• IT-Karriere:
  • Services:

Laminar Research: X-Plane Mobile erhält Community-Flughäfen

Die Arbeiten der Community am Flugsimulator X-Plane 11 werden bald auch den Nutzern der mobilen App zur Verfügung stehen. Damit werden 10.000 Flughäfen in 3D in der App vertreten sein.

Artikel veröffentlicht am ,
X-Plane für Mobilgeräte bekommt viele neue Flughäfen. (Symboldbild)
X-Plane für Mobilgeräte bekommt viele neue Flughäfen. (Symboldbild) (Bild: Matthieu Clavel/AFP/Getty Images)

X-Plane Mobile bekommt ein großes Update, wie wie Laminar Research auf seiner Facebook-Seite ankündigte. Die Informationen wurden auf der Flight Sim Expo in Orlando, Florida, bekanntgegeben.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  2. Schoeller Technocell GmbH & Co. KG, Osnabrück

Die Global-Mobile-Variante wird dabei stark von den Arbeiten am X-Plane Gateway profitieren. Die Community rund um X-Plane ist ziemlich aktiv. Schon allein das letzte kleine X-Plane-Update für den Desktop brachte 200 Flughäfen in die Simulatorwelt. Diese Flughäfen sollen nun auch in die Mobilvariante integriert werden. X-Plane Global Mobile heißt die App dann. Bisher wurden für Mobilgeräte X-Plane 9 und 10 veröffentlicht. Die Desktop-Variante, von der X-Plane Mobile profitiert, ist bei Version 11.

Insgesamt 10.000 3D-Flughäfen werden dann Teil der App. Dabei seien Flughäfen rund um den gesamten Erdball vertreten, wie Laminar Research in einem weiteren Kommentar erklärte.

Bisher ist unklar, ob es ein Update oder eine neue App geben wird. Die gezeigten Screenshots deuten auf das alte Interface hin. Kommentatoren zufolge, die offenbar auf der Expo waren, sollte es im Sommer mit den Neuerungen so weit sein. Interessant wird dabei auch sein, wie viel Speicherplatz auf Android-Smartphones oder iOS-Tablets benötigt wird. X-Plane ist auf dem Desktop durch seine Openstreetmap-Daten sehr groß.

X-Plane Mobile hat eine gewisse Tradition. X-Plane 9 erschien bereits vor über zehn Jahren auf iOS. Ende 2010 folgte die die Android-Version, die Laminar Research und dessen Gründer Austin Meyer allerdings Ärger mit Gerichten einhandelte. Der jahrelange Rechtsstreit mit einem Patenttroll sorgte allerdings auch dafür, dass Meyer den Film The Patent Scam veröffentlichen konnte.

Nachtrag vom 12. Juni 2019, 12:45 Uhr

In einem weiteren Blogpost hat Laminar Research weitere Details genannt. X-Plane Mobile wird dynamisch Terrain nachladen, sofern es notwendig ist. Das gilt auch für längere geplante Flüge. Dann wird das Spiel im Voraus die Landschaft nachladen. Derzeit müssen die 10.000 Flughäfen zudem noch konvertiert werden. In einem späteren Schritt sollen die Community-Flughäfen aber direkt vom Gateway in X-Plane Mobile integriert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Nintendo Ring Fit Adventure angespielt

Mit Ring Fit Adventure können Spieler auf der Nintendo Switch einen Drachen bekämpfen - und dabei gleichzeitig Sport machen.

Nintendo Ring Fit Adventure angespielt Video aufrufen
Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
    Kognitive Produktionssteuerung
    Auf der Suche nach dem Universalroboter

    Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
    Ein Bericht von Friedrich List

    1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

      •  /