonen, die Farben eines Gebäudes ändern, den Wald oder die Wiese grüner erscheinen lassen. Neben Voreinstellungen für die unterschiedlichen Eingriffe kann der Nutzer auch selbst die Regler beeinflussen. Des Weiteren gibt es eine Schärfentiefesimulation.

  • Maskenerstellung bei LandscapePro (Bild: Andreas Donath)
  • Maskenerstellung bei LandscapePro (Bild: Andreas Donath)
  • Maskenerstellung bei LandscapePro (Bild: Andreas Donath)
  • Bildbearbeitung mit  LandscapePro (Bild: Andreas Donath)
  • Bildbearbeitung mit  LandscapePro (Bild: Andreas Donath)
  • Bildbearbeitung mit  LandscapePro (Bild: Andreas Donath)
  • Bildbearbeitung mit  LandscapePro (Bild: Andreas Donath)
Maskenerstellung bei LandscapePro (Bild: Andreas Donath)

Landscape Pro ist in den Ausführungen Standard und Studio erhältlich. Nur letztere Version kann auch Rohdateien öffnen und als Plugin in Photoshop, Lightroom und Elements genutzt werden. Die Standardversion kostet 80 US-Dollar, die Studioversion 120 US-Dollar. Derzeit werden beide Anwendungen mit 50 Prozent Rabatt verkauft.

Eine kostenlose Testversion, bei der die Speicherfunktion deaktiviert wurde, steht für Windows und OS X zum Download bereit.


eye home zur Startseite
Eheran 23. Mai 2016

Jap. Mit der Ausnahme meinst du Bild 4?

Eheran 23. Mai 2016

Falscher Weißabgleich oder ein ungünstiger Ausschnitt sind nicht mit einem Austausch gro...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Friedrich Lütze GmbH, Weinstadt
  2. Bsys Mitteldeutsche Beratungs- und Systemhaus GmbH, Erfurt
  3. Deutsche Telekom Technik GmbH, Stuttgart
  4. BMF Media Information Technology GmbH, Augsburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 44,97€, Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Supernatural, True Blood, Into the West, Perry Mason, Mord ist ihr Hobby)
  3. (u. a. The Hateful 8, James Bond Spectre, John Wick, Fifty Shades of Grey, London Has Fallen)

Folgen Sie uns
       


  1. Konkurrenz zu Amazon Echo

    Hologramm-Barbie soll digitale Assistentin werden

  2. Royal Navy

    Hubschrauber mit USB-Stick sucht Netzwerkanschluss

  3. Class-Action-Lawsuit

    Hunderte Ex-Mitarbeiter verklagen Blackberry

  4. Rivatuner Statistics Server

    Afterburner unterstützt Vulkan und bald die UWP

  5. Onlinewerbung

    Youtube will nervige 30-Sekunden-Spots stoppen

  6. SpaceX

    Trägerrakete Falcon 9 erfolgreich gestartet

  7. Hawkeye

    ZTE bricht Crowdfunding-Kampagne ab

  8. FTTH per NG-PON2

    10 GBit/s für Endnutzer in Neuseeland erfolgreich getestet

  9. Smartphones

    FCC-Chef fordert Aktivierung ungenutzter UKW-Radios

  10. Die Woche im Video

    Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

München: Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
München
Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Begnadigung Danke, Chelsea Manning!
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

Pure Audio: Blu-ray-Audioformate kommen nicht aus der Nische
Pure Audio
Blu-ray-Audioformate kommen nicht aus der Nische

  1. Einzige nervige Werbung hat Golem

    Kenterfie | 22:17

  2. Re: Geht bitte nicht wählen!

    plutoniumsulfat | 22:10

  3. Re: Ohne UKW-Sender hört man trotzdem nur Rauschen

    kazhar | 22:07

  4. Re: Die Musik im Herstellervideo..

    nf1n1ty | 21:45

  5. Re: Angst vor FB? Wieso?

    azeu | 21:39


  1. 14:00

  2. 12:11

  3. 11:29

  4. 11:09

  5. 10:47

  6. 18:28

  7. 14:58

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel