Lakefield: Intels erste Hybrid-CPU ist schon End of Life

Gerade mal ein Jahr war Lakefield am Markt, da schickt Intel seine erste Hybrid-CPU bereits in Rente. Die Nachfrage war einfach zu gering.

Artikel veröffentlicht am ,
Lakefield war Intels Testballon für Foveros-Stacking und heterogene Kerne.
Lakefield war Intels Testballon für Foveros-Stacking und heterogene Kerne. (Bild: Intel)

Das ging schnell: Intel hat die Lakefield-Prozessoren per Product Change Notification (PDF) in den EOL-Status versetzt. Zwar können Partner die Chips vorerst noch bestellen, im April 2022 erfolgt die letzte Auslieferung. Da die Hybrid-CPUs aber ohnehin nur in zwei Geräten stecken, ist selbst dieser Termin optimistisch.

Stellenmarkt
  1. (Junior) System-Engineer IT-Administration Microsoft (m/w/d)
    über MaRe IT Consulting GmbH, München
  2. Sachgebietsleitung (m/w/d) Informations- und Kommunikationstechnik
    Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt (LHW), Magdeburg
Detailsuche

Lakefield ist Intels erstes heterogenes Design, bei dem schnelle und sparsame Kerne in einem Chip kombiniert werden. Solche Hybride sind bei ARM-basierten Prozessoren für Smartphones seit vielen Jahren als Big/Little-Prinzip bekannt, auch bei Laptops findet es mittlerweile Anwendung.

Primärer Zweck ist es, die anfallende Last so auf die unterschiedlichen CPU-Kerne aufzuteilen, dass die Effizienz steigt: Bei interaktiven und responsiven Aufgaben sind die schnellen Cores gefragt, etwa beim Öffnen eines Programms oder eines Tabs im Webbrowser. Bei Hintergrund-Threads hingegen übernehmen die sparsamen Kerne, beispielsweise beim Synchronisieren von E-Mails.

Sunny trifft Tremont

Bei Lakefield, konkret dem Core i5-116G7 (Test), hat das unter Windows 10 bereits ziemlich gut funktioniert. Weil das Design aber nur einen starken Kern (Sunny Cove) und vier langsame (Atom/Tremont) bei 7 Watt aufweist, fällt die generelle Performance eher mau aus. Gegen die direkte Konkurrenz, den Snapdragon 8cx (Test), hat Lakefield im Akkubetrieb keine Chance.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Schlimmer noch, trotz 10/22-nm-Technik und 3D-Chiplet-Aufbau (Foveros) ist ohne Steckdose nicht nur die Geschwindigkeit niedriger, sondern auch die Laufzeit. Unser Vergleich des Core i5-116G7 mit dem Snapdragon 8cx in Galaxy Book S zeigt, dass hier ein signifikanter ARM-Vorteil gegeben ist. Abseits des Samsung-Ultrabooks wurde Lakefield überdies nur im Thinkpad X1 Fold von Lenovo eingesetzt, andere Partner für das Hybrid-Design gab es nicht.

Alder Lake bleibt Hybrid-Idee treu

Die Idee heterogener Cores aber wird fortgesetzt: Mit Alder Lake will Intel noch 2021 von Tablets über Gaming-Laptops bis hin zu Desktop-PCs allerhand Geräte mit einem Hybrid-Prozessor ausstatten. Das 8+8-Design kombiniert acht schnelle Core-Kerne mit Golden-Cove-Architektur und acht effiziente Atom-Kerne mit Gracemont-Technik, gefertigt wird mit 10 nm Enhanced Super Fin (einst 10+++ genannt). Passend dazu hat Microsoft für Windows 11 den Scheduler überarbeitet, damit dieser mit Big/Little besser zurechtkommt.

Intel-Prozessoren

Intel ist mit hybriden Ansätzen allerdings nicht alleine im x86-Markt, auch AMD hat entsprechende Patente angemeldet. Die Kommunikation der sparsamen und der schnellen Cores erfolgt per Infinity Fabric, wobei diverse Faktoren entscheiden, welcher Cluster verwendet wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kryptowährung
Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt

3.000 Ether kaufte ein Paar 2014. Doch den Schlüssel zum Wallet will es nie erhalten haben. Jetzt sammeln die beiden Geld, um Ethereum zu verklagen.

Kryptowährung: Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt
Artikel
  1. Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
    Luftsicherheit
    Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

    Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

  2. VW ID.4 im Test: Schön brav
    VW ID.4 im Test
    Schön brav

    Eine Rakete ist der ID.4 nicht. Dafür bietet das neue E-Auto von VW viel Platz, hält Spur und Geschwindigkeit - und einmal geht es sogar sportlich in die Kurve.
    Ein Test von Werner Pluta

  3. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

x2k 08. Jul 2021 / Themenstart

Also ein modell mit zwei kleinen kernen und 2bis4 großen wäre super für homeserver...

Kommentieren



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Lenovo & Razer) • Tag der Freundschaft bei Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Razer Deathadder V2 Pro Gaming-Maus 95€ • Alternate-Deals (u. a. Kingston 16GB Kit DDR4-3200MHz 81,90€) • Razer Kraken X Gaming-Headset 44€ [Werbung]
    •  /