Abo
  • Services:
Anzeige
Das Impressum von Golem.de
Das Impressum von Golem.de (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Landgericht Traunstein: Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend

Das Impressum von Golem.de
Das Impressum von Golem.de (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Eine einfache Angabe des Postfachs im Impressum einer Website ist ein Wettbewerbsverstoß. Weitere Angaben wie die Telefonnummer, das Vereinsregister oder die E-Mail-Adresse dürfen nicht fehlen.

Die Angabe eines Postfachs im Impressum einer Webseite genügt nicht den gesetzlichen Anforderungen für einen Onlineauftritt. Das Urteil des Landgerichts Traunstein gab die Rechtsanwaltskanzlei Dr. Bahr in ihrem Blog bekannt. Eine solche Angabe ist nach Ansicht des Gerichts keine ladungsfähige Adresse und damit unzulässig. Es folgen weitere Angaben wie Telefon, Vereinsregister oder E-Mail-Adresse.

Anzeige

Hierbei handle es sich um einen Wettbewerbsverstoß, erklärte das Gericht. Laut Angaben der Kanzlei folgt das Gericht aus Oberbayern damit der herrschenden Rechtsprechung, wonach Postfach-Informationen nicht genügen, um den Vorschriften des Paragraf 5 Telemediengesetz zu genügen. Für Diensteanbieter und Anbieter publizistischer Inhalte gibt es die Anbieterkennzeichnung (Impressum) im Telemediengesetz und im Rundfunkstaatsvertrag.

Falls der Betreiber der Website mit dem Titel Sachverständigenkammer sein Impressum nicht überarbeitet, droht ein Ordnungsgeld bis zu 250.000 Euro und Ordnungshaft bis zu sechs Monaten.

Rechtsanwalt Christian Solmecke sagte Golem.de: "Nein, für Webseitenbetreiber kommt das Urteil des Landgerichts Traunstein nicht überraschend. Dies ist schon lange gängige Rechtsprechung. Nach Paragraf 5 des Telemediengesetzes muss die Anschrift vollständig, also mit Postleitzahl, Ort, Straße und Hausnummer erscheinen. Die Angabe einer bloßen Postfachadresse wurde schon unter der Fassung des Teledienstgesetzes - bereits im März 2007 - als nicht genügend angesehen. Mit Inkrafttreten des Telemediengesetzes wurde nochmals verdeutlicht, dass es sich bei der angegebenen Adresse um eine ladungsfähige Anschrift handeln muss."


eye home zur Startseite
DrWatson 10. Dez 2016

Ein Gesetz erzeugt nicht unbedingt immer Rechtssicherheit. Es kann auch...

jacki 10. Dez 2016

Dann würde so was auch nicht gehen?! http://nuwena.de/impressum Gibt sicher ne ganze...

berritorre 09. Dez 2016

Yup, du machst keine Werbung, aber irgendwas sagt mir, dass du der "Uruguay-Peter" bist...

narea 09. Dez 2016

Deshalb gehört das Gesetz ja auch geändert.

NoLabel 09. Dez 2016

Warum so was sinnvoll ist folgt einen Tag später: https://www.golem.de/news/angriff-auf...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Raum Würzburg, Mannheim
  2. STAUFEN.AG, Köngen
  3. Haufe Group, Freiburg
  4. L. STROETMANN Lebensmittel GmbH & Co. KG, Münster


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Survive 35,99€, Metal Gear Solid V Ground Zeroes 3,99€, PES2018 26,99€)
  2. (u. a. John Wick, Security, Sicario, Paddington, Non-Stop, Pulp Fiction, Total Recall, Die...
  3. 189€ (Bestpreis)

Folgen Sie uns
       


  1. iOS, MacOS und WatchOS

    Apple verteilt Updates wegen Telugu-Bug

  2. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  3. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  4. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  5. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  6. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  7. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  8. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  9. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  10. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Schließung des Forums

    HorkheimerAnders | 03:57

  2. Entwickler gesucht, gerne auch ältere

    Techfinder | 02:49

  3. Re: Besteht denn abseits von Großstadt-Hipstern...

    Squirrelchen | 02:44

  4. Re: Wurde laut BSD-Podcast am 24.12.17 bekannt

    MarioWario | 02:25

  5. Re: So kann man auch den Ausbau verhindern ;)

    bombinho | 02:24


  1. 00:27

  2. 18:27

  3. 18:09

  4. 18:04

  5. 16:27

  6. 16:00

  7. 15:43

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel