Lanai: Gates und Ellison wollen hawaiianische Insel

Die Milliardäre Bill Gates und Larry Ellison konkurrieren um eine Insel. Lanai steht für 500 Millionen US-Dollar zum Verkauf. Ellison hat sich inzwischen bei den Verhandlungen durchgesetzt.

Artikel veröffentlicht am ,
Lanai
Lanai (Bild: Hawaii Tourism Authority)

Bill Gates und Larry Ellison haben Interesse, die Insel Lanai zu kaufen. Das berichtet die Pacific Business News, die in Honolulu, Hawaii, herausgegeben wird. Lanai, die sechstgrößte hawaiianische Insel, hat eine Fläche von 364 km² und ist zu einem Fünftel eine Ananasplantage.

Stellenmarkt
  1. First und Second Level Support IT - Bereich Service (m/w/d)
    GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, Bielefeld
  2. User Interface Designer (m/w/d) - Designstudio Siemens
    BSH Hausgeräte Gruppe, München
Detailsuche

Besitzer ist der Milliardär David Murdock aus Los Angeles, der die auf über 500 Millionen US-Dollar geschätzte Insel in Kürze verkaufen will. 2 Prozent der Ananasinsel gehören dem Staat.

Microsoft-Mitbegründer Gates hat Melinda Gates im Jahr 1994 auf Lanai geheiratet, wofür die gesamte Insel gemietet wurde. Oracle-Vorstandschef Ellison hat ein Haus auf Lanai.

Maui-County-Bürgermeister Alan Arakawa erklärte Pacific Business News, dass ein Verkauf relativ schnell erfolgen könne. Eine offizielle Bekanntgabe sei in rund einer Woche zu erwarten.

Ellison kauft Lanai

Golem Karrierewelt
  1. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.03.2023, Virtuell
  2. Git Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Laut Angaben des Magazins Forbes ist der 56-jährige Gates mit einem Vermögen von 61 Milliarden US-Dollar der zweitreichste Mann der Welt. Der 67 Jahre alte Ellison soll 36 Milliarden US-Dollar besitzen. Er liegt auf dem sechsten Rang der Forbes-Milliardärsliste. Inselbesitzer Murdock kommt mit einem Vermögen von 2,7 Milliarden US-Dollar auf Rang 442.

Nachtrag vom 21. Juni 2012, 9:50 Uhr

Laut einem Bericht des Wall Street Journal hat Ellison Lanai gekauft. Das gab Neil Abercrombie, der Gouverneur von Hawaii, bekannt. Laut Maui News lag der geforderte Preis für die Insel bei 500 Millionen US-Dollar bis 600 Millionen US-Dollar. Elision besitzt ein Segelteam, eine Yacht, die groß genug für einen Basketballplatz ist, und mehrere Villen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


chrispitt 27. Jun 2012

dann mal eine frage: glaubst du auf dieser insel gibt es irgendeine form von...

Raistlin 26. Jun 2012

Also eine Insel Erschaffen ist schon Teuer und erst Recht eine von dieser Größe. Ich...

Raistlin 26. Jun 2012

GOLEM.de Insel-News für Profis Aber ganz im ernst ja es ist OT aber interessant ist es...

ichbinsmalwieder 22. Jun 2012

Wo ist das Problem? Man kann auch Häuser verkaufen, in denen Mieter wohnen. Passiert...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Oliver Blume
VW verwirft Trinity-Modell und plant nochmal neu

VWs Ingenieure müssen den Trinity neu planen, weil das Design bei der Konzernspitze durchgefallen ist. Zudem gibt es eine neue Softwarestrategie.

Oliver Blume: VW verwirft Trinity-Modell und plant nochmal neu
Artikel
  1. Bedenken zu Microsoft 365: Datenschützer will mit Wirtschaft über Office-Software reden
    Bedenken zu Microsoft 365
    Datenschützer will mit Wirtschaft über Office-Software reden

    Bei den Gesprächen könnte herauskommen, dass Microsoft 365 nicht mehr verwendet werden darf.

  2. Augmented Reality: Apples Headset soll sich verzögern
    Augmented Reality
    Apples Headset soll sich verzögern

    Ein bekannter Analyst korrigiert seine bisherigen Voraussagen: Apples XR-Headset soll erst im zweiten Halbjahr 2023 erscheinen.

  3. Soziale Netzwerke: Liken bei Hasspostings kann strafbar sein
    Soziale Netzwerke
    Liken bei Hasspostings kann strafbar sein

    Facebook-Nutzer, die nicht davor zurückschrecken, diskriminierende oder beleidigende oder Postings zu liken, sollten sich das gut überlegen. Denn das Drücken des Gefällt-mir-Buttons kann hier erhebliche rechtliche Folgen haben.
    Von Harald Büring

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • SanDisk Extreme PRO 1TB 141,86€ • Amazon-Geräte bis -53% • Mindstar: Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 199€, AMD-Ryzen-CPUs zu Bestpreisen • Alternate: WD_BLACK P10 2TB 76,89€ • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn • Thrustmaster Ferrari GTE Wheel 87,60€ [Werbung]
    •  /