Lakefield: Windows 11 beschleunigt Hybrid-CPUs

Der Scheduler von Windows 11 scheint Designs wie Lakefield besser zu unterstützen, was wichtig für Intels kommenden Alder Lake ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows 11 scheint einen überarbeiteten Scheduler zu nutzen.
Windows 11 scheint einen überarbeiteten Scheduler zu nutzen. (Bild: Golem.de)

Auch wenn Windows 11 in vielerlei Hinsicht stark an Windows 10 angelehnt ist, gibt es unter der Haube wohl doch ein paar Änderungen: Wie Hot Hardware aufzeigt, erreichen Hybrid-CPUs wie Intels Lakefield (Test) eine höhere Geschwindigkeit, was auf den offenbar besseren Scheduler zurückzuführen ist - der von Moore's Law Is Dead schon vor zwei Wochen benannt wurde.

Stellenmarkt
  1. Inhouse SAP Teamleiter & SAP S / 4HANA Projektleiter (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Weil am Rhein
  2. JAVA Entwickler (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Regensburg, Villingen-Schwenningen
Detailsuche

Lakefield ist Intels erstes Hybrid-Design mit schnellen (Big) und sparsam (Little) ausgelegten CPU-Kernen, genauer einem Sunny Cove (SNC) und vier Tremonts (TNT). Unsere Messwerte im Juli 2020 haben ergeben, dass der Scheduler von Windows 10 grundsätzlich wie gewünscht arbeitet.

Bei interaktiven und responsiven Aufgaben rechnet der SNC-Kern, etwa beim Öffnen einen Programms oder beim Laden eines Tabs im Web-Browser. Bei leichter Vordergrundlast und bei aufwendigen Hintergrund-Threads springen die vier TNT-Kerne ein, beispielsweise beim Rendering.

Mehr Performance in unterschiedlichen Szenarien

Die Benchmarks von Hot Hardware legen nahe, dass Windows 11 die Last besser über die Kerne verteilt, also eventuell der Sunny Cove häufiger angesprochen wird. So steigt die Leistung beim Productivity-Abschnitt des PCMark10 um gut 10 Prozent und bei den Essentials-Tests immerhin um knapp 4 Prozent. Darunter fallen Aufgaben wie App-Starts und Webbrowsing, zudem Libre Office Calc und Libre Office Writer.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Ebenfalls messbare Vorteile gibt es beim Singlethread-Score des Cinebench R23 und bei Speedometer 2 Chrome v91, wo offenbar der SNC-Kern stärker genutzt wird. GPU-lastige Anwendungen wie der 3DMark Night Raid profitieren nicht von Windows 11, was jedoch wenig überrascht, da hier ein konstanter Workload auf der Grafikeinheit ausgeführt wird und die CPU-Kerne kaum eine Rolle spielen.

Microsoft scheint bei Windows 11 also Verbesserungen am Scheduler vorgenommen zu haben, zumindest weisen die Lakefield-Resultate stark darauf hin. Diese Änderungen waren zu erwarten, erscheint doch im Herbst 2021 mit Alder Lake die nächste Hybrid-CPU von Intel. Während Lakefield eher ein Test-Design darstellte, das nur in sehr wenigen Geräten steckt, deckt Alder Lake von Tablets über Notebooks bis zu Desktop-PCs das komplette Portfolio ab.

Ganz nebenbei könnten auch aktuelle Snapdragon-Chips von Qualcomm von dem überarbeiten Scheduler profitieren, da hier bisher ebenfalls Big-/Little-Designs verwendet werden. Ein Nachfolger des Snapdragon 8cx (Test) wurde bisher allerdings nicht angekündigt, mit dem Snapdragon SC8280XP soll aber ein SoC rein mit Big-Cores erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Software
Elon Musk verrät Teslas Tricks zur Bewältigung der Chipkrise

Teslas Autos haben viel Elektronik an Bord, doch die Chipkrise scheint dem Unternehmen nichts anzuhaben. Elon Musk erzählt, wie das geschafft wurde.

Software: Elon Musk verrät Teslas Tricks zur Bewältigung der Chipkrise
Artikel
  1. Quartalsbericht: Apple mit 36 Prozent Umsatzwachstum
    Quartalsbericht
    Apple mit 36 Prozent Umsatzwachstum

    Apple verkaufte viel mehr iPhones, iPads, Macs und Zubehör als im letzten Jahr. Der Umsatz stieg um 36 Prozent und auch der Gewinn lässt sich sehen.

  2. Energiespeicher: Tesla nennt Preis für Megapack-Akku mit 3 MWh
    Energiespeicher
    Tesla nennt Preis für Megapack-Akku mit 3 MWh

    Das Tesla Megapack ist ein industrielles Akkusystem mit einer Kapazität von 3 Megawattstunden. Nun wurde der Online-Konfiguratur online gestellt.

  3. Surface: Microsoft patentiert ungewöhnliches Scharnier für Notebooks
    Surface
    Microsoft patentiert ungewöhnliches Scharnier für Notebooks

    Baut Microsoft ein neues Surface-Gerät? Patentgrafiken zeigen zumindest ein bisher unbekanntes Gerät mit einem ungewöhnlichen Scharnier.

thrust26 07. Jul 2021 / Themenstart

Danke! War inzwischen selbst darauf gekommen, aber die Abkürzungen hatte ich vorher noch...

Copper 22. Jun 2021 / Themenstart

Getestet wurde bisher nur das asymmetrische Lakefield-CPU-Design. Ich würde vermuten...

t_e_e_k 20. Jun 2021 / Themenstart

Vieles ja, aber dieses nicht. Nachdem Intel schon eine CPU mit der Tech auf dem Markt...

JouMxyzptlk 20. Jun 2021 / Themenstart

Mit 21H2 springt die Kernelversion endlich nennenswert statt 19044.* zu werden. Beim...

Kommentieren



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Crucial Ballistix 16GB Kit 3200MHz 66,66€ • PCGH-Gaming-PCs stark reduziert (u. a. PC mit RTX 3060 & Ryzen 5 5600X 1.400€) • Samsung 27" Curved FHD 240Hz 239,90€ • OnePlus Nord CE 5G 128GB 299,49€ • Microsoft Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ • 3 für 2 Spiele bei MM [Werbung]
    •  /